ILO

Die Internationale Arbeitsorganisation ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und damit beauftragt, soziale Gerechtigkeit sowie Menschen- und Arbeitsrechte zu befördern.
Die ILO begann ihre Tätigkeit am 11. April 1919 auf der Friedenskonferenz in Versailles. Sie war ursprünglich eine ständige Einrichtung des Völkerbundes mit dem Ziel der Sicherung des Weltfriedens auf der Grundlage sozialer Gerechtigkeit. Entstanden war sie aus einer Forderung der sozialdemokratischen Amsterdamer Gewerkschaftsinternationale.
Seit dem 14. Dezember 1946, als sie ihren Sitz in Genf einnahm, ist die ILO eine UN-Sonderorganisation und damit die erste Einrichtung dieser Art. 1969 wurde der Organisation der Friedensnobelpreis und 1994 der Hans-Böckler-Preis zuerkannt. Die ILO hat 185 Mitgliedstaaten.

China

Baerbock drängt auf humanitäre Lösung in Ostukraine

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat Russland und die Ukraine zu neuen Gesprächen über die humanitäre Situation in der Ostukraine aufgerufen. Mit…

Weiterlesen
Deutschland

Entwicklungsminister verlangt bewussten Konsum gegen Kinderarbeit

Der scheidende Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat dazu aufgerufen, auch durch eigenes Handeln stärker gegen Kinderarbeit vorzugehen. Ohne ein Umsteuern…

Weiterlesen
Deutschland

Spahn sieht keinen Handlungsbedarf bei 24-Stunden-Pflege

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht keine Notwendigkeit, die prekären Zustände in der 24-Stunden-Pflege anzugehen. Das geht aus einer Antwort seines…

Weiterlesen
Europa

IG Bau kritisiert fehlendes Personal beim Arbeitsschutz

Die Gewerkschaft IG Bau hat die Personalausstattung der Bundesländer beim Arbeitsschutz scharf kritisiert. „Gerade in der Bau-, Land- und Forstwirtschaft,…

Weiterlesen
China

DGB bemängelt Schutz der Arbeitnehmerrechte bei EU-China-Abkommen

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, kritisiert, dass im Investitionsschutzabkommen zwischen der EU und China dem Schutz der…

Weiterlesen
News

ILO bemängelt deutschen Umgang mit Missständen in Fleischindustrie

Die Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen (ILO) wirft Deutschland Verfehlungen im Umgang mit den Missständen in der Fleischindustrie vor. Es zeige…

Weiterlesen
News

Merkel: Austausch „ganz im Zeichen der Pandemie“

Die richtige Antwort auf die globale Rezession sei "gemeinsames, abgestimmtes Handeln – und nicht unilaterales Handeln", betonte Kanzlerin Merkel in…

Weiterlesen
News

Entwicklungsminister zu Blüm: „Kämpfer für soziale Gerechtigkeit“

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat zum Tod von Norbert Blüm dessen sozialpolitisches Engagement gelobt. „Ein Leben für Gerechtigkeit zu Hause…

Weiterlesen
News

Prognose: 2020 entstehen in Deutschland 200.000 neue Arbeitsplätze

In Deutschland werden im Jahr 2020 rund 200.000 neue Stellen entstehen – in der gesamten Euro-Zone rund eine Million. Das…

Weiterlesen
News

Bundesweit nur noch 5.000 Arbeitsschutz-Kontrolleure

Immer weniger Kontrolleure müssen die Einhaltung von Arbeitsschutzregeln bei immer mehr Beschäftigten prüfen. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums…

Weiterlesen
News

Unbezahlte Arbeit: Frauen leisten mehr als Männer

Eine Mammut-Studie der ILO nahm die Arbeitsbedingungen in 41 Ländern unter die Lupe. Danach arbeiten Frauen insgesamt deutlich länger unbezahlt…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"