Stichwort zu Insolvenz

DGB verlangt mehr Geld für Krankenhäuser

Angesichts der Corona-Pandemie und der außerordentlichen Herausforderungen für das Gesundheitssystem drängt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) auf deutlich mehr Geld für die Krankenhäuser. „Die schwierige Finanzlage der Krankenhäuser schlägt direkt auf die Versorgung der Patientinnen und Patienten durch und ist der jahrelangen unzureichenden Finanzierung der Krankenhäuser geschuldet“, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Bundesländer müssten nun endlich die …

Jetzt lesen »

Linken-Fraktionschefin fordert Lufthansa-Teilverstaatlichung

Die Fraktionschefin der Linken, Amira Mohamed Ali, spricht sich für eine Teil-Verstaatlichung der Lufthansa aus. „Eine höhere staatliche Beteiligung an der Lufthansa Group ist eine sinnvolle Maßnahme, denn so können Arbeitsplätze und ein wichtiges Unternehmen erhalten werden“, sagte Mohamed Ali den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Eine größere staatliche Beteiligung sei aber nicht nur bei der Lufthansa sinnvoll, sagte sie. „Um …

Jetzt lesen »

Regierung plant Stichtagsregelung für Unternehmen in Schieflage

Für Unternehmen, die infolge der Coronavirus-Epidemie in die Nähe der Insolvenz rücken, will die Regierung eine Stichtagsregelung schaffen. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Ist die Insolvenzreife am oder nach dem 13. März 2020 eingetreten, so wird vermutet, dass sie auf den Auswirkungen der Corona-Pandemie beruht“, heißt es demnach im Entwurf für das Gesetz, mit dem auch die von Bundesjustizministerin Christine …

Jetzt lesen »

FDP will Rettungsschirm für Selbstständige

Mehrere FDP-Bundestagsabgeordnete haben in einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) konkrete Vorschläge für einen Rettungsschirm für Selbstständige in der Corona-Krise vorgelegt. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ unter Berufung auf ein Schreiben des FDP-Arbeitsmarktexperten Johannes Vogel, des haushaltspolitischen Sprechers Otto Fricke und des stellvertretende Fraktionsvorsitzenden Michael Theurer. „Wenn es jetzt bei …

Jetzt lesen »

Ifo-Chef fürchtet Abwärtsspirale im Finanzwesen

Ifo-Präsident Clemens Fuest sieht Deutschland auf eine große Krise zulaufen. Heute spreche vieles dafür, dass die deutsche Wirtschaft in Dimensionen gerate, die an die Finanzkrise von 2008/2009 erinnerten, sagte er am Donnerstag in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion. Eine Rezession werde sich nicht vermeiden lassen, die Frage sei eher, wie schwer sie werde. Das hängt laut Fuest zum einen vom …

Jetzt lesen »

Paritätischer fürchtet Insolvenz-Welle im sozialen Sektor

Der Paritätische Wohlfahrtsverband fürchtet, dass wegen der Coronavirus-Pandemie in relativ kurzer Zeit eine Welle von Insolvenzen den gemeinnützigen Sektor erfassen könnte. Deshalb müssten frühzeitig staatliche Hilfen gewährt werden, teilte der Verband am Mittwoch mit. Der Paritätische forderte sofortige und umfassende Finanzhilfen für gemeinnützige Einrichtungen und Anbieter sozialer Dienstleistungen. Gemeinnützige Träger dürften anders als kommerzielle Anbieter kaum Risikorücklagen bilden. „Alles, was …

Jetzt lesen »

Krankenhausgesellschaft verlangt „finanziellen Schutzschirm“

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DGK) hat einen sofortigen finanziellen „Schutzschirm für alle Krankenhäuser“ gefordert, damit Kliniken in der Corona-Krise nicht pleitegehen. „Die Kliniken, ob privat oder öffentlich, können sich nur dann konsequent auf die Behandlung von Corona-Patienten konzentrieren, wenn sie jetzt schnell die unbedingte Sicherheit erhalten, dass die Absagen anderer Behandlungen nicht zu Liquiditätsengpässen führen“, sagte DKG-Präsident Gerald Gaß der „Neuen …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer rufen Regierung zu Hilfen für Airlines auf

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat sich angesichts der Coronavirus-Pandemie dafür ausgesprochen, die Luftverkehrsbranche mit Finanzhilfen zu unterstützen. „Es ist in mehrfacher Hinsicht im Sinne der Verbraucher, wenn die Flugunternehmen vor der Pleite gerettet werden“, sagte die Leiterin des Teams Mobilität und Reisen beim VZBV, Marion Jungbluth, dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Denn im Falle einer Insolvenz wären Kundengelder nicht abgesichert. „Zudem ist …

Jetzt lesen »

Grünen-Chef Habeck für Staatsbeteiligung an Konzernen wie Lufthansa

Grünen-Chef Robert Habeck spricht sich für einen zeitweisen Einstieg des Staates bei systemrelevanten Konzernen wie der Lufthansa aus, die wegen der Corona-Folgen in eine existentielle Krise geraten könnten. „Im Notfall ist ein vorübergehender Einstieg des Staates bei Unternehmen, die Systemrelevanz haben, die Daseinsvorsorge und kritische Infrastrukturen absichern, richtig. Auf diese Weise wird es für die Steuerzahler nach der Krise sogar …

Jetzt lesen »

NRW-Ministerpräsident verurteilt Hamsterkäufe als „unsolidarisch“

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet fordert die Menschen in Deutschland dazu auf, in der Corona-Krise Solidarität zu üben und nicht zu hamstern. „Hamstern oder das Stehlen von Desinfektionsmitteln in Krankenhäusern sind unsolidarisch“, sagte Laschet der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). „Alle sollten sich jetzt auf den Gemeinschaftssinn besinnen, der unser Land stark gemacht hat“. Die persönlichen Einschränkungen, die zur Eindämmung der Pandemie von …

Jetzt lesen »

Kretschmer: „Werden die Fehler von Italien nicht wiederholen“

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat angesichts der Corona-Krise weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Aussicht gestellt. „Wir sind überall in Deutschland noch vor der Krise und werden die Fehler von Italien nicht wiederholen“, sagte Kretschmer am Freitag in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion. Man müsse jetzt auch über den Weiterbetrieb von Theatern, Museen oder Schwimmbädern sprechen. „Überall da, wo …

Jetzt lesen »