Tag Archives: IEA

Die Internationale Energieagentur, englisch International Energy Agency, kurz IEA, ist eine Kooperationsplattform im Bereich der Erforschung, Entwicklung, Markteinführung und Anwendung von Energietechnologien. Außerdem verfügt die Agentur über strategische Ölreserven, mit denen sie in den Ölmarkt eingreifen kann.
Gegründet wurde sie von 16 Industrienationen zum gemeinsamen Vorgehen gegen die damalige Ölkrise. Am 15. November 1974 wurde die Internationale Energiebehörde als autonome Einheit der OECD mit Sitz in Paris errichtet. Wichtige Publikationen der IEA sind unter anderem die jährlich erscheinenden „Key Energy Statistics“ und der „World Energy Outlook“, die „Bibel der Energiewirtschaft“. Chef-Ökonom ist Fatih Birol.

IEA erwartet Verzehnfachung der E-Autos bis 2030

Die Internationale Energieagentur (IEA) erwartet erhebliche Veränderungen des globalen Energiesystems bis zum Ende des Jahrzehnts. So würden bis 2030 voraussichtlich weltweit fast zehnmal so viele Elektroautos unterwegs sein, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Weltenergieausblick (WEO) hervorgeht. Demnach rechnet die Energieagentur damit, dass die Photovoltaik dann mehr Strom erzeuge als das gesamte US-Stromsystem derzeit. Im Zuge dessen werde der Anteil …

Jetzt lesen »

IEA: Schleppender Stromnetz-Ausbau gefährdet Energiewende

Der schleppende Ausbau der Stromnetze könnte diese zur Schwachstelle bei der Energiewende machen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Internationalen Energieagentur (IEA). Demnach müssten bis 2040 weltweit rund 80 Millionen Kilometer an Stromleitungen ersetzt oder neu gebaut werden, um sowohl die Klimaziele zu erreichen als auch die Energiesicherheit zu gewährleisten. Das entspricht in etwa der Länge der bisher bestehenden …

Jetzt lesen »

Studie: Grüne Aktien in Coronakrise rentabler als Öl und Gas

Aktien von Unternehmen aus der Branche der erneuerbaren Energien haben während der vergangenen vier Monate deutlich besser abgeschnitten als die Anlagen von Unternehmen, die auf fossile Energieträger setzen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Imperial College in London in Zusammenarbeit mit der Internationalen Energieagentur (IEA), über die das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe) berichtet. So seien nachhaltige US-Wertpapiere im Schnitt um 2,2 …

Jetzt lesen »

Mehrere Staaten planen Einstieg in Kohlekraft

Trotz der internationalen Bemühungen um mehr Klimaschutz planen mehrere Länder, neu in die Kohle-Verstromung einzusteigen. Nach einer Aufstellung des Bundesumweltministeriums handelt es sich dabei vor allem um Bangladesch, Ägypten, Pakistan und die Mongolei. Der jüngste Rückgang der Kohleverstromung in Industrieländern wie Deutschland und den USA werde durch Mehrverbrauch vor allem in Asien kompensiert, heißt es in dem Papier, über das …

Jetzt lesen »

Rohöl-Import auf niedrigstem Stand seit 1992

Die Importmenge von Rohöl nach Deutschland ist im Jahr 2018 niedriger gewesen als in allen vorherigen Jahren seit 1992. Sie betrug noch 84,8 Millionen Tonnen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im Jahr 1992 waren es 97,3 Millionen Tonnen gewesen, im Spitzenjahr dieses Zeitraumes 2005 sogar 114,5 Millionen Tonnen. Saudi-Arabien hat als Lieferant von Rohöl nach Deutschland stark …

Jetzt lesen »

Windkraft – die größte Stromquelle Europas in der Krise

Der Bau Tausender Windräder wird trotz Klimakrise, wird durch langwierige Genehmigungen, dem Flugverkehr und den Klagen von Naturschützern blockiert. Daher sucht die Windbranche nach Auswegen, damit die Windkraft ihre alte Stärke wieder erhält. Während im Jahr 2016 9.000 Megawatt (MW) Windkraft genehmigt wurden, kam es in den anschließenden Jahren zu einem starken Einbruch auf lediglich 1.400 MW jährlich. In diesem …

Jetzt lesen »

IEA-Chef Birol rät zu Erdgas statt Kohle

Die Internationale Energie-Agentur (IEA) hat Deutschland geraten, im Energie-Mix stärker auf Erdgas zu setzen. „Während Erdgas in vielen Ländern eine wichtige Rolle in den Überlegungen zum Klimaschutz spielt, ist das in Deutschland nicht der Fall. Mich wundert das“, sagte IEA-Direktor Fatih Birol dem „Handelsblatt“. Erdgas habe als Energieträger „viele Vorteile“, sagte Birol. „Außerdem werden wir in den kommenden Jahren ein …

Jetzt lesen »

LED – ein kleiner Schritt für uns, ein großer für das Weltklima

Dass der weltweite Bedarf an Energie stetig steigt, ist keine Neuigkeit. Im World Energy Outlook der internationalen Energieagentur IEA aus dem Jahre 2014, wird eine Zunahme von 37 % bis 2040 prognostiziert. Das ist genau das Jahr, in dem die Nachfrage nach den fossilen Energieträgern wie Gas, Kohle und Öl ihren Höchststand erreichen wird. Das Problem der Menschheit: Wir leben …

Jetzt lesen »

Intervention aus Riad, Marktkommentar von Dieter Kuckelkorn

Eines kann man dem neuen saudi-arabischen Ölminister Khalid al-Falih bescheinigen: Er hat ein Talent dafür, das Richtige zum richtigen Zeitpunkt zu sagen. Al-Falih ist es kürzlich gelungen, einen regelrechten Short-Squeeze am Ölmarkt auszulösen. Mitte August hatte die Internationale Energieagentur (IEA) mit ihrem neuesten Monatsbericht für Unruhe unter den Marktteilnehmern gesorgt, als sie überraschenderweise für das dritte Quartal erstmals wieder ein …

Jetzt lesen »

Armageddon am Ölmarkt, Marktkommentar von Dieter Kuckelkorn

Oelfeld

Die gerade beendete Handelswoche ist denkwürdig verlaufen. Die führende US-Leichtölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist unter 30 Dollar, Brent Crude sogar erstmals seit zwölf Jahren unter 29 Dollar je Barrel gerutscht. Der Ölpreis hat, wenn man von dem Brent-Höchststand vom Sommer 2014 ausgeht, rund 75% eingebüßt. Es handelt sich um eine der ausgeprägtesten Baissen, die der Ölmarkt jemals gesehen hat. …

Jetzt lesen »

IEA fordert Ende der Subventionen für fossile Energieträger

Zum Weltklimagipfel von Paris fordert der Chef der Internationalen Energieagentur (IEA), Fatih Birol, das Ende aller Subventionen für fossile Brennstoffe. Diese Staatshilfen seien „der Feind Nummer eins für das Wachstum von erneuerbaren Technologien und Energieeffizienz“, sagte Birol im Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Regierungen weltweit müssen die Subventionen für fossile Brennstoffe abschaffen.“ Laut IEA geben die Regierungen weltweit fast …

Jetzt lesen »