Start > News zu IPSO

News zu IPSO

EZB-Mitarbeiter beklagen "schweren und systematischen Personalmangel"

dts_image_5393_qpchihqifh_2172_445_334

Frankfurt/Main – Mitarbeiter der Europäischen Zentralbank (EZB) warnen in einem Schreiben an die Notenbankchefs der Eurozone, ihre Tätigkeit werde „durch schweren und systematischen Personalmangel beeinträchtigt“. Trotz deutlich gewachsenem Aufgabenspektrum sei zwischen den Jahren 2005 und 2014 die Zahl der Festangestellten nur um rund 100 gestiegen, schreibt die EZB-Gewerkschaft Ipso dem …

Jetzt lesen »

Gewerkschaft warnt vor Burnout bei EZB-Mitarbeitern

dts_image_5393_qpchihqifh_2172_445_3342

Frankfurt /Main – Der gestiegene Arbeitsdruck in der Europäischen Zentralbank (EZB) geht offenbar zu Lasten der Gesundheit der Mitarbeiter: Zu diesem Ergebnis kommt die EZB-Gewerkschaft IPSO und warnt vor hohen Burnout-Risiken. Die Gewerkschaft beruft dem Sender HR-Info zufolge auf Ergebnisse eines Tests, zu dem die Mitarbeitervertretung der Zentralbank aufgerufen hatte. …

Jetzt lesen »

EZB-Mitarbeiter fordern mehr Frauen in Führungspositionen

Frankfurt am Main – Die Mitarbeiter der Europäischen Zentralbank fordern mehr Frauen in Führungspositionen. Marius Mager, Präsident der Notenbank-Gewerkschaft IPSO, bezeichnete es gegenüber der „Welt“ (Dienstagausgabe) als „sehr traurigen Zustand“, dass den obersten Entscheidungsgremien der EZB keine einzige Frau angehört. Das EU-Parlament hatte vergangene Woche die Anhörung des für das …

Jetzt lesen »