Start > News zu Inoxum

News zu Inoxum

Zeitung: Erste Interessenten für frühere ThyssenKrupp-Tochter VDM

Werdohl – Der finnische Edelstahlkonzern Outokumpu hofft beim geplanten Verkauf der Tochter VDM auf einen Milliardenerlös. Wie das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, haben für die frühere Sparte von ThyssenKrupp neben einer Reihe von Finanzinvestoren auch strategische Investoren Interesse angemeldet. Outokumpu peilt einen Preis von mindestens einer Milliarde …

Jetzt lesen »

Outokumpu will italienisches Werk von Thyssen-Krupp zügig verkaufen

Espoo – Der finnische Stahlkonzern Outokumpu will sich zügig von dem früheren Thyssen-Krupp-Werk Terni in Italien trennen. „Es haben sich eine Reihe von Interessenten bei uns gemeldet“, sagte Vorstandschef Mika Seitovirta dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). Die Europäische Kommission hatte den Verkauf zur Bedingung für ihre Zustimmung für die Übernahme der Thyssen-Krupp-Edelstahltochter …

Jetzt lesen »

Outokumpu-Chef erwartet lange Kartellprüfung

Berlin – Der finnische Edelstahlkonzern Outokumpu rechnet bei der Übernahme der Thyssen-Krupp-Tochter Inoxum mit einer intensiven Kartellprüfung. Es werde voraussichtlich eine vertiefte Prüfung durch die Europäische Kommission geben, sagte Vorstandschef Mika Seitovirta dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). „Diese könnte im September oder Anfang Oktober abgeschlossen sein“, sagte er. Outokumpu will Inoxum für …

Jetzt lesen »

Thyssen-Krupp-Chef sieht allenfalls Raum für kleinere Akquisitionen

Essen/ Duisburg – Der Industriekonzern Thyssen-Krupp sieht nach der Trennung von seiner Edelstahlsparte Inoxum keinen Raum für größere Zukäufe. „Akquisitionen im Milliardenbereich sind nach diesem Verkauf im Moment nicht im Fokus“, sagte Vorstandschef Heinrich Hiesinger dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). „Wir werden uns in den Bereichen Aufzügen und anderen Technologiefeldern bei Zukäufen …

Jetzt lesen »

ThyssenKrupp verkauft Edelstahlsparte Inoxum

Essen – Das Stahl- und Technologieunternehmen ThyssenKrupp verkauft seine Edelstahlsparte Inoxum an den finnischen Konzern Outokumpu. Das teilte ThyssenKrupp am Dienstag in Essen mit. Der Vorstand habe demnach der Transaktion bereits grundsätzlich zugestimmt. Am Dienstagmorgen sei laut ThyssenKrupp zudem eine Einigung der Verhandlungspartner mit den Arbeitnehmervertretern erzielt worden. Diese beinhalte …

Jetzt lesen »

Verkauf der Edelstahlsparte: ThyssenKrupp-Arbeitnehmer bitten um Hilfe

Foto: ThyssenKrupp-Verwaltungsgebäude, ThyssenKrupp AG, Text: dts Nachrichtenagentur Essen – Im Kampf um die ThyssenKrupp-Edelstahlsparte Inoxum bitten 700 Stahlarbeiter den 98-jährigen Chef der Krupp-Stiftung, Berthold Beitz, um Hilfe. Dies berichtet die „Rheinische Post“ (Dienstagausgabe). „Seit 1900 wird in der von August Thyssen gegründeten Krefelder Stahlwerke AG Edelstahl hergestellt. Wenn jetzt ThyssenKrupp-Mitarbeiter …

Jetzt lesen »

Details zum Verkauf der ThyssenKrupp-Tochter Inoxum zeichnen sich ab

Berlin – Beim geplanten Verkauf der ThyssenKrupp-Edelstahltochter Inoxum an den finnischen Konkurrenten Outokumpu zeichnen sich die Details der Transaktion weitgehend ab. Nach Informationen der „Welt“ aus dem Unternehmensumfeld soll Outokumpu sämtliche Aktivitäten von Inoxum übernehmen. Dadurch würde ein neuer Weltmarktführer mit rund 18.000 Mitarbeitern und mehr als zehn Milliarden Euro …

Jetzt lesen »

Bericht: Thyssen-Krupp hält sich Edelstahl-Börsengang offen

Das Stahl- und Rüstungsunternehmen Thyssen-Krupp will einem Medienbericht zufolge auf der Hauptversammlung des Konzerns im Januar 2012 keine Entscheidung über die Art des Verkaufsprozesses der Edelstahlsparte treffen. Wie aus einem Schreiben des Vorstands an Aufsichtsratsmitglieder hervorgeht, das den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe vorliegt (Dienstagsausgabe), will das Management diesbezüglich insgesamt drei …

Jetzt lesen »