Start > News zu Iran

News zu Iran

Iran, vollständig Islamische Republik Iran, auch als der Iran oder veraltet als Persien bezeichnet, ist ein Staat in Vorderasien. Mit rund 75 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 1.648.195 Quadratkilometern zählt er zu den 20 bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Welt. Das Land war bis 1979 eine Monarchie, seit der Revolution im selben Jahr bezeichnet es sich als Islamische Republik.

Moschee-Steuer-Debatte wirft Fragen nach Auslandsfinanzierung auf

Die aktuelle Debatte über die Einführung einer Moschee-Steuer in Deutschland hat Fragen nach der Finanzierung der Moscheen aus dem Ausland aufgeworfen. Vieles deute daraufhin, dass „radikale Geldgeber“ ihre Finger im Spiel hätten, sagte CDU-Innenexperte Christoph de Vries der „Bild-Zeitung“ (Samstagsausgabe). „Die laufende Diskussion über die Frage der Finanzierung der islamischen …

Jetzt lesen »

Hilfsorganisation: 250.000 Jemeniten „akut vom Tode bedroht“

Der Generalsekretär der Hilfsorganisation Care Deutschland, Karl-Otto Zentel, hat die von den UN vermittelte und beobachtete Waffenruhe rund um die jemenitische Hafenstadt Hudaida begrüßt. „Der Waffenstillstand ist eine tolle Sache – aber er kann nur der erste Schritt sein. Denn selbst wenn nicht gekämpft wird, kommt kein Gramm Nahrungsmittel mehr …

Jetzt lesen »

Altkanzler Schröder kritisiert Trumps Druck auf Deutschland

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hat sich für eine harte Abgrenzung gegenüber den USA ausgesprochen. „Ich bin sicher kein Anti-Amerikaner. Aber Kern meiner Bemühungen in der Außenpolitik war es, eine relative Unabhängigkeit von den USA zu erkämpfen und zu erhalten“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Besonders deutlich sei das beim …

Jetzt lesen »

Deutlich sinkende Zahlen beim Familiennachzug

Die Befürchtung drastisch zunehmender Nachzüge von Familienangehörigen zu Flüchtlingen in Deutschland scheint sich nicht zu bestätigen. Eher zeichne sich das Gegenteil ab, berichtet die „Rheinische Post“ (Samstagsausgabe) unter Berufung auf eine aktuelle Statistik des Auswärtigen Amtes. Die Zahl der Visa zur Familienzusammenführung aus Hauptherkunftsländern nahm in den ersten drei Quartalen …

Jetzt lesen »

EVP-Fraktionschef fordert EU-Konsequenzen nach Mattis-Rücktritt

Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber (CSU), fordert Konsequenzen nach der Rücktrittsankündigung von US-Verteidigungsminister James Mattis. „Alte Gewissheiten stehen auf dem Prüfstand. Davon zeugen die jüngsten Entscheidungen von US-Präsident Donald Trump“, sagte Weber dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „In dieser zunehmend unsicheren Welt müssen wir Europäer unseren …

Jetzt lesen »

Von der Leyen fordert „schnell Klarheit“ über US-Kurs

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den Rückzug ihres US-Amtskollegen James Mattis bedauert und Präsident Donald Trump vor einem Truppenabzug aus Syrien und Afghanistan gewarnt. „Jim Mattis war immer ein verlässlicher Stabilitätsanker in der NATO und in den transatlantischen Beziehungen“, sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Weil die …

Jetzt lesen »

FDP kritisiert Syrien-Abzug der USA

Nach Ansicht der FDP-Bundestagsfraktion hat US-Präsident Donald Trump „eine falsche Entscheidung“ getroffen, die US-Truppen aus Syrien abzuziehen. „Der Islamische Staat ist erkennbar nicht besiegt, auch wenn er sich inzwischen anders organisiert und eher im Untergrund operiert“, sagte der außenpolitische Sprecher Bijan Djir-Sarai der „Welt“ (Freitagsausgabe). Auch strategisch sei der Rückzug …

Jetzt lesen »

Maas von US-Rückzug aus Syrien überrascht

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump kritisiert, die US-Truppen aus Syrien abzuziehen. „Nicht nur für uns kommt der abrupte Kurswechsel der amerikanischen Seite überraschend. Der IS ist zurückgedrängt, aber die Bedrohung ist noch nicht vorbei“, sagte Maas am Donnerstag. Es bestehe die Gefahr, dass die …

Jetzt lesen »

Deutsche Oppositionspolitiker besorgt über Syrien-Abzug der USA

Deutsche Oppositionspolitiker haben mit Sorge auf die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump reagiert, die US-Streitkräfte aus Syrien abzuziehen. „Die Entscheidung des US-Präsidenten zum militärischen Rückzug aus Syrien wird Einfluss auf Stabilität und Frieden in der ganzen Region haben“, sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben). „Der …

Jetzt lesen »