Stichwort zu Islam

Umfrage: Weltanschauliche Institutionen verlieren an Vertrauen

Die weltanschaulichen Institutionen haben laut einer Umfrage zur Jahreswende deutlich an Zustimmung verloren. Den größten Verlust von zehn Prozent verzeichnete hierbei der Papst, zudem gaben nur acht Prozent der Befragten an, der katholischen Kirche zu vertrauen, so eine Erhebung von Forsa für RTL/ntv, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Einen ähnlichen niedrigen Wert verzeichnete der Islam 6 (-2 Prozent). Deutlich größer …

Jetzt lesen »

Auswärtiges Amt beschwert sich bei türkischem Botschafter

Das Auswärtiges Amt hat sich beim türkischen Botschafter über den Auftritt eines ebenfalls türkischen Politikers im nordrhein-westfälischen Neuss beschwert. Der AKP-Abgeordnete Mustafa Acikgöz soll dort am 13. Januar bei einer Rede in einer Moschee die Vernichtung von Kurden sowie von Anhängern der Gülen-Bewegung gefordert haben. Diese seien gottlos und wollten den Islam „christianisieren“, sagte der türkische Parlamentarier laut Medienberichten. „Auftritte …

Jetzt lesen »

Deutsche Imame kritisieren Taliban wegen Uni-Verbot für Frauen

Das von der afghanischen Taliban-Regierung ausgesprochene Universitätsverbot für Frauen stößt bei deutschen Imamen auf scharfe Ablehnung. Unter der Überschrift „Nicht unser Islam“ schreiben 25 muslimische Geistliche, dass ein Ausschluss der Frauen von Hochschulen nicht mit ihrer Religion im Einklang stehe. „Frauen daran zu hindern, Bildungsinstitutionen zu besuchen bzw. zu arbeiten und sich zu verwirklichen, zementiert Strukturen der Abhängigkeit dieser Frauen …

Jetzt lesen »

Gestürzter afghanischer Präsident prophezeit Flüchtlingswelle

Der von den Taliban vor einem Jahr gestürzte Präsident Afghanistans, Ashraf Ghani, warnt vor einer massiven Flüchtlingswelle aus seiner Heimat in den kommenden Monaten. „Millionen werden versuchen, aus Afghanistan zu flüchten“, sagte er in seinem Exil in Abu Dhabi der „Bild am Sonntag“. „Der Grund dafür ist, dass die Menschen das Gefühl der Zugehörigkeit verlieren. Sie verlieren die Hoffnung.“ Nach …

Jetzt lesen »

Innenministerin gibt Iran Mitverantwortung für Attacke auf Rushdie

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) gibt dem Iran eine Mitverantwortung für die Messer-Attacke auf den Schriftsteller Salman Rushdie. „Für diese schreckliche Bluttat tragen auch die Verantwortung, die Salman Rushdie seit Jahrzehnten verfolgt und mit dem Tod bedroht haben“, sagte Faeser der „Bild am Sonntag“. „Salman Rushdie ist ein großer, mutiger Kämpfer für die Freiheit des Wortes und die Freiheit der Kunst. …

Jetzt lesen »

Salman Rushdie bei Auftritt in den USA angegriffen

Der Autor Salman Rushdie ist bei einem Auftritt im US-Bundesstaat New York angegriffen worden. US-Medien berichteten am Freitag, ein Mann sei in dem gemeinnützigen Chautauqua-Zentrum auf die Bühne gestürmt und habe auf Rushdie eingeschlagen oder möglicherweise auch eingestochen, als dieser gerade vorgestellt wurde. Rushdie war 1989 wegen seines Werkes „Die satanischen Verse“ im Iran in Abwesenheit von Staatschef Chomeini mittels …

Jetzt lesen »