Start > News zu improvisieren

News zu improvisieren

Habeck: Bundesinnenministerium blieb bei Asyl-Prognose stur

Habeck Bundesinnenministerium blieb bei Asyl Prognose stur 310x205 - Habeck: Bundesinnenministerium blieb bei Asyl-Prognose stur

Im Frühjahr 2015 gab es einen Streit zwischen der Kieler Landesregierung und dem Bundesinnenministerium. Das sagte der Kieler Umweltminister und Grünenvorsitzende Robert Habeck der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). Der Bund rechnete damals mit 300.000 Flüchtlingen. Habeck in der FAS: "Wir haben uns aber den typischen Verlauf eines Jahres angeschaut. Von …

Jetzt lesen »

Städtetag wirft NRW Versäumnisse bei der Flüchtlingshilfe vor

dts_image_6466_ddeotdmeem_2171_445_334

Der Deutsche Städtetag wirft Nordrhein-Westfalen Versäumnisse bei der Versorgung der Asylbewerber und Flüchtlinge vor. Das Geld des Bundes, das für die Unterbringung für Flüchtlinge zugesagt worden war, werde nur zur Hälfte an die Kommunen weitergereicht, kritisierte der Präsident des Deutschen Städtetags, Ulrich Maly (SPD), im Gespräch mit der F.A.Z. (Donnerstagsausgabe). …

Jetzt lesen »

Reiseland Ägypten: Im Jahr nach der Revolution

Im Revolutionsjahr 2011 musste das nordafrikanische Land einen Einbruch im Tourismus um ein Drittel auf knapp zehn Millionen Besucher verkraften. Ein Katastrophe für die heimische Wirtschaft. Wie geht es mit dem Tourismus in Ägypten weiter? Circa 250 Journalisten aus aller Welt wollten vom ägyptischen Tourismusminister auf der ITB Berlin eine …

Jetzt lesen »