Start > News zu Irak

News zu Irak

Die Republik Irak ist ein Staat in Vorderasien. Er grenzt an Kuwait, Saudi-Arabien, Jordanien, Syrien, die Türkei, den Iran und den Persischen Golf und umfasst den größten Teil des zwischen Euphrat und Tigris gelegenen „Zweistromlandes“ Mesopotamien, in dem die frühesten Hochkulturen Vorderasiens entstanden sind, sowie Teile der angrenzenden Wüsten- und Bergregionen. Er wird zu den Maschrek-Staaten gezählt.
Der heutige Irak entstand 1920 aus den drei osmanischen Provinzen Bagdad, Mossul und Basra. Von 1921 bis 1958 bestand das Königreich Irak, 1958 wurde der König durch einen Militärputsch abgesetzt und die Republik ausgerufen. Von 1979 bis 2003 wurde das Land von Saddam Hussein diktatorisch regiert, das Land führte Kriege gegen die Nachbarstaaten Iran und Kuwait. Der Irankrieg wurde von den USA unterstützt. Eine multinationale Invasionstruppe unter Führung der Vereinigten Staaten stürzte 2003 das Regime Saddam Husseins, doch gelang es ihr nicht, stabile Strukturen für die Nachkriegsära aufzubauen. Die Infrastruktur des Landes wurde weitgehend zerstört; Hunderttausende Zivilisten wurden getötet.

Nouripour äußert sich besorgt über USA-Iran-Spannungen

Nouripour aeussert sich besorgt ueber USA Iran Spannungen 310x205 - Nouripour äußert sich besorgt über USA-Iran-Spannungen

Der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour zeigt sich äußerst besorgt wegen der Spannungen zwischen Iran und den USA bei gleichzeitiger Sprachlosigkeit zwischen den Regimen. "Die Eskalationsgefahr steigt täglich, es gibt viele Gründe zur Sorge", sagte Nouripour der "Welt". "Die Streitkräfte der Iraner und der Amerikaner stehen physisch sehr, sehr nah beieinander. Im …

Jetzt lesen »

Abendnachrichten 15.05.2019

Abendnachrichten 15.05.2019 1557972795 310x205 - Abendnachrichten 15.05.2019

Droht ein Krieg in der Golf-Region? Bundeswehr zieht deutsche Soldaten aus dem Irak ab. +++ Frustrierte Schüler wollten Lehrer in Dortmund töten. +++ Umfrage: Die Deutschen ziehen einfache Hausmittel OP-Robotern vor.

Jetzt lesen »

Grüne kritisieren Informationspolitik zum Bundeswehreinsatz im Irak

Gruene kritisieren Informationspolitik zum Bundeswehreinsatz im Irak 310x205 - Grüne kritisieren Informationspolitik zum Bundeswehreinsatz im Irak

Der sicherheitspolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Tobias Lindner, hat gefordert, im Fall einer weiteren Eskalation der Lage alle Bundeswehrangehörigen aus der Golfregion abzuziehen. Zugleich äußerte er scharfe Kritik an der Informationspolitik der Bundesregierung: "Es ist schon absurd, dass die Bundesregierung im Verteidigungsausschuss erst nach Nachfragen darüber informiert, dass die Ausbildung und …

Jetzt lesen »

Bundeswehr setzt Ausbildung irakischer Streitkräfte vorerst aus

Bundeswehr setzt Ausbildung irakischer Streitkräfte vorerst aus 1557972813 310x205 - Bundeswehr setzt Ausbildung irakischer Streitkräfte vorerst aus

Vor dem Hintergrund wachsender Spannungen in der Region um den Iran hat die Bundeswehr die Ausbildung von Soldaten im benachbarten Irak ausgesetzt. Zwar gibt es laut Einsatzführungskommando keine Hinweise auf konkrete Bedrohungen, "aber die Sicherheit unserer Soldaten steht für uns an erster Stelle", sagte ein Sprecher.

Jetzt lesen »

Europäer geben USA Schuld an Eskalation im Nahen Osten

Europaeer geben USA Schuld an Eskalation im Nahen Osten 310x205 - Europäer geben USA Schuld an Eskalation im Nahen Osten

Führende Europäer machen die US-Regierung für die Kriegsgefahr im Nahen Osten verantwortlich. "Die USA verstärken mit ihrer Politik des maximalen Drucks auf Iran die regionalen Spannungen", sagte Niels Annen (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die Nahostpolitik von US-Präsident Donald Trump sei "brandgefährlich", sagte Luxemburgs …

Jetzt lesen »

Asylanträge im April 2019 unter Vorjahresniveau

Asylantraege im April unter Vorjahresniveau 310x205 - Asylanträge im April 2019 unter Vorjahresniveau

Im April 2019 ist die Zahl der in Deutschland gestellten Asylanträge im Vorjahresvergleich um 6,2 Prozent gesunken. Die Gesamtzahl der Asylanträge lag bei 12.353, teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch mit. Im aktuellen Jahr wurden damit bisher 59.889 förmliche Asylanträge gestellt (davon 51.370 Erst- und 8.519 Folgeanträge), 4.083 weniger (-6,4 Prozent) …

Jetzt lesen »

Morgennachrichten 08.05.2019

Morgennachrichten 08.05.2019 1557368100 310x205 - Morgennachrichten 08.05.2019

US-Außenminister Pompeo warnt vor iranischen Angriffen auf US-Einrichtungen im Irak. Teheran kündigt Atomabkommen teilweise auf. Schweres Bahnunglück in Schleswig-Holstein. Milliarden-Lücke im deutschen Regierungsetat entdeckt.

Jetzt lesen »

CDU-Außenpolitiker fordert mehr Offenheit für US-Anliegen

CDU Aussenpolitiker fordert mehr Offenheit fuer US Anliegen 310x205 - CDU-Außenpolitiker fordert mehr Offenheit für US-Anliegen

Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Jürgen Hardt (CDU) hat vor dem ersten Besuch von US-Außenminister Mike Pompeo in Berlin eine größere Offenheit Deutschlands gegenüber Forderungen der USA angemahnt. Er sei "sicher, dass der US-Außenminister auch mit konkreten Ideen und Forderungen an das deutsche Engagement in Syrien und Irak …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will Bundeswehr-Ausbildungsmission im Irak fortsetzen

Bundesregierung will Bundeswehr Ausbildungsmission im Irak fortsetzen 310x205 - Bundesregierung will Bundeswehr-Ausbildungsmission im Irak fortsetzen

Irakische Soldaten und Sicherheitskräfte sollen nach einem Beschluss der Bundesregierung auch weiterhin von der Bundeswehr ausgebildet werden. Die Bundesregierung werde "die deutsche Beteiligung am Fähigkeitsaufbau im Irak im Rahmen des geltenden Mandats des Deutschen Bundestags fortsetzen", heißt es in einem Schreiben von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Bundesaußenminister …

Jetzt lesen »