Start > News zu Internetnutzer

News zu Internetnutzer

Umfrage: Mehr Internetnutzer bezahlen für Videostreaming-Dienste

37 Prozent der Internetnutzer in Deutschland schauen Filme und Serien über kostenpflichtige Videostreaming-Dienste. Das geht aus einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Im Vorjahr waren es laut Bitkom erst 29 Prozent. Vor allem Jüngere zwischen 14 und 29 Jahren greifen auf die Angebote zurück: In …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit setzt auf Online-Banking

Mehr als drei Viertel der Internetnutzer (76 Prozent) erledigen ihre Bankgeschäfte online. Das ist ein Anstieg gegenüber 2016 (70 Prozent), wie eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom ergab. Weitere acht Prozent der Befragten könnten sich demnach vorstellen, auf Online-Banking umzusteigen. Aktuell gehen drei von zehn Nutzer des digitalen Angebotes (29 Prozent) …

Jetzt lesen »

Der Aufstieg der Internetwirtschaft

Zahlen lügen nicht, heißt es, und das trifft auch auf das Nutzungsverhalten der Deutschen in Hinsicht auf das Internet zu. Das World Wide Web hat sich über die Jahre zu einer wichtigen Informationsquelle entwickelt. Aber nicht nur aktuelle Nachrichten werden abgerufen, sondern auch Bedienungsanleitungen, Kochrezepte und vieles mehr. Neben der …

Jetzt lesen »

BGH weist Klage gegen Werbeblocker ab

Der Werbeblocker AdBlock Plus ist nach Ansicht des Bundesgerichtshofs zulässig. Das Angebot verstoße nicht gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, urteilte der I. Zivilsenat am Donnerstag (I ZR 154/16). Geklagt hatte der Axel-Springer-Verlag. Der Einsatz des Programms liege „in der autonomen Entscheidung der Internetnutzer“, so die Richter. Die mittelbare …

Jetzt lesen »

IfW-Ökonom: Handelsstreit ist nur Symbolpolitik

Nachdem sich der Handelsstreit zwischen der USA und China in der vergangenen Woche verschärft hat, warnt ein führender Handelsexperte davor, den Hintergrund des Konflikts aus den Augen zu verlieren. „Der Handelsstreit und die Zölle sind reine Symbolpolitik“, sagte Rolf Langhammer, Handelsexperte am Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW) der „Welt am …

Jetzt lesen »

Hamburger Justizsenator wirft Facebook „Bankrotterklärung“ vor

Der Hamburger Justizsenator Till Steffen (Grüne) hat mit scharfer Kritik darauf reagiert, dass Facebook nicht weiß, welche Nutzer-Informationen an die umstrittene Beraterfirma Cambridge Analytica weitergegeben wurden. „Facebook ist ein börsennotiertes Unternehmen, das seinen Gewinn mit den Daten erzielt, die es über seine Nutzer sammelt. Wenn Facebook nun selbst nicht weiß, …

Jetzt lesen »

Printwerbung – altes Eisen oder einfach nur unterschätzt?

Ging es darum, den Endkunden zu erreichen, stellte die Printwerbung über Jahre den Kommunikationskanal Nr. 1 dar. Jedoch veränderte sich die Rollenverteilung drastisch, mit dem Zeitpunkt, als die Digitalisierung Einzug hielt und das Internet die Vorherrschaft übernahm. Doch die Printwerbung die von vielen bereits totgesagt wurde, befindet sich am Scheideweg: …

Jetzt lesen »

Weit weniger Beschwerden über Hass im Netz als erwartet

Das durch das neue Gesetz gegen Hassbotschaften in sozialen Netzwerken ausgelöste Beschwerdeaufkommen fällt deutlich geringer aus als erwartet. Zwei Monate nach Inkrafttreten sind erst 205 Anzeigen wegen mangelhafter Löschungen beim Bundesamt für Justiz eingegangen. Das Amt in Bonn ist für die Umsetzung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes auf Internetplattformen wie Facebook oder Instagram …

Jetzt lesen »

ING-Chef fürchtet Kahlschlag in der Bankenbranche

Der Vorstandschef der niederländischen Großbank ING, Ralph Hamers, fürchtet wegen der digitalen Revolution einen drastischen Stellenabbau in der Finanzbranche. „Unsere Erfahrung ist, dass dem digitalen Umbau ungefähr die Hälfte der Stellen in einer Filialbank zum Opfer fällt“, sagte der Chef des Geldhauses dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). Fast 90 Prozent der Prozesse …

Jetzt lesen »