Tag Archives: IHK

Die Unternehmen einer Region sind in IHK (Industrie- und Handelskammer) organisiert. Als Körperschaften des öffentlichen Rechts nehmen sie auch hoheitliche Aufgaben wahr (z.B. Prüfungen in der beruflichen Bildung). Weitere Aufgaben sind die Interessenvertretung gegenüber der Öffentlichkeit und der Politik (z.B. Anhörung bei Gesetzesentwürfen) sowie Dienstleistungen für die Mitgliedsunternehmen (Information und Weiterbildung).

Zahlreiche Gäste beim traditionellen Jahresempfang der IHK

Endlich ist es wieder so weit: Der traditionelle Jahresempfang der IHK Fulda – unter IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Konow – findet an diesem Freitagnachmittag statt. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind der Einladung gefolgt und haben sich in der gut besuchten Orangerie in der Domstadt eingefunden.

Jetzt lesen »

Ostdeutsche Wirtschaftsverbände sehen AfD-Aufstieg als Risiko

Mehrere Unternehmer- und Wirtschaftsverbände in Ostdeutschland haben mit Blick auf mögliche AfD-Wahlerfolge vor massiven Folgen für die heimische Wirtschaft gewarnt. „Die AfD würde unserem Wirtschaftsstandort massiv schaden“, sagte Christian Haase, sächsischer Landesvorsitzender des Verbands der Familienunternehmer, dem „Tagesspiegel“. „Forderungen der AfD wie ein Austritt aus der EU oder eine strikte Unterbindung von Zuwanderung führen in die Sackgasse. Ein Abkoppeln vom …

Jetzt lesen »

NRW-IHK kritisiert Tempo der Landesregierung bei der Energiewende

Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen halten das Tempo der Energiewende angesichts des für 2030 beschlossenen Kohleausstiegs für unzureichend. Die Landesregierung lasse keine klare Strategie erkennen, um die Energieversorgung in NRW mittelfristig zu sichern, kritisierte IHK-NRW-Präsident Ralf Stoffels gegenüber der Westfalenpost (Freitagausgabe). „Im Kleinen hat bereits eine Deindustrialisierung begonnen. Das Land hat noch eine Chance, aber sie muss sie jetzt …

Jetzt lesen »

Haseloff hält 26 Prozent AfD-Potenzial bundesweit für realistisch

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) befürchtet bundesweit ein hohes Potenzial für die AfD. „Was ich durchaus für realistisch halte, ist, dass das Potenzial für die AfD laut Umfragen in ganz Deutschland bei 26 Prozent liegt. Das ist die Zahl derer, die sich theoretisch vorstellen könnten, AfD zu wählen“, sagte er dem „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe). Das sei ein bundesweites Phänomen. „Protest artikuliert …

Jetzt lesen »

Ratgeber – das sind die Förderungen beruflicher Weiterbildung

Weiterbildungsmaßnahmen sind nicht etwa kostenfrei zu haben wie die erste Schulausbildung. Stattdessen sind Schulungen, Fortbildungen und Seminare meist sogar recht teuer. Diese Tatsache macht eine Weiterbildung oft unattraktiv, denn nur Wenige denken daran, dass sich eine bessere Qualifikation auch positiv auf die Bezahlung auswirkt. Sie haben nur die Kosten im Blick und den Zeitaufwand, den eine berufliche Weiterbildung mit sich …

Jetzt lesen »

Handwerk und DIHK klagen über unbesetzte Lehrstellen

Zu Beginn des Ausbildungsjahres am kommenden Montag erwarten die zuständigen Spitzenverbände zwar ein Plus bei den abgeschlossenen Ausbildungsverträgen, klagen aber weiterhin über einen Mangel an Bewerbern. Betriebe könnten noch viele Ausbildungsplätze nicht besetzen, weil es keine Bewerber gebe, sagte DIHK-Präsident Peter Adrian dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Jedoch sehen wir aktuell deutliche Anzeichen dafür, dass der Abwärtstrend gestoppt ist und sich …

Jetzt lesen »

Geprüfter Betriebswirt – Karriere durch Fortbildung

Es gibt im betriebswirtschaftlichen Bereich zahlreiche Möglichkeiten, um beruflich Fuß zu fassen. Der Betriebswirt ist einer der bekanntesten Berufsbezeichnungen. Neben einer kaufmännischen Ausbildung muss eine mehrjährige Berufserfahrung vorliegen, um bspw. einen Abschluss zum geprüften Betriebswirt zu erhalten. Dieser Abschluss qualifiziert den Arbeitnehmer für höhere Positionen in Unternehmen oder für die Selbstständigkeit. Die betriebswirtschaftliche Aufstiegsfortbildung Als betriebswirtschaftliche Weiterbildung sind die Aufstiegsfortbildungen …

Jetzt lesen »

Studie: Berlin ist Magnet für Tech-Talente

Berlin ist nicht nur Startup-Hub, sondern auch einer der wichtigsten Technologie- und KI-Standorte in Deutschland. Das zeigt eine Auswertung des weltweit größten beruflichen digitalen Netzwerks LinkedIn in Zusammenarbeit mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie der Wirtschaftsförderung Berlin, der Wirtschaftsförderung Brandenburg, der IHK Berlin und der Technologiestiftung. Demnach verfügen knapp 50 Prozent der 727.000 LinkedIn Mitglieder in …

Jetzt lesen »

Scholz will Bafin mehr Kompetenzen übertragen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) mehr Kompetenzen übertragen. Die Bankenaufseher sollen künftig auch die rund 38.000 Finanzvermittler in Deutschland kontrollieren, berichtet das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf ein Eckpunktepapier des Ministeriums für einen entsprechenden Gesetzesentwurf. Anders als bei Geldinstituten sind bisher für die Kontrolle der Finanzvermittler die lokalen Gewerbeämter sowie die Industrie- und Handelskammern (IHK) …

Jetzt lesen »

Finanzierungsmöglichkeiten von Start-Ups

Eine Geschäftsidee kann noch so gut sein, ohne Geld ist es fast unmöglich, die Idee in die Tat umzusetzen. Deshalb ist die Finanzplanung im Gründungsprozess ein wesentlicher Baustein. Noch immer ist es so, dass die mangelhafte Finanzplanung einer der häufigsten Gründe für gescheiterte Start-ups ist. Allerdings gibt es heute einen ganzen Strauß an guten Ideen und Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer. Dabei …

Jetzt lesen »

Zahl der Empfänger von Aufstiegs-BAföG gestiegen

Die Zahl der Empfänger von Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Aufstiegs-BAföG) ist im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent oder 2.600 auf 167.000 gestiegen. Gut ein Drittel der Geförderten waren Frauen: Ihre Zahl stieg gegenüber 2017 um 6,3 Prozent auf 62.000, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Ursächlich hierfür sind im Wesentlichen schrittweise Anpassungen der landesrechtlichen Regelungen …

Jetzt lesen »