Start > News zu Insektensterben

News zu Insektensterben

Bundeskabinett beschließt Maßnahmen für mehr Natur- und Tierschutz

Die Bundesregierung hat ein Gesetzespaket für mehr Natur- und Tierschutz auf den Weg gebracht. Unter anderem beschloss das Kabinett am Mittwoch ein umfangreiches Insektenschutzprogramm, welches Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgelegt hatte. Es handelt sich nach Angaben ihres Ministeriums um das "bisher umfangreichste Maßnahmenpaket der Bundesregierung zum Schutz von Insekten und ihrer …

Jetzt lesen »

Umweltministerin dringt auf wirksameren Artenschutz

Umweltministerin dringt auf wirksameren Artenschutz 310x205 - Umweltministerin dringt auf wirksameren Artenschutz

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat mehr Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt angemahnt. "Das Artensterben zu stoppen, ist eine ähnlich große Herausforderung wie der Kampf gegen den Klimawandel", sagte Schulze der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). In Deutschland sei das Insektensterben ein besonders großes Problem. "Insekten leiden unter der intensiven Landwirtschaft, die ihnen …

Jetzt lesen »

Insektensterben: Abnehmende Bestände bei 45 Prozent der Arten

Insektensterben Abnehmende Bestaende bei 45 Prozent der Arten 310x205 - Insektensterben: Abnehmende Bestände bei 45 Prozent der Arten

Das Insektensterben hat in Deutschland mittlerweile 45 Prozent der Arten erfasst. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Demnach habe der Bestand von 3.086 in der Roten Liste erfassten Insektenarten in den vergangenen 50 bis 150 Jahren …

Jetzt lesen »

DLR-Studie: Windenergie für Insektensterben mitverantwortlich

DLR Studie Windenergie für Insektensterben mitverantwortlich 310x205 - DLR-Studie: Windenergie für Insektensterben mitverantwortlich

Windkraftanlagen könnten für einen Teil des Insektensterbens verantwortlich sein. Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, beziffert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einer Modellanalyse die Zahl der durch Windräder in Deutschland getöteten Fluginsekten während der warmen Jahreszeit auf 5,3 Milliarden pro Tag. Pro Jahr entstünden beim Durchflug …

Jetzt lesen »

Regierung sieht „akuten Handlungsbedarf“ gegen Insektensterben

Regierung sieht akuten Handlungsbedarf gegen Insektensterben 310x205 - Regierung sieht "akuten Handlungsbedarf" gegen Insektensterben

Die Bundesregierung stuft den Rückgang der Insekten in Deutschland als dramatisch ein und sieht einen "akuten Handlungsbedarf", um mögliche Folgen für Ökosysteme und Menschen abzuwenden. Das geht aus einem noch unveröffentlichten Bericht des Bundesumweltministeriums hervor, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) berichten. Von den bislang in den Roten Listen …

Jetzt lesen »

Umweltministerin macht Druck beim Insektenschutz

Umweltministerin macht Druck beim Insektenschutz 310x205 - Umweltministerin macht Druck beim Insektenschutz

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) macht Druck beim Insektenschutz. Sie legt am Mittwoch ihren Kabinettskollegen Eckpunkte ihres "Aktionsprogramms Insektenschutz" zur Abstimmung vor. "Das Verbot von drei Neonikotinoiden im Freiland war nur ein Baustein von vielen für einen besseren Insektenschutz", sagte die Ministerin dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). "Wir erleben ein dramatisches Insektensterben, …

Jetzt lesen »

EU und Deutschland wollen bienenschädliche Neonicotinoide verbieten

EU und Deutschland wollen bienenschädliche Neonicotinoide verbieten 310x205 - EU und Deutschland wollen bienenschädliche Neonicotinoide verbieten

Die Bundesregierung wird dem europaweiten Verbot einer Gruppe für Bienen schädlicher Pestizide zustimmen. Dabei geht es um sogenannte Neonicotinoide, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Sie sollen nach einem Vorschlag der EU-Kommission grundsätzlich nicht mehr auf Feldern eingesetzt werden, weil sie unter anderem das Nervensystem von Bienen angreifen. Imkerverbände und Naturschützer fordern …

Jetzt lesen »

Grünen-Antrag: Pestizid-Einsatz um 40 Prozent senken

gruenen antrag pestizid einsatz um 40 prozent senken 310x205 - Grünen-Antrag: Pestizid-Einsatz um 40 Prozent senken

Die Grünen bringen an diesem Donnerstag in den Bundestag einen Antrag zur Reduzierung von Pestiziden ein. Die "Heilbronner Stimme" berichtet darüber. In dem Antrag "Pestizide jetzt wirksam reduzieren" heißt es: "Der Bundestag fordert die Bundesregierung auf, bis Ende 2018 ein Pestizidreduktionsprogramm zu starten. Übergeordnetes Ziel ist dabei, den Pestizideinsatz in …

Jetzt lesen »

Hendricks will keiner Verlängerung der Glyphosat-Zulassung zustimmen

hendricks will keiner verlaengerung der glyphosat zulassung zustimmen 310x205 - Hendricks will keiner Verlängerung der Glyphosat-Zulassung zustimmen

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat vor der nächsten EU-Sitzung am Donnerstag, in der es um eine weitere Zulassung des Pflanzengifts Glyphosat geht, ihre ablehnende Haltung wiederholt. "Ich werde einer weiteren Zulassung von Glyphosat nicht zustimmen, auch dann nicht, wenn jetzt wie auf einem Basar um die Dauer der Neuzulassung gefeilscht …

Jetzt lesen »