IPCC

Der Intergovernmental Panel on Climate Change, im Deutschen oft als Weltklimarat bezeichnet, wurde im November 1988 vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen und der Weltorganisation für Meteorologie als zwischenstaatliche Institution ins Leben gerufen, um für politische Entscheidungsträger den Stand der wissenschaftlichen Forschung zusammenzufassen. Ihr erster Vorsitzender war der schwedische Meteorologe Bert Bolin. Hauptaufgabe des der Klimarahmenkonvention beigeordneten Ausschusses ist es, Risiken der globalen Erwärmung zu beurteilen sowie Vermeidungs- und Anpassungsstrategien zusammenzutragen. Der Sitz des IPCC-Sekretariats befindet sich in Genf. Die Organisation wurde 2007, gemeinsam mit dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore, mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Seit 2002 ist der indische Ökonom Rajendra Kumar Pachauri Vorsitzender des IPCC.
News

Weltklimarat: Meeresspiegel steigt immer schneller

Der Weltklimarat (IPCC) hat vor einer massiven Schädigung der Meere und Eismassen der Erde durch die die menschengemachte Erderwärmung gewarnt.…

Weiterlesen »
News

Hofreiter drängt auf „echtes Klimaschutz-Paket“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat den aktuellen Sonderbericht des Weltklimarats (IPCC) zur Auswirkung der Erderwärmung auf die Weltmeere und auf Eisflächen…

Weiterlesen »
News

Klimarat warnt: Eisschmelze und Anstieg des Meeresspiegels

Angesichts immer stärker schmelzender Gletscher und anderer Eismassen mahnen Wissenschaftler die Politik zum raschen Handeln. Zu diesem Ergebnis kommt der…

Weiterlesen »
News

Wissenschaftler warnen vor klimaskeptischen Parteien

Wissenschaftler haben sich besorgt über den Zulauf für klimaskeptische Parteien geäußert. "Dass nicht nur die AfD, sondern viele andere populistische…

Weiterlesen »
News

FDP will Krypto-Währung für Klimaschutz

Die FDP-Bundestagsfraktion schlägt die Einführung einer digitalen CO2-Währung nach dem Vorbild des "Bitcoin" vor, um neue finanzielle Anreize für den…

Weiterlesen »
News

Schulze: Klimaschutz ist „Existenzfrage“ für die Menschheit

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat besorgt auf den jüngsten Sonderbericht des Weltklimarats IPCC zum Thema Klimawandel und Landsysteme reagiert. "Der…

Weiterlesen »
News

Entwicklungsminister nennt IPCC-Sonderbericht „Alarmsignal“

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat den neuen Sonderbericht des Weltklimarats IPCC als "Alarmsignal" bezeichnet und zusätzliche Investitionen in den Klimaschutz…

Weiterlesen »
News

Erderwärmung: Weltklimarat schlägt Alarm

Häufiges Extremwetter, steigender Meeresspiegel und das Verschwinden des arktischen Meereises: Die Erderwärmung erfolgt schneller und mit schwereren Folgen als bisher…

Weiterlesen »
News

Einhalten von 1,5-Grad-Ziel erfordert rasches Handeln

Der Weltklimarat IPCC hat ein entschlossenes Handeln angemahnt, um die Erderwärmung noch auf 1,5 Grad zu begrenzen. Notwendig seien "schnelle,…

Weiterlesen »
News

Max-Planck-Institut: Menschheit hat mehr Zeit für Klimaschutz

Die Menschheit hat offenbar mehr Zeit, um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. "Nach den neuesten Klimaszenarien ist…

Weiterlesen »
Deutschland

Hendricks attackiert Klima-Vorstoß von CDU-Konservativen scharf

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat ein Arbeitspapier des "Berliner Kreis" innerhalb der CDU mit scharfen Worten kritisiert. Sie sei "sehr…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"