Start > News zu ISAF

News zu ISAF

Die Internationale Sicherheitsunterstützungstruppe ist eine Sicherheits- und Wiederaufbaumission unter NATO-Führung im Rahmen des Krieges in Afghanistan seit 2001.
Die Aufstellung erfolgte auf Ersuchen der Teilnehmer der ersten Afghanistan-Konferenz 2001 an die internationale Gemeinschaft und mit Genehmigung durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Der Einsatz ist keine friedenssichernde Blauhelm-Mission, sondern ein sogenannter friedenserzwingender Einsatz unter Verantwortung der beteiligten Staaten.
In diesem Artikel werden die militärischen Aktivitäten nicht beschrieben. Daneben gibt es Artikel, in denen der Beitrag einer Nation zum Krieg in Afghanistan beschrieben wird. Diese Artikel und weitere Artikel zu Spezialthemen finden sich in der Kategorie Krieg in Afghanistan seit 2001 oder sie sind über die Verlinkung direkt aufrufbar.
Am 18. Juni 2013 gab die ISAF die Sicherheitsverantwortung an die afghanische Regierung zurück.

BAMF prüft Asylantrag von afghanischem Diplomaten

Ein hochrangiger Diplomat aus Afghanistan hat in Deutschland Asyl beantragt. Das berichten „Süddeutsche Zeitung“ (Samstagausgabe), WDR und NDR. Der Mann wolle aus Sicherheitsbedenken nicht in sein Land zurückgehen, heißt es aus Kreisen deutscher Behörden. Der Mann war bis Ende Oktober in einer diplomatischen Vertretung Afghanistans in Deutschland eingesetzt. Er ist …

Jetzt lesen »

Nato-Chef Stoltenberg erwägt Truppen-Aufstockung in Afghanistan

Die Nato erwägt, ihre Truppenpräsenz in Afghanistan weiter auszubauen. „Die Sicherheitslage in Afghanistan ist eine Herausforderung. Gleichzeitig ist die Stabilisierung des Landes wichtig im Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Die Nato beschäftigt sich darum im Augenblick mit der Frage, ob wir die Ausbildungsmission `Resolute Support` mit derzeit rund 13.000 Mann …

Jetzt lesen »

Bundeswehr-Auslandseinsätze deutlich teurer als geplant

Die Bundeswehr muss für ihre Auslandseinsätze deutlich mehr Geld ausgeben als eingeplant. Wie das Magazin Focus meldet, betrugen die Ausgaben für die Missionen in anderen Ländern im vergangenen Jahr 813,7 Millionen Euro. Das geht aus Zahlen des Bundesverteidigungsministeriums hervor. Das sind 393,5 Millionen Euro mehr als ursprünglich im Verteidigungshaushalt für …

Jetzt lesen »

Bundeswehr-General: Afghanen sollten mehr Zutrauen in ihr Land haben

Trotz zunehmender Angriffe der Taliban in Afghanistan hat der Chef des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz die Afghanen aufgerufen, in ihrer Heimat zu bleiben: „Ich würde mir sehr wünschen, dass vor allem die jungen Afghanen mehr Zutrauen in ihr Land hätten“, sagte Fritz der „Bild“ (Samstag). Die internationalen Schutztruppen …

Jetzt lesen »

Kundus nach Bundeswehr-Abzug wieder in Hand der Taliban

Die nordafghanische Provinzhauptstadt Kundus ist wieder vollständig in der Hand der Taliban. Die radikalen Islamisten eroberten die Stadt vollständig zurück, teilten die afghanischen Behörden am Montag mit. Zuvor hatte es noch geheißen, dass die Stadt noch umkämpft sei. Nach dem Sturz der Taliban-Regierung 2001 hatte in Kundus zunächst der Militäreinsatz …

Jetzt lesen »

Bundeswehr-Prüfbericht attestiert G-36-Sturmgewehr keine Probleme

dts_image_4663_hfhsiadeod_2171_445_334

Das um­strit­te­ne Sturm­ge­wehr G 36 hat sich aus Sicht der Bundeswehr in Kampf­ein­sät­zen be­währt und kei­ner­lei Mängel auf­ge­wie­sen. Das meldet „Bild“ (Mittwoch) unter Berufung auf einen internen Bericht der Abteilung „Strategie und Einsatz“ im Verteidigungsministerium, der von Ge­ne­ral­in­spek­teur der Bun­des­wehr in Auf­trag ge­ge­be­n wurde. Danach seien beim G 36 keine …

Jetzt lesen »

Bundeswehr soll bis Anfang 2016 in Nordafghanistan bleiben

dts_image_2804_jrftditatp_2171_445_3341

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat vor einem überhasteten Truppenabzug aus Afghanistan gewarnt: Sie halte es für sinnvoll, wenn die Bundeswehr bis Anfang 2016 an dem Stützpunkt in Masar-i-Scharif bleibe, sagte von der Leyen beim Treffen der Nato-Verteidigungsminister am Donnerstag in Brüssel. „Wir haben miteinander verabredet, dass wir sehr behutsam …

Jetzt lesen »

Merkel sichert Afghanistan weitere Unterstützung zu

dts_image_8442_fpksahcmeg_2171_445_334

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Afghanistan weitere Unterstützung zugesichert. „ Deutschland trägt Verantwortung insbesondere, was die Sicherheit im Norden Afghanistans anbelangt“, sagte Merkel am Freitag nach einem Treffen mit dem afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani in Berlin. „Aber wir haben immer einen Ansatz verfolgt – und das werden wir auch …

Jetzt lesen »

Afghanistan: Entwicklungsminister warnt vor Komplett-Ausstieg 2017

dts_image_2804_jrftditatp_2171_445_3341

Brüssel – Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat davor gewarnt, in Afghanistan an dem für 2017 angestrebten Komplett-Abzug der internationalen Schutztruppe Isaf festzuhalten. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) äußerte sich Müller skeptisch, dass diese Entscheidung richtig sei. Ein stufenweiser Abzug von Isaf sei zu erwägen, damit die …

Jetzt lesen »