Start > News zu Hochschulen

News zu Hochschulen

Beruflicher Erfolg ohne Studium – mit Engagement und Leidenschaft

Viele junge Menschen fragen sich, ob sie studieren oder doch besser eine Ausbildung machen sollen. Die Aussagen von Fachkräften mit einer Berufsausbildung in einer Studie aus 2018 sind klar und deutlich: „Auf lange Frist bringt ein Studium einem weiter“ oder „Fehlende Anerkennung, keine Möglichkeiten des beruflichen Aufstiegs, geringes Gehalt“. Viele …

Jetzt lesen »

Regierung investiert Millionen in regionale Innovationsnetzwerke

Regierung investiert Millionen in regionale Innovationsnetzwerke 310x205 - Regierung investiert Millionen in regionale Innovationsnetzwerke

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung startet am Mittwoch eine Initiative zum Aufbau einer neuen Generation regionaler Innovationsnetzwerke. Das berichtet die "Welt" (Mittwochsausgabe). Zusammenschlüsse aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen sollen demnach dafür sorgen, dass Forschungsergebnisse schneller im Alltag der Bevölkerung ankommen. Dafür will die Bundesregierung in den nächsten zehn Jahren …

Jetzt lesen »

Studierendenzahlen so hoch wie noch nie

Studierendenzahlen so hoch wie noch nie 310x205 - Studierendenzahlen so hoch wie noch nie

Die Zahl der Studierenden in Deutschland ist zuletzt auf einen Höchststand gestiegen. Im Wintersemester 2017/2018 gab es rund 2,5 Millionen deutsche Studierende an den Hochschulen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Zehn Jahre zuvor, im Wintersemester 2007/2008, waren es rund 1,7 Millionen. Unterdessen stieg die Zahl der Azubis …

Jetzt lesen »

Experten warnen vor „Braindrain“ aus Türkei und Iran

Experten warnen vor Braindrain aus Tuerkei und Iran 310x205 - Experten warnen vor "Braindrain" aus Türkei und Iran

Asylbewerber aus der Türkei und dem Iran verfügen über eine deutlich höhere Bildung als der Durchschnitt der Schutzsuchenden. Das geht aus einem Bericht des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu den "Potenzialen von Asylantragsstellern" hervor. Demnach haben 2018 insgesamt 59,3 Prozent der Asylbewerber aus der Türkei erklärt, dass sie …

Jetzt lesen »

Berliner Landeselternausschuss verlangt Bildungskrisengipfel

Berliner Landeselternausschuss verlangt Bildungskrisengipfel 310x205 - Berliner Landeselternausschuss verlangt Bildungskrisengipfel

Zu Beginn des neuen Schuljahres hat der Berliner Landeselternausschuss Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) dazu aufgerufen, einen Krisengipfel einzuberufen. Auch wenn es gut sei, dass das Schulmittagessen bis zur sechsten Klasse, das Nahverkehrsticket und die ersten beiden Hortjahre künftig kostenlos seien, werde die Bildung dadurch nicht besser, sagte der Ausschussvorsitzende Norman …

Jetzt lesen »

Ost-Abgeordnete der GroKo wollen Korrekturen an Exzellenzstrategie

Ost Abgeordnete der GroKo wollen Korrekturen an Exzellenzstrategie 310x205 - Ost-Abgeordnete der GroKo wollen Korrekturen an Exzellenzstrategie

Ostdeutsche Bundestagsabgeordnete der Großen Koalition fordern Korrekturen an der Exzellenzstrategie der Bundesregierung. "Mit Blick auf die Verteilung der Standorte stellen wir fest, dass wir neben der Exzellenzstrategie spezielle Förderprogramme und Wettbewerbsformate brauchen, die stärker auf den Osten ausgerichtet sind", sagte der digitalpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Tankred Schipanski (CDU), …

Jetzt lesen »

OECD-Bildungsdirektor rät zu deutschem Zentralabitur

OECD Bildungsdirektor raet zu deutschem Zentralabitur 310x205 - OECD-Bildungsdirektor rät zu deutschem Zentralabitur

Der OECD-Bildungsdirektor und Chef der PISA-Studie, Andreas Schleicher, rät Deutschland zu einem bundesweiten Zentralabitur. "Ein Abitur auf Landesebene macht genauso wenig Sinn, wie dass jeder Provinzfürst seine eigene Währung druckt", sagte Schleicher den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Denn am Ende bewürben sich die Schüler "um die gleichen Hochschulen und …

Jetzt lesen »

Lehrerverband pocht auf grundlegende Abitur-Reform

Lehrerverband pocht auf grundlegende Abitur Reform 310x205 - Lehrerverband pocht auf grundlegende Abitur-Reform

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, hat die Kultusminister zu Reformen beim Abitur aufgefordert. "Wenn die Bundesländer das Abitur als Hochschulzugangsberechtigung erhalten wollen, muss sich gewaltig etwas ändern. Wir müssen das Abitur retten", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). Zur Forderung von Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann nach einem bundesweiten …

Jetzt lesen »

Philologenverband lehnt Zentralabitur ab

Philologenverband lehnt Zentralabitur ab 310x205 - Philologenverband lehnt Zentralabitur ab

Der Deutsche Philologenverband hat die Forderungen nach einem bundesweiten Zentralabitur scharf kritisiert. "Wir machen uns stark für mehr Vergleichbarkeit auf höherem Niveau bei den zentralen Prüfungen im Abitur, aber das wird nicht mit der populistischen Forderung nach einem Bundeszentralabitur erreicht", sagte die Verbandsvorsitzende Susanne Lin-Klitzing der "Welt" (Mittwochsausgabe). Es sei …

Jetzt lesen »

Wissenschaftliches Hochschulpersonal gestiegen

Wissenschaftliches Hochschulpersonal gestiegen 310x205 - Wissenschaftliches Hochschulpersonal gestiegen

Die Zahl der an deutschen Hochschulen und Hochschulkliniken als wissenschaftliches Personal beschäftigten Personen ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Prozent gestiegen. Die Zahl der Frauen beim wissenschaftlichen Personal stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,0 Prozent auf 156.700, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag …

Jetzt lesen »

Karliczek: Nationaler Bildungsrat könnte Ausbildung voranbringen

Karliczek Nationaler Bildungsrat koennte Ausbildung voranbringen 310x205 - Karliczek: Nationaler Bildungsrat könnte Ausbildung voranbringen

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht Klagen über Wissenslücken angehender Studenten oder über mangelnde Ausbildungsreife von Lehrlingen als Herausforderung. Eine Antwort könnte die Einrichtung eines Nationalen Bildungsrats sein, über den Bund und Länder seit Langem verhandeln, sagte Karliczek der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das Gremium wäre ein sehr wertvolles Forum, um gemeinsam …

Jetzt lesen »