Stichwort zu Inklusion

Lehrerverband ist gegen Leistungsprämien

Die Idee von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP), besonders engagierten Lehrkräften Leistungsprämien zu zahlen, stößt beim Bundesverband Bildung und Erziehung (VBE) auf Kritik. Der neue Bundesvorsitzende Gerhard Brand nannte den Vorschlag „sehr populistisch“. Am Stammtisch könne die Idee von Prämien zwar ankommen, „in den Lehrerzimmern schafft sie enormen sozialen Unfrieden“, sagte Brand der „Welt“ (Freitagausgabe). Einige Bundesländer hätten bereits mit Modellen …

Jetzt lesen »

Kunst meets Inklusion: Tanztheaterstück feiert Premiere

Tanzen auf Krücken oder im Rollstuhl. Dass das geht beweist das inklusive Tanzprojekt “EveryBody” in Nürnberg. Hier tanzen sowohl Menschen mit, also auch ohne Handicap eng nebeneinander. So auch wieder am kommenden Donnerstag. Da findet die Premiere ihres neuen Tanztheaterstücks “Exploring borders – moving on” in der Tafelhalle Nürnberg statt. Wir haben die Tänzerinnen und Tänzer rund um Choreographin Susanna …

Jetzt lesen »

Sozialverband beklagt Arbeitgeber-Widerstand gegen „Bürgergeld“

Der Präsident des Sozialverbands Deutschland (SoVD), Adolf Bauer, hat sich „fassungslos“ über Kritik der Arbeitgeber am geplanten „Bürgergeld“ gezeigt. Äußerungen des Hauptgeschäftsführers des Arbeitgeberverbands BDA, Steffen Kampeter, seien „an Frechheit kaum zu überbieten“, sagte Bauer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). „Als Argument gegen das Bürgergeld den Fachkräftemangel anzuführen, kann ja nicht ernst gemeint sein. Hier steht in erster Linie die …

Jetzt lesen »

Kryptomarkt – diesen Weg hat Down Under im Hinblick auf Kryptowährungen gewählt

Auch in Down Under können Anleger und Trader längst Kryptowährungen kaufen. Künftig sollen Bitcoin, Ethereum und Co. aber noch deutlich stärker in die australische Wirtschaft eingebunden werden. Hierfür gibt es bereits Vorschläge und Pilotprojekte, die auch für die Weltwirtschaft interessant werden dürften. Im Rahmen grundlegender Reformen des Zahlungs- und Finanzsystems in Australien möchten führende Politiker des Landes nun auch gezielt …

Jetzt lesen »

Dusel fordert mehr Menschen mit Behinderung in der Politik

Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Jürgen Dusel, hat die künftige Regierungskoalition dazu aufgefordert, die Interessen und Expertise von Menschen mit Behinderungen stärker zu berücksichtigen. „Bei ihrer Politik sollte die gesamte künftige Bundesregierung noch stärker die große Expertise der Menschen mit Behinderungen selbst in Anspruch nehmen“, sagte Dusel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Noch immer gebe es „viel zu wenige Menschen mit …

Jetzt lesen »

Wer wohnt eigentlich in der Wohnstätte Josef in Marl?

Auf der Bergstraße in Marl wurde erst vor wenigen Monaten ein schicker Neubau neben der Kirche St. Josef bezogen. Die Wohnstätte der Stiftung Haus Hall ist das Heim für 24 neue oder alteingesessene Mitbürger, die hier inmitten des Lebens Anschluss finden wollen. Die jungen Menschen mit geistiger Behinderung erhalten hier neben der Arbeit in den Werkstätten Hilfe bei der Inklusion …

Jetzt lesen »

Bayer-Personalvorständin verteidigt Diversitätsziele

Bayer-Personalvorständin Sarena Lin hat neue Zielvorgaben für mehr Diversität im Konzern verteidigt. „Wir setzen uns solche Ziele ja nicht um der Quote willen, sondern weil wir davon überzeugt sind, dass der Konzern diverser werden muss, um in Zukunft noch erfolgreicher sein zu können“, sagte Lin der „Welt“ (Montagsausgabe). Es werde allerdings sicherlich „ein paar männliche Kollegen“ geben, die sich nun …

Jetzt lesen »

Linke für maximal 15 Kinder pro Grundschulklasse auch nach Pandemie

Als Lehre aus dem Wechselunterricht fordert Linken-Chefin Janine Wissler kleinere Klassen für Grundschüler auch nach der Pandemie. Die kleineren Gruppen, in denen zeitweise gelernt werden konnte, seien gut bei den Kindern angekommen, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Das Lernen fällt leichter, Inklusion funktioniert besser, und das Wohlbefinden ist höher.“ Darum will die Partei das auch nach der Pandemie …

Jetzt lesen »

Katar hofft auf Prinzipienerklärung bei Afghanistan-Konferenz

Der Staat Katar, der bei den Friedensverhandlungen mit den Taliban ein zentraler Vermittler ist, hofft, dass die innerafghanischen Konfliktparteien sich bei der Afghanistan-Konferenz in Istanbul ab dem 24. April auf eine gemeinsame Prinzipienerklärung einigen werden. Das berichtet die „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Es gebe bereits den Entwurf der Erklärung der beteiligten Parteien – also der Islamischen Republik Afghanistan und der Taliban -, …

Jetzt lesen »