IES

Mit dem Begriff der elektrischen Batterie wird eine Zusammenschaltung mehrerer gleichartiger galvanischer Zellen bzw. Elemente bezeichnet, als welche zunächst, z. B. in der voltaschen Säule oder Zambonisäule, nur nicht wiederaufladbare zur Verfügung standen. Mit der Entwicklung wirtschaftlich einsetzbarer wiederaufladbarer „Akkumulatoren“, auch „Sekundärzellen“ bzw. „Sekundärelemente“, z. B. des Bleiakkumulators um 1850 bis 1886, wurde die Benutzung des Begriffs „Batterie“ auch auf die Zusammenschaltung mehrerer solcher Zellen erweitert, z. B. in den späteren Starterbatterien von Kraftfahrzeugen oder Traktionsbatterien von U-Booten usw.
In letzter Zeit schließlich hat sich die Verwendung des Begriffs „Batterie“ auch auf einzelne Primär- oder Sekundärzellen ausgedehnt, wobei für letztere die Bezeichnung „Akkuzelle“ oder abgekürzt „Akku“ verwendet wird. Der geschilderte Wandel des Sprachgebrauchs wurde in der DIN-Norm 40729 Akkumulatoren; Galvanische Sekundärelemente; Grundbegriffe angesprochen, welche unter Batterie „immer mehrere verbundene Zellen“ verstanden hat, diese Begrifflichkeit sich bei der alltäglichen „Unterscheidung jedoch verwischt“ hat.
Deutschland

Merkel sieht gute Job-Chancen für Flüchtlinge mit Bleibeperspektive

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zuversichtlich, dass es gelingt, viele Flüchtlinge mit sogenannter Bleibeperspektive in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Einmal mehr…

Weiterlesen »
Dortmund

Studie: Facebook und Twitter im Katastrophen-Einsatz

Für Chats mit Freunden, die interessantesten Fotos oder neuesten Nachrichten der Welt sind soziale Medien wie Facebook und Twitter bereits…

Weiterlesen »
News

Innovative Environmental Solutions: weltweit größte Anlage zur Wiederaufbereitung von Industrieabfällen

West Midlands - Innovative Environmental Solutions (IES) - ein Joint Venture von European Metal Recycling (EMR) und Chinook Sciences Ltd…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"