Stichwort zu IKEA

Luxemburg gibt sich weiterhin als Steueroase

Trotz aller Skandale und Ermittlungen gibt sich Luxemburg laut eines Berichts weiterhin als Steueroase und macht es internationalen Konzernen und vermögenden Personen leicht, Geld zu sparen. Ein öffentliches Register, mit dem Luxemburgs Behörden nach jahrzehntelangem Mauern die wahren Eigentümer von Briefkastenfirmen offenbaren wollten, erweise sich als „weitgehend wirkungslos“, schreiben die „Süddeutsche Zeitung“, „Le Monde“, „Miami Herald“ und weitere Partner, die …

Jetzt lesen »

Hoher Kundenandrang im Einzelhandel

Angesichts des für Mittwoch angekündigten Lockdowns hat es am Montag erwartungsgemäß einen Ansturm auf viele Geschäfte im Einzelhandel gegeben. Das zeigen Beobachtungen von dts-Reportern am Montagmorgen und Auswertungen von Google-Bewegungsdaten aus dem ganzen Land. So wurden bei Galeria Kaufhof an der Hauptwache in Frankfurt gegen 11 Uhr etwa doppelt so viele Besucher verzeichnet wie gewöhnlich, für das Berliner KaDeWe wurden …

Jetzt lesen »

Ikea, Media Markt und Saturn: Kontaktlosen Abholservice erlauben

Angesichts des bevorstehenden harten Lockdowns und damit verbundener Schließungen von Geschäften fordern Ikea, Saturn und Media Markt von den Behörden, einen Abholservice mit kontaktloser Warenübergabe weiterhin zu erlauben. „In der aktuellen Situation halten wir es für dringend geboten, dem von Geschäftsschließungen betroffenen Einzelhandel weiterhin einen Abholservice mit kontaktloser Übergabe flächendeckend möglich zu machen“, sagte eine Ikea-Sprecherin dem Nachrichtenportal Watson. Das …

Jetzt lesen »

Möbelhandel profitiert von Corona-Krise

In Zeiten der Corona-Krise rückt die eigene Wohnung wieder stärker in den Mittelpunkt des Alltags. Davon profitiert vor allem die Möbelbranche. Da immer mehr Menschen die Gelegenheit nutzen, in ein gemütliches und schönes Zuhause zu investieren, steigen die Online-Umsätze deutlich an. Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt beim Möbelkauf eine immer wichtigere Rolle. Cocooning auf dem Vormarsch Für viele Menschen bedeutet …

Jetzt lesen »

Corona-Maßnahmen: Bartsch fordert Überarbeitung der Regeln

Die Linkspartei hat sich grundsätzlich offen gezeigt für eine Verlängerung von Corona-Beschränkungen, fordert aber eine umfassende Überarbeitung der Regeln. „Natürlich müssen bestimmte Maßnahmen verlängert werden, aber es braucht Transparenz, Nachvollziehbarkeit und mehr Logik in den Entscheidungen“, sagte Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagausgaben). „Die Ein-Freund-Regel unter Kindern ist lebensfremd und muss kassiert werden“, fordert er. Ähnlich sei es beim …

Jetzt lesen »

Ikea digitalisiert sein Geschäft – Mitarbeiter fürchten um Jobs

Der Möbel-Konzern Ikea ist dabei, sein Geschäft zu digitalisieren. Ein Vorgang, der bei der überwältigenden Mehrheit der Belegschaft in Deutschland offenbar Ängste auslöst. 86 Prozent der Ikea-Mitarbeiter befürchtet laut einer Umfrage der Gewerkschaft Verdi, wegen der neuen Technologie ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Das Magazin „Business Insider“ berichtet darüber. Insgesamt wurden dafür rund 2.600 Ikea-Mitarbeiter in ganz Deutschland befragt. Laut des …

Jetzt lesen »

IKEA zieht Bilanz: Guter Umsatz dank Online-Verkauf

Der Möbelriese IKEA kam bislang in Deutschland gut durch die Corona-Krise. Das gab das Unternehmen nun bekannt, denn zur Zeit des Shutdowns stieg der Online-Verkauf stark an. Derzeit plant IKEA, kleinere Läden in Innenstädten wie Berlin und München zu eröffnen.

Jetzt lesen »

Größter IKEA der Welt entsteht in dieser Traumstadt

Die Philippinen bekommen nicht nur ihre erste IKEA-Filiale, sondern auch die größte der Welt. Auf sage und schreibe 65.000 Quadratmetern sollen dort bis zu 7,2 Millionen Besucher pro Jahr das schwedische Möbelhaus in der paradiesischen Manilabucht erkunden können.

Jetzt lesen »

Unternehmen rechnen mit weniger Dienstreisen und mehr Homeoffice

Die Corona-Pandemie könnte bei großen deutschen Unternehmen den Trend zu mehr Homeoffice und weniger Dienstreisen verstärken. „Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass Meetings zunehmend virtuell stattfinden können“, teilte BASF dem Nachrichtenportal Watson mit. Zudem sei auch künftig noch bei internationalen Reisen mit höheren Hürden zu rechnen. „Wir erwarten, dass diese beiden Aspekte die Anzahl der Geschäftsreisen dauerhaft reduzieren wird.“ Es …

Jetzt lesen »