News zu ICE

Als Eis wird im Allgemeinen gefrorenes Wasser bezeichnet, welches – neben flüssigem Wasser und Wasserdampf – dessen dritten möglichen Aggregatzustand darstellt. Es bildet sich im Allgemeinen bei Null Grad Celsius und zählt als natürlich vorkommender kristalliner Festkörper mit einer definierten chemischen Zusammensetzung zu den Mineralen. Aufgrund seiner chemischen Struktur H₂O gehört Eis zur Stoffgruppe der Oxide.
Eis kristallisiert im hexagonalen Kristallsystem und tritt in der Natur in den verschiedensten Erscheinungsformen auf, vom Hagelkorn über den Eiswürfel bis zum Gletscher. Seine Dichte von 0,9168 g/cm³ ist geringer als die von Wasser, weswegen es auf der Wasseroberfläche schwimmt und dort Eisdecken, Eisschollen und Eisberge bildet. Dabei befinden sich zirka 90 Volumenprozent des Eises unter Wasser und nur zirka 10 Volumenprozent oberhalb der Wasseroberfläche.
In reiner Form besteht Eis aus farblosen, transparenten Kristallen. Eisblöcke enthalten jedoch meist viele feine Luftbläschen, die während der Erstarrung der Eiskristalle eingeschlossen werden und erscheinen daher durch vielfache Lichtbrechung weiß.

Reisender versucht Katze auf ICE-Toilette zu ertränken

In einem ICE auf dem Weg nach Leipzig hat ein 50-jähriger Mann am Dienstagnachmittag versucht, seine Katze auf der Toilette zu ertränken. Das teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Das Zugpersonal hatte den Vorfall aufgrund der lauten Geräusche des Tieres bemerkt. Wie eine Polizeisprecherin der dts Nachrichtenagentur sagte, wurde die …

Jetzt lesen »

ICE rast in Auto auf Gleisen – Zugunglück wegen Navi-Ansage

Einmal falsch abgebogen – und dann auf den Bahngleisen steckengeblieben. Das ist einer Autofahrerin in Vechelde im Landkreis Peine (Niedersachsen) am Wochenende passiert. Die 46-jährige ist glücklicherweise ausgestiegen, um Hilfe zu holen. Kurze Zeit später wurde das Auto von einem Zug mit 160 Stundenkilometern erfasst. Durch den Aufprall verkeilte sich …

Jetzt lesen »

ICE-Messerattacke bei Regensburg war islamistisch motiviert

Die Messerattacke eines Syrers auf Passagiere eines ICE zwischen Nürnberg und Regensburg am 6. November ist offenbar doch islamistisch motiviert gewesen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf die Ermittler. Zunächst war der 27-jährige Täter als psychisch gestört bezeichnet und in einer psychiatrischen Klinik untergebracht worden. Der Fall ist …

Jetzt lesen »

„Pink“ macht das Rennen: ICE-Halt bleibt in Bad Hersfeld

Nun steht also fest: Der Kreisstadt Bad Hersfeld bleibt auch zukünftig der ICE-Halt erhalten. Dies verkündete die Deutsche Bahn auf einer Pressekonferenz nach dem 11. Beteiligungsforum zur Schnellfahrstrecke Fulda-Gerstungen. Zuvor hatten schon diverse Quellen dies am Freitagnachmittag bestätigt. Die Strecke soll vom Überholbahnhof Langenschwarz durch zwei lange Tunnel zwischen Langenschwarz …

Jetzt lesen »

Bahnverkehr im Norden wird schrittweise eingestellt

Der Bahnverkehr im Norden wird wegen des durchziehenden Orkantiefs schrittweise eingestellt. Auch in weiteren Teilen Deutschlands komme es zu Verspätungen und Zugausfällen, teilte die Bahn am Freitag mit. So verkehren ab dem Freitagnachmittag bis zum Tagesende keine Fernzüge mehr nördlich von Dortmund, Hannover und Berlin. Die ICE-Züge auf der Strecke …

Jetzt lesen »

Umweltverbände: Kanzler und Minister sollen mehr Bahn fahren

Umweltverbände fordern Kanzler Olaf Scholz (SPD) und seine Minister dazu auf, häufiger als bisher auf den Zug umzusteigen. Der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), Jürgen Resch, sagte der „Rheinischen Post“ (Freitag): „Regierungsmitglieder sollten endlich mehr mit der Bahn fahren.“ Kanzler und Minister könnten fast alle Orte in Deutschland mit dem …

Jetzt lesen »

Sturm fegt über Deutschland – Bahnverkehr bundesweit beeinträchtigt

Das Sturmtief „Ylenia“ ist in der Nacht zum Donnerstag über Deutschland hinweggefegt. Vor allem der Norden und Osten waren betroffen. Es kam zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen, wobei größere Schäden zunächst aber ausblieben. Die Bahn teilte mit, dass der Bahnverkehr bundesweit mit Schwerpunkt in der Nordhälfte Deutschlands beeinträchtigt sei. In mehreren Bundesländern …

Jetzt lesen »

BahnCard-100-Erfolg führt zu Wartezeiten 

Eine Promotion-Aktion der Deutschen Bahn rund um die BahnCard 100 hat zu langen Wartezeiten beim Service geführt. E-Mails mit Kundenanfragen wurden zum Jahreswechsel teils erst nach einem Monat beantwortet, schreibt der „Spiegel“. Eigentlich will die Bahn auf solche Anfragen binnen drei Tagen reagieren. Das Unternehmen begründet die Verzögerungen mit „unvorhersehbaren …

Jetzt lesen »