News zu IAB

IAB meteorites are a group of iron meteorites according to their overall composition and a group of primitive achondrites because of silicate inclusions that show a strong affinity to winonaites and chondrites.

Gehäufte Berufswechsel wegen Corona nur in wenigen Bereichen

Anders als in den USA haben die pandemiebedingten Verwerfungen in Deutschland nicht zu einer höheren Wechselbereitschaft von Beschäftigten geführt. „Das ganz große Stühlerücken fand im deutschen Arbeitsmarkt während der Coronakrise nicht statt“, sagte Enzo Weber, Ökonom am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), dem „Spiegel“. Aus Daten der Bundesagentur für …

Jetzt lesen »

IAB: Mangel an Bewerbungen bremst Erholung am Ausbildungsmarkt

Für das Ausbildungsjahr 2021/22 haben 17 Prozent der ausbildungsberechtigten Betriebe in Deutschland weniger Ausbildungsverträge abgeschlossen als vor der Coronakrise. Das ist das Ergebnis einer Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Grund war demnach häufig ein Mangel an Bewerbungen. Knapp die Hälfte der betroffenen …

Jetzt lesen »

IAB-Arbeitsmarktbarometer geht deutlich zurück

Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist im Oktober deutlich zurückgegangen. Gegenüber September sank der Frühindikator um 1,5 Punkte auf einen neuen Wert von 104,7 Zählern, teilte das Institut am Dienstag mit. Damit liege er aber noch immer auf einem sehr hohen Niveau, so das IAB. Der …

Jetzt lesen »

IAB-Arbeitsmarktbarometer weiter auf hohem Niveau

Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat sich im September etwas verschlechtert. Gegenüber August sank der Frühindikator um 1,2 Punkte auf einen neuen Wert von 106,2 Zählern, teilte das Institut am Dienstag mit. Damit hält er sich weiterhin auf einem höheren Wert als in allen Vorjahren. Die …

Jetzt lesen »

Mehr als doppelt so viele Midi-Jobs

Die Midi-Job-Reform von Mitte 2019 hat die Zahl der Beschäftigten in diesem Segment mehr als verdoppelt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken im Bundestag hervor, über die die „Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hatte zum 1. Juli 2019 nicht nur …

Jetzt lesen »

Zahl der Arbeitsstunden im zweiten Quartal deutlich gestiegen

Die Arbeitszeit pro Erwerbstätigen ist in Deutschland im zweiten Quartal 2021 wieder deutlich gestiegen. Sie lag bei 316,2 Stunden und stieg damit um 6,8 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag mit. „Der Arbeitsmarkt befindet sich auf Erholungskurs, es werden wieder deutlich …

Jetzt lesen »

Erwerbstätigkeit im zweiten Quartal wieder gestiegen

Die Erwerbstätigenzahl in Deutschland ist im zweiten Quartal wieder angestiegen. Im Vergleich zum Vorquartal waren 75.000 Personen (+0,2 Prozent) mehr beschäftigt, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Insgesamt waren rund 44,7 Millionen Personen mit Arbeitsort in Deutschland erwerbstätig. Im ersten Quartal war die Zahl noch zurückgegangen(-43.000 Personen; -0,1 …

Jetzt lesen »

Studie: Mütter arbeiteten in Pandemie häufiger flexibel

Die Corona-Pandemie hat sich in Deutschland deutlich auf die Arbeitszeiten von Müttern ausgewirkt. Rund 52 Prozent der Frauen mit Kindern unter 14 Jahren verlagerten ihre Arbeitszeit im April 2020 zumindest teilweise auf die Abendstunden oder das Wochenende, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag mit. Für Väter …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser: Bis zu 1,3 Millionen Langzeitarbeitslose möglich

Experten rechnen damit, dass die Zahl der Langzeitarbeitslosen in diesem Jahr deutlich steigen wird. „1,3 Millionen bis Jahresende würden mich nicht überraschen“, sagte der Wirtschaftsweise Volker Wieland der „Welt am Sonntag“. Das wäre ein enormer Anstieg im Vergleich zu vor der Pandemie: Im März 2020 lag die Zahl bei nur …

Jetzt lesen »

Ökonomen schließen Rückgang der Hartz-IV-Bezüge nicht aus

Hartz-IV-Empfänger müssen führenden Arbeitsmarkt-Experten zufolge im kommenden Jahr mit einer spürbar geringeren Erhöhung der Regelsätze rechnen als im laufenden Jahr. Das sei angesichts der stagnierenden und zeitweise sogar rückläufigen Lohnentwicklung in der Coronakrise bereits absehbar, sagten die Ökonomen der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Sie halten sogar einen Rückgang der Hartz-IV-Bezüge für …

Jetzt lesen »

IAB-Arbeitsmarktbarometer im Februar gestiegen

Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat sich im Februar verbessert. Gegenüber Januar stieg der Frühindikator um 0,7 Punkte auf einen neuen Wert von 100,9 Zählern, teilte das Institut am Donnerstag mit. Besonders die Beschäftigungskomponente des IAB-Arbeitsmarktbarometers legte im Februar zu. Nach einem Plus von 1,2 Punkten …

Jetzt lesen »