Start > News zu Hubertus Knabe

News zu Hubertus Knabe

Hubertus Wilhelm Knabe-Buche ist ein deutscher Historiker und Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Seine Veröffentlichungen widmen sich der West-Arbeit der DDR-Staatssicherheit, den Oppositionsbewegungen im Ostblock, der ostdeutschen Nachkriegsgeschichte sowie der Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Prominente Bürgerrechtler besorgt wegen Hohenschönhausen

Prominente Bürgerrechtler besorgt wegen Hohenschönhausen 310x205 - Prominente Bürgerrechtler besorgt wegen Hohenschönhausen

Führende Vertreter der DDR-Bürgerrechtsbewegung – darunter Wolf Biermann, Rainer Eppelmann, Markus Meckel und Bettina Wegner – haben sich in einer Erklärung kritisch zu den Vorkommnissen rund um die Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen geäußert. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). Unter der Überschrift "Es reicht!" heißt es, man sehe "mit Sorge, dass das …

Jetzt lesen »

Stasi-Gedenkstätte kritisiert Uni-Entscheidung im Fall Holm

Die Entscheidung der Humboldt-Universität, den umstrittenen Stadtsoziologen Andrej Holm im Amt zu belassen, ist auf heftige Kritik gestoßen. "Ich halte die Entschuldigung von Herrn Holm für genauso unglaubwürdig wie die meisten seiner anderen Erklärungen", sagte der Direktor der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, der "Welt". Die Entschuldigung komme viel zu spät …

Jetzt lesen »

Stasi-Beauftragter will Aufarbeitung von Margot Honeckers Handeln

Stasi Beauftragter will Aufarbeitung von Margot Honeckers Handeln 310x205 - Stasi-Beauftragter will Aufarbeitung von Margot Honeckers Handeln

Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes und Jenaer Bürgerrechtler Roland Jahn fordert eine Aufarbeitung der Taten der am Freitag verstorbenen Margot Honecker. "Die ehemalige DDR-Ministerin für Volksbildung hat jahrelang gnadenlos sozialistische Ideologie an Schulen und in Kindergärten der DDR durchgesetzt", sagte Jahn der "Bild am Sonntag". "Generationen von jungen …

Jetzt lesen »

Neuer Streit um Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit

DDR 310x205 - Neuer Streit um Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit

Der Vorsitzende des Bundestags-Kulturausschusses, Siegmund Ehrmann (SPD), beharrt darauf, dass die Stasi-Unterlagen-Behörde in der jetzigen Form nicht weiterbestehen bleibt und die Stasi-Akten in das Bundesarchiv überführt werden. "Die Zuordnung der Stasi-Akten zum Bundesarchiv bei gleichzeitiger Wahrung ihrer Zugänglichkeit in den Außenstellen halte ich für mehr als sinnvoll", sagte Ehrmann dem …

Jetzt lesen »

Kritik an Bundesregierung wegen Intervention in Böhmermann-Debatte

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jan Böhmermann 310x205 - Kritik an Bundesregierung wegen Intervention in Böhmermann-Debatte

Der Berliner Historiker Hubertus Knabe hat die Bundesregierung dafür kritisiert, dass sie sich in die Debatte um ein Schmähgedicht des ZDF-Moderators Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan eingemischt hat. "Ich kenne den Text des Gedichtes nicht. Aber ich finde es höchst problematisch, wenn die Bundesregierung strafrechtliche Ermittlungen …

Jetzt lesen »

Stasi-Gedenkstätte: Knabe gegen Zusammenlegung mit Ex-Stasi-Zentrale

Der Leiter der Stasi-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, hat sich gegen Pläne der Experten-Kommission des Bundestages zur Zukunft der Stasi-Unterlagenbehörde gewandt, seine Einrichtung mit der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg zusammen zu legen. "Ich sehe mit Befremden, dass solche Pläne öffentlich lanciert werden, ohne mit mir vorher darüber gesprochen zu haben", erklärte …

Jetzt lesen »

Knabe: Verfassungsschutz soll russische Einflussversuche überwachen

dts_image_6411_thecrocigo_2171_701_526.jpg

Der Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, fordert das Bundesamt für Verfassungsschutz auf, russische Einflussversuche in Deutschland besser zu überwachen. "Die gut organisierten Proteste gegen die frei erfundene Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens in Berlin erinnern mich an die Desinformationskampagnen der Stasi", sagte Knabe der "Welt". "Zum Schutz unserer Demokratie ist …

Jetzt lesen »

Historiker warnt vor „Abwicklung“ der Stasi-Aufarbeitung

dts_image_5961_kohjponqpq_2171_701_526.jpg

Der Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, hat die Befürchtung geäußert, die Politik könnte ein weitgehendes Ende der Stasi-Aufarbeitung anstreben. Das berichtet das "Handelsblatt" am Freitag (Online). Hintergrund ist ein Streit über die im März anstehende Neuwahl eines neuen Chefs der Stasi-Unterlagenbehörde. Der SPD-Politiker Wolfgang Thierse, der einer vom Bundestag …

Jetzt lesen »

Historiker: Politisch Verfolgte in der DDR sind Verlierer der Einheit

Der Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, sieht auch Verlierer der Deutschen Einheit: "Nur eine Gruppe sieht auf das in den letzten 25 Jahren Erreichte eher enttäuscht zurück – die, die in der DDR politisch verfolgt wurden. Ausgerechnet diejenigen, die sich gegen das kommunistische Regime aufgelehnt haben, sind in vielerlei …

Jetzt lesen »

Wissenschaftler führen Fremdenhass auf DDR zurück

Die These einiger ostdeutscher Ministerpräsidenten, ihre Län­der hätten kein besonderes Problem mit dem Rechtsradikalismus, stößt auf Widerspruch aus der Wissenschaft. "Ich verstehe nicht, warum ein kluger Kopf wie Bodo Ramelow so etwas behauptet", sagte der ehemalige Direktor des Kriminologischen For­schungs­institut Niedersachsen, Christian Pfeiffer, dem Nachrichten­magazin Focus. Zuvor hatte Thüringens Ministerpräsident …

Jetzt lesen »

Historiker fordert Einreiseverbot für russische Motorradrocker

dts_image_6958_gjtpooskfr_2171_445_334

Berlin - Der Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte, Hubertus Knabe, hat die Bundesregierung aufgefordert, russischen Rockern, die in Berlin einen Motorradkorso durchführen wollen, die Einreise zu verweigern: "Deutschland sollte seinem Nachbarn Polen in dieser Angelegenheit nicht allein lassen. Es kann nicht sein, dass russische Chauvinisten und Stalin-Verehrer das 70. Jubiläum des Kriegsendes …

Jetzt lesen »