Start > News zu Hubert Weiger

News zu Hubert Weiger

Mobilitäts-Kommission wird einberufen

Die Bundesregierung will an diesem Mittwoch mit einem Kabinettsbeschluss die seit langem erwartete Kommission zur Zukunft der Mobilität einberufen. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe) soll das wichtige Beratergremium von Ex-SAP-Manager Henning Kagermann geleitet werden. Kagermann hatte bereits die Nationale Plattform Elektromobilität geführt. Für die Personalie habe sich das Verkehrsministerium …

Jetzt lesen »

BUND: Flüsse und Seen in „beklagenswertem Zustand“

Insgesamt 92 Prozent aller Flüsse und Seen in Deutschland sind laut BUND-Gewässerreport in einem beklagenswerten Zustand. „Der BUND-Gewässerreport macht klar, dass sich die Politik endlich bewegen muss, damit unser Wasser noch zu retten ist“, sagte der Vorsitzende des BUND, Hubert Weiger, am Mittwoch. Doch zurzeit geschehe genau das Gegenteil: Die …

Jetzt lesen »

Diesel-Gipfel: Scharfe Kritik an Dobrindts Teilnehmerliste

Wenige Tage vor dem von der Bundesregierung geplanten Diesel-Gipfel wird scharfe Kritik an der Auswahl der Teilnehmer durch das Bundesverkehrsministerium von Ressortchef Alexander Dobrindt (CSU) laut. Dass am „Nationalen Forum Diesel“ Anfang August in Berlin nach bisherigem Stand weder Verbraucherschützer noch Umweltverbände beteiligt werden sollen, sei „skandalös angesichts der enormen …

Jetzt lesen »

Ernährung: Fusionswelle in Agrar- und Ernährungsindustrie

Weizen

Immer weniger Konzerne bestimmen weltweit über einen immer höheren Anteil der Lebensmittelerzeugung und Ernährung – zum Nachteil von Kleinbäuerinnen und -bauern, Landarbeiterinnen und -arbeitern sowie der regionalen Lebensmittelversorgung. Das zeigt der heute vorgestellte „Konzernatlas 2017“, eine Zusammenstellung von Fakten und Grafiken zur Agrarindustrie. Die Herausgeber – Heinrich-Böll-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Bund für …

Jetzt lesen »

Umweltschützer: Merkel muss sich zu Klimaabgabe bekennen

dts_image_8715_gdhbjkqgec_2171_445_3342

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des am Montag in Bonn beginnenden Treffens zur Vorbereitung der Weltklimakonferenz von Paris (COP21) und des bevorstehenden G7-Gipfels aufgefordert, die von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgeschlagene Klimaabgabe auf alte Kohlekraftwerke öffentlich zu unterstützen. „Die Kanzlerin muss endlich aus …

Jetzt lesen »

BUND-Chef Weiger fordert Verbot von Kohlekraftwerk-Neubauten

Berlin – Der Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, sieht bei der Umsetzung der Energiewende in Deutschland noch erheblichen Nachholbedarf – dazu zählt für ihn auch ein gesetzliches Verbot von Kohlekraftwerk-Neubauten. „Wir brauchen einen wirksamen nationalen Aktionsplan Energieeffizienz, ein ambitioniertes Klimaschutzprogramm inklusive Neubauverbot von Kohlekraftwerken, …

Jetzt lesen »

BUND fordert Reduzierung von Massentierhaltung

Berlin – Der Chef des Umweltverbandes BUND, Hubert Weiger, fordert von der künftigen Bundesregierung den Abbau von ökologisch schädlichen Subventionen und einen Stopp der Agrarfabriken. Deutschland brauche eine ökologisch-soziale Finanzreform, sagte er ein einem Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ (Freitagausgabe). „Es darf nicht nur um die Bändigung der Banken gehen, …

Jetzt lesen »

Grüne wollen „Veggie-Tag“ in Kantinen vorschreiben

dts_image_5481_bfbdafdpok_2171_400_300

Berlin – Die Grünen wollen nach der Bundestagswahl einen fleischlosen Tag in Kantinen einführen. Wie die „Bild-Zeitung“ (Montagausgabe) meldet, soll an dem so genannten Veggie Day einmal in der Woche ausschließlich vegetarisch und vegan gekocht werden. Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Renate Künast, sagte der Zeitung: „Ein Veggie Day ist ein …

Jetzt lesen »

SPD und Umweltverbände wettern gegen neue Strom-Subventionen

Berlin – Die SPD-Opposition und Umweltverbände haben die von der Bundesregierung geplanten neuen Subventionen für stromintensive Industrien heftig kritisiert. Der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD), sagte der „Frankfurter Rundschau“ (Montagsausgabe): „Statt immer neuer Subventionen brauchen wir endlich wirksame Maßnahmen gegen den Anstieg der Strompreise.“ Die von der Bundesregierung geplanten Zuschüsse …

Jetzt lesen »