Start > News zu Hochtief

News zu Hochtief

Die Hochtief Aktiengesellschaft ist ein börsennotierter Baukonzern mit Sitz in Essen. Das Unternehmen zählt zu den internationalsten Baukonzernen der Welt mit einem Auslandsanteil am Gesamtumsatz von 95%. In Australien ist der Konzern mit der börsennotierten Tochtergesellschaft Leighton Marktführer. In den USA ist Hochtief über die Tochter Turner führend im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. Der Konzern ist seit 2011 mehrheitlich im Besitz der spanischen ACS-Gruppe.

Wirtschaft wegen Chemnitz besorgt

Wirtschaft wegen Chemnitz besorgt 310x205 - Wirtschaft wegen Chemnitz besorgt

Angesichts der zahlreichen Protestkundgebungen in Chemnitz zeigen sich Chefs großer deutscher Unternehmen besorgt. "Selbstverständlich geben die Ereignisse in Sachsen Anlass zur Sorge und fordern zum Handeln auf", sagte Eon-Chef Johannes Teyssen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). "Seit Jahren fühlen sich ganz friedliche Menschen in Deutschland und in vielen anderen Ländern …

Jetzt lesen »

Neue ÖPP-Pläne Dobrindts sorgen für Ärger

neue oepp plaene dobrindts sorgen fuer aerger 310x205 - Neue ÖPP-Pläne Dobrindts sorgen für Ärger

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) stößt mit seinen Plänen, mittelständische Unternehmen künftig an Infrastrukturprojekten zu beteiligen, die über öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) finanziert und betrieben werden, in der Branche auf scharfe Kritik. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, über die das "Handelsblatt" in seiner Montagausgabe berichtet, …

Jetzt lesen »

Braunschweig investiert 47 Millionen für Schulsanierung

Rund 47 Millionen Euro sollen bis 2018 in die Sanierung von Braunschweiger Schulen fließen. Dies sieht die Finanzplanung vor, die der Rat Ende Februar mit dem Haushalt 2015 beschlossen hat. Die Stadt will die Maßnahmen künftig in großen „Paketen“ bündeln. Dabei sollen in einem ersten Schritt bis 2018 sechs Schulen …

Jetzt lesen »

NRW-Verkehrsminister gegen Privatisierungspläne bei Autobahnen

dts_image_4439_rgsjcrfkec_2171_445_334

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalen hat Pläne des Bundesfinanzministeriums zurückgewiesen, zur Finanzierung der Autobahnen verstärkt privates Kapital zu mobilisieren. Gemeinsame öffentlich-private Bauprojekte hätten sich "in der Vergangenheit als zu teuer erwiesen", sagte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ, Donnerstagausgabe). Dies habe der Bundesrechnungshof eindeutig festgestellt.Der Minister machte klar: "Infrastruktur …

Jetzt lesen »

Österreichischer Baukonzern Porr dank gutem Deutschland-Geschäft optimistisch

dts image 6484 iktejejihn 2172 445 3341 310x205 - Österreichischer Baukonzern Porr dank gutem Deutschland-Geschäft optimistisch

Wien - Der österreichische Baukonzern Porr strotzt vor Optimismus: Der Grund dafür ist das gut laufende Geschäft in Deutschland . "Wir sehen Spielraum im deutschen Markt, nachdem Hochtief und Bilfinger sich neue Schwerpunkte abseits des klassischen Baugeschäfts gesucht haben", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Strauss dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). "Der Umsatzanteil des deutschen …

Jetzt lesen »

Baubranche kämpft gegen Negativ-Image öffentlich-privater Partnerschaften

Berlin - Die Baubranche kämpft gegen das schlechte Image von öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP). "Solche Bauprojekte haben drei klare Vorteile: Sie werden pünktlich fertig, die Kostenplanung wird eingehalten, und sie sind transparent", sagte Hochtief-Manager Nikolaus Graf von Matuschka dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Er leitet den Arbeitskreis ÖPP des Hauptverbandes der Deutschen BauindustrieBei …

Jetzt lesen »

Spanischer Vorstandschef will Hochtief umstrukturieren

Essen - Der neue Vorstandschef des Essener Baukonzerns Hochtief, der Spanier Marcelino Fernández Verdes, will "das Unternehmen in Europa umbauen". Ziel sei es, "kürzere Wege und einfachere Prozesse" zu erreichen, kündigte Verdes im Interview mit dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) an. Der Hochtief-Chef will so "mehr Verantwortung und unternehmerisches Denken aus der …

Jetzt lesen »

Studie: Kerngeschäft erweitern und neue Märkte erschließen

Geschaeftsmodelle 310x205 - Studie: Kerngeschäft erweitern und neue Märkte erschließen

Berlin - Wenn Kunden ihr Konsumverhalten ändern oder starke Konkurrenten auf den Markt drängen, kann auch bei großen Unternehmen das Kerngeschäft gefährdet werden. Sie sollten daher ihr Geschäftsmodell systematisch weiterentwickeln und neue Felder und Märkte erschließen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Handel und Internationales Marketing (H.I.MA.) …

Jetzt lesen »

Ruhr-Konzerne sorgen sich um Energiewende

Düsseldorf - Der Initiativkreis Ruhr, in dem sich die 70 größten Unternehmen des Ruhrgebiets zusammengeschlossen haben, mischt sich in den Bundestagswahlkampf ein. In einem Positionspapier, das dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe) vorliegt, sorgen sich die Unternehmen — darunter Eon, RWE, ThyssenKrupp, Evonik und Hochtief – um die Energiewende, aber auch um Strompreise, …

Jetzt lesen »

Bericht: Hochtief will wieder eine Dividende zahlen

Essen - Der neue Hochtief-Chef Marcelino Fernández Verdes lässt die Aktionäre hoffen: Für 2012 und 2013 will der Essener Baukonzern wieder eine Dividende zahlen. Das erfuhr das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) aus Konzernkreisen. Diese könnte aber etwas niedriger ausfallen als zuletzt. Für 2010 hatte Deutschlands größter Baukonzern eine Dividende von zwei Euro …

Jetzt lesen »