News zu Illusion

Polizeigewerkschaften: Können 2G- und 3G-Regeln nicht überwachen

Die Polizeigewerkschaften fürchten überlastete Polizei, die bald 2G-, 3G- oder auch 3Gplus-Zugangsregeln überwachen soll. Sie könne „schon jetzt wichtige Aufgaben nicht mit voller Kraft wahrnehmen, etwa in der Verkehrsüberwachung“, warnte der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Zudem hätten andere Aufgaben Vorrang, wie die …

Jetzt lesen »

Virologe Kekulé verlangt Impfpflicht für Pflegekräfte

Der Hallenser Virologe Alexander Kekulé hat eine Impfpflicht für Menschen in Pflegeberufen gefordert. Diese solle für Pflegende gelten, die mit Risikopatienten zu tun haben, etwa auf Intensivstationen, in Altenheimen oder mit Krebskranken, sagte der Mediziner ntv.de. Man wisse inzwischen, dass der Impfschutz sehr unvollständig ist. „Bei vielen alten Menschen reagiert …

Jetzt lesen »

Nouripour nennt Entwicklungshilfe für Taliban „naiv“

Der außenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, hat kritisiert, dass Außenminister Heiko Maas (SPD) den Taliban in Afghanistan unter bestimmten Bedingungen Entwicklungshilfe in Aussicht gestellt hat. „Die Taliban zeigen tagtäglich, dass sie sich nicht an Absprachen halten“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Entwicklungszusammenarbeit anzubieten und darauf zu hoffen, dass …

Jetzt lesen »

Wadephul will Mali-Einsatz überprüfen

Unionsfraktionsvize Johann Wadephul hat nach dem Scheitern des Afghanistan-Einsatzes und dem Ende des Evakuierungseinsatzes der Bundeswehr am Freitag voriger Woche gefordert, den Mali-Einsatz zu überprüfen. „Wir müssen uns Mali neu anschauen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Wir müssen die Ziele und den Mitteleinsatz überprüfen.“ Und beim Nation Building dürfe …

Jetzt lesen »

Flixmobility kritisiert geplanten Deutschlandtakt

André Schwämmlein, Mitgründer und Chef von Flixmobility, bezweifelt, dass der geplante Deutschlandtakt deutlich mehr Fahrgäste zum Umstieg auf die Schiene bewegen wird. „Ich halte es für eine Illusion, ein Netz in Deutschland auf Umsteiger auszulegen, wie es im Deutschlandtakt vorgesehen ist“, sagte der Unternehmer dem „Handelsblatt“. Kein Mensch habe Lust …

Jetzt lesen »

Städtebund für Weiterbetrieb der Impfzentren bis Ende des Jahres

Der Städte- und Gemeindebund will die Impfzentren mindestens bis Ende 2021 verfügbar halten. „Die Impfzentren sind ein unverzichtbarer Baustein in der Pandemiebekämpfung, der Weiterbetrieb mindestens bis Ende des Jahres notwendig“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte-und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Die Teams aus Ärzten und medizinischen Fachkräften …

Jetzt lesen »

FDP-Chef bekräftigt Nähe zur Union

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat die Nähe seiner Partei zur Union und deren Kanzlerkandidaten Armin Laschet bekräftigt und sich als möglicher Koalitionspartner auf Bundesebene angedient. „Armin Laschet ist ein Integrator“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). Mit dieser Fähigkeit könne er auch eine funktionierende Koalition im Bund schmieden. „Wer gut …

Jetzt lesen »

Patientenschützer beklagen Aufhebung der Impfpriorisierung

Patientenschützer sehen die Aufhebung der Impfpriorisierung am Montag kritisch und weisen darauf hin, dass viele besonders gefährdete Menschen noch immer nicht geimpft sind. „Die vom Bundesgesundheitsminister angekündigten 80 Millionen Impfdosen des zweiten Quartals werden reine Illusion bleiben. Daher haben am 8. Juni zig Millionen Kranke und Menschen in gefährdeten Berufsgruppen …

Jetzt lesen »

Coronakrise kostet Deutschland fast 300 Milliarden Euro

Die Coronakrise hat die deutsche Volkswirtschaft fast 300 Milliarden Euro an Wohlstand gekostet. Das ergaben Berechnungen des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für die „Welt am Sonntag“. „Es wird Jahre dauern, bis die Verluste und die strukturellen Verwerfungen ausgeglichen sind“, sagte IW-Chef Michael Hüther der Zeitung. Die Ökonomen verglichen …

Jetzt lesen »

EVP-Fraktionschef gegen Visaerleichterungen für Türkei

EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) hat davor gewarnt, Ankara vorschnell bei einer Ausweitung der Zollunion und Reiseerleichterungen für türkische Bürger entgegenzukommen. „Es ist derzeit noch zu früh, über Visaerleichterungen und eine Ausweitung der Zollunion zu reden“, sagte er dem „Tagesspiegel“. Am Dienstag wollen EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und Ratspräsident Charles …

Jetzt lesen »