Start > News zu IQ

News zu IQ

Der Intelligenzquotient ist eine Kenngröße zur Bewertung des intellektuellen Leistungsvermögens oder in bestimmten Leistungsbereichen. Er wird in der Regel mit einem Intelligenztest ermittelt, dessen Ergebnis mit dem von anderen Personen als Referenzgruppe verglichen wird. Unterschiede ergeben sich nach der Zusammensetzung dieser Referenzgruppe. Die Verteilung der Testergebnisse der Referenzgruppe wird geschätzt und bei Verwendung des IQ auf eine Normalverteilung mit Mittelwert 100 und Standardabweichung 15 umskaliert. Somit haben ungefähr 2/3 der Personen dieser Referenzgruppe einen IQ zwischen 85 und 115. Je mehr der IQ von 100 abweicht, desto seltener finden sich Personen, die einen ähnlichen IQ besitzen.
Bei der Interpretation des IQ muss die Art des Messverfahrens und das dahinter stehende Intelligenzkonzept sowie die für die Normierung verwendete Referenzgruppe beachtet werden, welche die Stabilität und die Generalisierbarkeit der Schätzung der Intelligenz einer Person beeinflussen.

Hilfe – mein Kind ist hochbegabt !

Hochbegabung 310x205 - Hilfe - mein Kind ist hochbegabt !

Im Grunde weist jedes Kind eine besondere Begabung auf – während das eine Kind besonders gut zeichnen kann, stellt sich das andere sehr geschickt in der Theatergruppe dar und das dritte ist äußerst musikalisch und lernt das Pianospiel praktisch im Schlaf. Doch es gibt Kinder, die Talente aufweisen, die weit …

Jetzt lesen »

Native Ads Camp 2017 stellt erste Experten vor

Native Ads Camp 2017 310x205 - Native Ads Camp 2017 stellt erste Experten vor

Native Ads Camp in Köln etabliert sich als Treffpunkt für die digitale Werbebranche / Rund 500 Besucher auf Fachkonferenz erwartet / Experten von Facebook, Performics-Newcast GmbH, plista GmbH und iq digital media marketing gmbh im Programm bestätigt. Das Native Ads Camp sorgt am 30. März 2017 für frischen Wind in …

Jetzt lesen »

Flüchtlinge: Tausende Akademiker wollen Anerkennung von Berufsabschlüssen

Flüchtlinge Tausende Akademiker wollen Anerkennung von Berufsabschlüssen 310x205 - Flüchtlinge: Tausende Akademiker wollen Anerkennung von Berufsabschlüssen

Unter den Flüchtlingen in Deutschland sind Tausende Akademiker, die hierzulande als Arzt, Ingenieur oder Informatiker arbeiten wollen. Allein im zweiten Halbjahr 2015 wollten mehr als 2.900 Asylbewerber ihren Berufsabschluss aus der Heimat in Deutschland anerkennen lassen, berichtet die "Welt" unter Berufung auf Zahlen des Förderprogramms "Integration durch Qualifzierung" (IQ). Das …

Jetzt lesen »

Negativzins-Rätsel, Marktkommentar von Dietegen Müller

Kreditzinsen

Am 10. März wird sie es wieder tun: Zusätzliche Liquiditätsmaßnahmen beschließen und den Einlagenzinssatz ausgehend von -0,30% noch weiter in den negativen Bereich senken. Dies zumindest erwartet der Markt von der Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag. Es ist inzwischen zur Selbstverständlichkeit geworden, angesichts der gesunkenen langfristigen Inflationserwartungen von …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsstandort Wien zieht zahlreiche Unternehmen an

Wiener-Millennium-Tower

Wien - Wien ist bei internationalen Konzernen attraktiv wie nie zuvor: 2014 konnte bei der Ansiedlung von internationalen Unternehmen erneut ein Rekord erzielt werden, freut sich Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner: "Mit 159 Unternehmen verzeichnen wir das beste Ergebnis seit Bestehen der internationalen Aktivitäten. Dieser Ansiedlungsrekord ist nicht nur für Wien ein großer …

Jetzt lesen »

Niedersachsen: spanische Fachkräfte profitieren von Mindeststandards

Die Botschaft des Königreichs von Spanien und das IQ Netzwerk Niedersachsen haben gemeinsame Qualitätsstandards bei der sozialen und beruflichen Integration von ausländischen Auszubildenden und Fachkräften im Rahmen der gesteuerten Zuwanderung unterzeichnet. „Ziel ist es, positive Rahmenbedingungen für die Beschäftigung spanischer Fachkräfte und Auszubildender im Land Niedersachsen zu schaffen“, betonte Angel …

Jetzt lesen »

Forscher: Steigender IQ spiegelt gesellschaftliche Veränderungen wider

Berlin - Dass der durchschnittliche Wert des Intelligenzquotienten bei Menschen in den vergangenen Jahrzehnten steigt, spiegelt nach Ansicht des Intelligenzforschers James Robert Flynn dramatische gesellschaftliche Veränderungen wider. Vor hundert Jahren habe der Durchschnittswert nach heutigen Maßstäben bei 70 gelegen, sagte Flynn im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Das entspricht derzeit …

Jetzt lesen »