Stichwort zu Huawei

Huawei-Streit: CDU-Abgeordnete fordern Sondersitzung der Fraktion

Im Streit um die Beteiligung des chinesischen Konzerns Huawei am Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes in Deutschland fordern mehrere CDU-Bundestagsabgeordnete eine Sondersitzung der Unionsfraktion. Sie drängen auf eine deutlich stärkere Einbeziehung des Parlaments und wollen so einen Alleingang der Regierung von Angela Merkel (CDU) verhindern. Der Berichterstatter für IT- und Cybersicherheit im Innenausschuss des Bundestages, Christoph Bernstiel (CDU), sagte der „Welt am …

Jetzt lesen »

BDI: Regierung ruiniert Wettbewerbsfähigkeit der Industrie

Der Spitzenverband der deutschen Industrie hat der Großen Koalition eine miserable Halbzeitbilanz ausgestellt. „Wie die Bundesregierung Klimaschutz in Gesetze gießt, macht mich fassungslos“, sagte Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Die Bundesregierung sei gerade dabei, „die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie zu ruinieren“. Die Gesetze für mehr Klimaschutz seien „schlampig“ gemacht, der Zeitplan viel …

Jetzt lesen »

5G-Ausbau: Kelber fürchtet Abhängigkeit von Nicht-EU-Herstellern

Im Streit um die Beteiligung des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei am deutschen 5G-Netz warnt der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber die Große Koalition vor einer wachsenden Abhängigkeit von nicht europäischen Herstellern. „Europa sollte stärker auf eine eigene IT-Infrastruktur zurückgreifen, um die mittlerweile in vielen Bereichen faktische Alternativlosigkeit zu amerikanischen oder chinesischen Lösungen überwinden zu können“, sagte Kelber dem Nachrichtenmagazin Focus. Zugleich hob er …

Jetzt lesen »

Experten und Grüne unterstützen Huawei-Initiative von Union

China-Experten begrüßen den Vorstoß von mehreren Unionspolitikern, den Bundestag mit der Entscheidung zu befassen, ob der chinesische Technologiekonzern Huawei das deutsche 5G-Netz ausrüsten darf. „Es ist ein bemerkenswerter Vorgang, dass sich prominente Unionspolitiker in dieser strategisch wichtigen Frage so offen gegen die Kanzlerin stellen“, sagte Mikko Huotari, stellvertretender Leiter der Berliner China-Denkfabrik Merics, dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Der Schritt sei „richtig …

Jetzt lesen »

Huawei-Zugang zu 5G-Netz: Unionspolitiker stellen sich gegen Merkel

In den Koalitionsfraktionen formiert sich Widerstand gegen die Entscheidung der Bundesregierung, dem umstrittenen chinesischen Technologiekonzern Huawei den Zugang zum deutschen 5G-Netz offen zu halten. Die Politik der Bundesregierung „verkennt die strategische Reichweite des 5G-Netzausbaus: Es handelt sich um eine der wichtigsten Zukunftsentscheidungen, die in Deutschland und Europa aktuell zu treffen sind“, schreiben sechs führende Unionsabgeordnete in einem Gastbeitrag für das …

Jetzt lesen »

US-Botschafterin Mosbacher will China vom Netzausbau ausschließen

Die US-Botschafterin in Polen, Georgette Mosbacher, hat den Einfluss des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei deutlich kritisiert und gefordert, China vom Netzausbau auszuschließen. „Die Chinesen folgen anderen Prinzipien, sie haben ein anderes Verständnis von Regierungsarbeit. Sie respektieren nicht die Datensicherheit von Nutzern oder Institutionen“, sagte sie der „Welt“ (Samstagausgabe). Und weiter: „Wenn diese Transformation sicher vonstatten gehen soll, muss China vom Netzausbau …

Jetzt lesen »

Datenschützer knüpft Huawei-Teilnahme an 5G-Aufbau an Bedingungen

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat dazu geraten, den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei nur unter bestimmten Bedingungen am Aufbau des deutschen 5G-Netzes teilnehmen zu lassen. „Bei derartigen Projekten zu kritischen Infrastrukturen, die für das Funktionieren des Gemeinwesens eine besondere Bedeutung haben, sollte vertraglich vom Auftragnehmer höchstmögliche Transparenz gefordert werden“, sagte Caspar dem „Handelsblatt“. Das gelte insbesondere für die Offenlegung des Quellcodes …

Jetzt lesen »

Bundesregierung verzichtet auf Verbot chinesischer 5G-Technik

Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei darf Komponenten für das gesamte deutsche 5G-Netz liefern. Das geht aus dem aktuellen Entwurf zu den Sicherheitsanforderungen für die Telekommunikationsnetze der Bundesnetzagentur hervor, über den das „Handelsblatt“ berichtet. Der Beschluss soll demnach in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Eine zunächst geplante Klausel, die Huawei den Marktzugang versperren würde, ist in dem Papier nicht mehr enthalten. Nach …

Jetzt lesen »

5G-Ausbau: USA warnen Bundesregierung vor Huawei

Der Chef der US-Internetbehörde Federal Communications Commission (FCC), Ajit Pai, hat die Bundesregierung davor gewarnt, dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei zu vertrauen. „Wir glauben, dass die Risiken zu groß sind“, sagte Pai dem „Handelsblatt“ mit Blick auf den Aufbau des neuen 5G-Mobilfunknetzes. China habe ein „nationales Sicherheitsgesetz“, das jedes Unternehmen „unter chinesische Rechtsprechung“ verpflichte, Anweisungen der Sicherheitsorgane zu befolgen. „Das geltende …

Jetzt lesen »

Huawei Mate 30 Pro: Das beste Smartphone aller Zeiten, das niemand kaufen wird

Huawei hat seine Mate-30-Serie vorgestellt. Die Smartphones sind technisch weit über dem Niveau eines Apple iPhone 11 Pro oder Samsung Galaxy Note 10+. Insbesondere was die Kameraausstattung angeht, dreht Huawei den Markt auf Links. Noch nie gab es Vergleichbares in dem Segment der Smartphone-Kameras. Und doch könnte das Mate 30 Pro ein Rohrkrepierer werden; das beste Smartphone aller Zeiten, das niemand kaufen wird.

Jetzt lesen »