Stichwort zu Huawei

Altmaier verteidigt Wirtschaftsbeziehungen zu China

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) warnt davor, wegen des Vorgehens der chinesischen Regierung in Hongkong wirtschaftliche Konsequenzen zu ziehen. „Es war immer die Politik der westlichen Staatengemeinschaft, auch der EU, dass internationale Handelsbeziehungen nicht allein daran ausgerichtet werden können, wie demokratisch ein Land ist“, sagte der CDU-Politiker der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Das habe man nie gemacht, „selbst nicht zu den Zeiten …

Jetzt lesen »

Habeck will Sanktionen gegen China wegen Menschenrechtsverstößen

Grünen-Chef Robert Habeck fordert Sanktionen gegen China, um Menschenrechtsverstöße zu ahnden. „Dass China die Uiguren unterdrückt, Hunderttausende zur Sterilisation und Abtreibung zwingt, Menschen in Umerziehungslager steckt, ist ein Verbrechen“, sagte Habeck dem „Handelsblatt“. Es sollten daher „persönliche Sanktionen“ verhängt werden. Konkret nannte Habeck „Generäle und Politiker, die Menschenrechte verletzen und Völkerrecht brechen“. Diese sollten „keine Visa mehr erhalten, ihr Auslandsvermögen …

Jetzt lesen »

Kanzleramt soll im Huawei-Streit vermitteln

Im festgefahrenen Streit um die Beteiligung des chinesischen Technologiekonzerns Huawei am deutschen 5G-Netz soll jetzt offenbar das Kanzleramt eine Lösung suchen. Das habe Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Montag in einer Telefonschalte mit Außenminister Heiko Maas (SPD), Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und mehreren SPD-Abgeordneten vorgeschlagen, berichtet das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf Koalitionskreise. Die Huawei-Frage müsse jetzt auf „hoher politischer …

Jetzt lesen »

Prager Bürgermeister sieht Chinas Wirtschaftsaktivitäten kritisch

Der Bürgermeister der tschechischen Hauptstadt Prag, Zdeněk Hřib, sieht die wirtschaftlichen Aktivitäten Chinas in Europa als Gefahr. „Vor allem Pekings versuchte Einflussnahme auf unsere Kommunikationsinfrastruktur sollte uns Sorgen bereiten“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Das Mitglied der Piratenpartei warnte vor einer Situation, in der Peking über den Konzern Huawei Kontrolle über „unsere Kommunikations- und Datennetze“ hätte. „China wie auch …

Jetzt lesen »

Welche Handyhülle passt zu meinem Smartphone ?

Wer heute das Haus verlässt, der wird von seinem Smartphone begleitet. Die Zeiten, in denen das Handy nur zum Telefonieren oder SMS schreiben genutzt wurde, sind längst vorbei. Denn heute werden die Geräte zu spielen, chatten, mailen, fotografieren, surfen…. genutzt. Die modernen Geräte können beinah alles. Der Absatz von Smartphones steigt Mittlerweile sind Smartphones aus dem täglichen Leben nicht mehr …

Jetzt lesen »

Telefónica-Deutschlandchef gegen Versteigerungen von Mobilfunk-Frequenzen

Telefónica-Deutschlandchef Markus Haas macht sich für eine Neuausrichtung der hiesigen Telekommunikations-Politik stark. „Es sollte in Zukunft keine Versteigerungen von Mobilfunk-Frequenzen mehr geben“, sagte Haas den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Dadurch seien der Branche „in den vergangenen Jahren viele Milliarden Euro entzogen worden, die sinnvoller in den Ausbau der Netze hätten investiert werden können – rund 65 Milliarden Euro in …

Jetzt lesen »

Streit um Huawei: Zweites IT-Sicherheitsgesetz stößt auf Widerstand bei Union

In der Debatte um eine mögliche Beteiligung des chinesischen Huawei-Konzerns am Aufbau eines deutschen 5G-Netzes gibt es Widerstand in der Unionsfraktion gegen den Entwurf für ein zweites IT-Sicherheitsgesetz. Die derzeit in Rede stehende Fassung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bietet nach Ansicht der Abgeordneten keinen ausreichenden Schutz gegen Einflussnahme des chinesischen Staates: „Man kann Huawei nicht vertrauen, weil das Unternehmen …

Jetzt lesen »

Regierung: Ausschluss bestimmter Hersteller vom 5G-Ausbau möglich

Die Bundesregierung behält sich vor, Komponenten bestimmter Hersteller aus besonders sicherheitsrelevanten Teilen des 5G-Netzes auszuschließen. Das geht aus einem gemeinsamen Bericht der Ministerien für Wirtschaft, Verkehr, Inneres und des Auswärtigen Amts zum Stand des 5G-Ausbaus hervor, über den das „Handelsblatt“ berichtet. Das Mobilnetz der nächsten Generation sei eine „zentrale kritische Infrastruktur für Zukunftstechnologie“ und werde mit dem „Fortschreiten der Ausbaustufen …

Jetzt lesen »

Telekom für Beteiligung von Huawei am Netzausbau

Vor dem Mobilfunkgipfel am Montag fordert die Deutsche Telekom die Beteiligung von Huawei am Netzausbau. „Wir brauchen auch Huawei“, sagte Telekom-Deutschlandchef Dirk Wössner der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe). Ohne die Bauteile des chinesischen Netzwerkausrüsters lasse sich nicht einmal das bestehende Netz auf Vordermann bringen. Weil die Mobilfunkkonzerne die Versorgungsauflagen aus der LTE-Auktion von 2015 immer noch nicht erfüllen, hat der …

Jetzt lesen »

Telekom befürchtet Rückschläge bei 5G-Ausbau

Die Deutsche Telekom warnt vor Rückschlägen für Deutschland beim 5G-Ausbau, sollte die Bundesregierung sich nicht auf einen klaren Umgang mit dem umstrittenen chinesischen Netzausrüster Huawei festlegen. „Die Zeit läuft davon“, sagte ein Telekom-Sprecher dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Die Telekom hatte angekündigt, bis zum Jahresende die Hälfte der deutschen Bevölkerung mit 5G zu versorgen. Bisher hätten die Schritte vor allem auf Softwareupdates …

Jetzt lesen »

Maas warnt beim 5G-Ausbau vor „Abhängigkeiten“

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat angesichts des Ausbaus des deutschen 5G-Netzes mit chinesischer Technologie vor „Abhängigkeiten“ und einem Verlust von europäischer Souveränität gewarnt. „Corona hat doch eines ganz deutlich gemacht: Wenn wir aus dieser Krise gestärkt hervorgehen wollen, dann kann uns das nur gelingen, wenn wir uns in Zukunft in Europa eng abstimmen, gemeinsam handeln und auf unsere eigenen Fähigkeiten …

Jetzt lesen »