Start > News zu IFRS

News zu IFRS

Die International Financial Reporting Standards sind internationale Rechnungslegungsvorschriften für Unternehmen, die vom International Accounting Standards Board herausgegeben werden. Sie sollen losgelöst von nationalen Rechtsvorschriften die Aufstellung international vergleichbarer Jahres- und Konzernabschlüsse regeln. Die IFRS werden von zahlreichen Ländern zumindest für kapitalmarktorientierte Unternehmen vorgeschrieben. Sie bestehen aus Standards und offiziellen Interpretationen dieser Standards. Für die IFRS gibt es ein Rahmenkonzept.

DAX startet deutlich im Minus – SAP-Aktie bricht ein

DAX startet deutlich im Minus SAP Aktie bricht ein 310x205 - DAX startet deutlich im Minus - SAP-Aktie bricht ein

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst deutliche Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.230 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,9 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Merck, Vonovia und RWE …

Jetzt lesen »

Deutsche Bank: US-Steuerreform führt zu Milliardenbelastung

deutsche bank us steuerreform fuehrt zu milliardenbelastung 310x205 - Deutsche Bank: US-Steuerreform führt zu Milliardenbelastung

Die Deutsche Bank AG erwartet, dass die US-Steuerreform das Konzernergebnis im vierten Quartal 2017 zunächst mit rund 1,5 Milliarden Euro belasten wird. Das teilte das Geldhaus am Freitag mit. Grund dafür seien "nicht zahlungswirksame Bewertungsanpassungen bei latenten Steueransprüchen in den USA", sogenannte "Deferred Tax Assets". Diese Anpassungen spiegelten die geschätzten …

Jetzt lesen »

Eon-Chef Teyssen bleibt trotz Verlust gelassen

eon chef teyssen bleibt trotz verlust gelassen 310x205 - Eon-Chef Teyssen bleibt trotz Verlust gelassen

Eon-Chef Johannes Teyssen macht sich auch nach Rekordabschreibungen und Rekordverlust keine Sorgen um die Finanzkraft des Energiekonzerns. "Durch die Abschreibungen ist ja kein einziger Euro abgeflossen", sagte Teyssen dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). "Unser Kerngeschäft arbeitet mit Gewinn. Und unsere Nettofinanzposition ist sogar positiv." Eon hatte im Zwischenbericht für die ersten neun …

Jetzt lesen »

SEAT schreibt schwarze Zahlen – zum ersten Mal seit 2008

Seat 310x205 - SEAT schreibt schwarze Zahlen - zum ersten Mal seit 2008

SEAT hat im vergangenen Jahr einen entscheidenden Schritt in Richtung nachhaltiger Rentabilität getan. Das Unternehmen schloss das Jahr 2015 mit einem Gewinn nach Steuern von 6 Millionen Euro ab, in 2014 lag das Ergebnis nach Steuern noch bei -66 Millionen Euro. Ein Anstieg des Absatzes und ein Produktmix mit höheren …

Jetzt lesen »

Bank Burgenland mit positiven Konzernergebnis 2014

Bank Burgenland

Eisenstadt - Die Bank Burgenland erzielte 2014 trotz wesentlicher außerordentlicher Belastungen - dank guter Ertragskraft und gesunder Substanz der gesamten GRAWE Bankengruppe - ein positives Jahresergebnis. Die Bank Burgenland als Konzernobergesellschaft der GRAWE Bankengruppe erzielte im Geschäftsjahr 2014 trotz wesentlicher außerordentlicher Belastungen ein positives Jahresergebnis (Konzernergebnis vor Steuern: 2,2 Mio. …

Jetzt lesen »

Neuer Streit um internationale Bilanzstandards

20 Euro

Brüssel - Zwischen dem Europaparlament und der EU-Kommission bahnt sich nach Informationen des "Handelsblatts" (Montagausgabe) ein Konflikt um die globalen Bilanzierungsstandards (IFRS) an. Die EU-Volksvertreter sehen diese Rechnungslegungsregeln, die sich in Europa mehr und mehr durchsetzen, kritisch. Deshalb hatte das Parlament im vergangenen Jahr durchgesetzt, dass die Wirkung von IFRS …

Jetzt lesen »

Studie: Viele Konzerne weisen überhöhte Firmenwerte in Bilanzen aus

Goodwill 310x205 - Studie: Viele Konzerne weisen überhöhte Firmenwerte in Bilanzen aus

Berlin - In den Bilanzen großer Konzerne ist der Geschäfts- oder Firmenwert, auch als Goodwill bezeichnet, einer der größten Posten. Dieser immaterielle Vermögenswert entsteht, wenn beim Kauf eines Unternehmens der gezahlte Kaufpreis das Nettovermögen der erworbenen Gesellschaft übersteigt. Der Goodwill umfasst zum Beispiel Synergiepotenziale, Mitarbeiterstämme, Kundenbeziehungen oder generelle Gewinnerwartungen. Wie …

Jetzt lesen »

Erstes Halbjahr 2013: Gestiegene Nachfrage nach KfW-Förderung

Frankfurt - Die KfW Bankengruppe erreicht im ersten Halbjahr 2013 ein Gesamtfördervolumen von 31,5 Mrd. EUR gegenüber 29,9 Mrd. EUR im Vergleichszeitraum des Jahres 2012. Der Großteil entfällt auf dasinländische Fördergeschäft mit einem Volumen von 24,3 Mrd. EUR (Vorjahr 21,6 Mrd. EUR). Das Zusagevolumen in den Umwelt- und Klimaschutzprogrammen übertrifft im ersten Halbjahr 2013 mit 10,4 …

Jetzt lesen »

Flughafen München GmbH legt Finanz- und Nachhaltigkeitsbericht vor

Mit der 236 Seiten starken Publikation „Perspektiven 2012“ legt die Flughafen München GmbH (FMG) jetzt bereits zum dritten Mal einen „Integrierten Bericht“ vor, der die Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung über das abgelaufene Geschäftsjahr vereint. Mit 38,4 Millionen Passagieren verzeichnete der Airport im Jahr 2012 trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen abermals einen neuen …

Jetzt lesen »

Bernd Neubacher: Kommentar zur Vereinheitlichung der Verschuldungsquotenberechnung durch den Baseler Ausschuss

Fremdkapitalhebel 310x205 - Bernd Neubacher: Kommentar zur Vereinheitlichung der Verschuldungsquotenberechnung durch den Baseler Ausschuss

Frankfurt - Endlich: Der Baseler Ausschuss der Bankenaufseher hat eine einheitliche Definition des Fremdkapitalhebels von Banken vorgelegt, für das Verhältnis von Bilanzsumme zum Eigenkapital. Das wird den Vergleich von gemäß US-GAAP bilanzierenden Banken mit nach internationalen Rechnungsregeln verfahrenden Instituten erleichtern. Was die den Schuldenhebel verkürzende Saldierung von Derivaten angeht, folgt …

Jetzt lesen »

Bank Burgenland: Konzernergebnis von Euro 22,6 Mio.

Bank Burgenland 310x205 - Bank Burgenland: Konzernergebnis von Euro 22,6 Mio.

Eisenstadt - Die GRAWE Bankengruppe mit der Bank Burgenland an der Spitze erzielte 2012 ein Konzernergebnis von Euro 22,6 Mio. (Konzern IFRS). Die Bankengruppe der Grazer Wechselseitige Versicherung AG, mit der Bank Burgenland an der Spitze sowie der Capital Bank, der Security KAG und der Sopron Bank als wesentliche Konzerngesellschaften, …

Jetzt lesen »