Start > News zu Italien

News zu Italien

Italien ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa. Die Hauptstadt Italiens ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apenninhalbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Es grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert.
Italien ist Gründungsmitglied der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und Europäischen Atomgemeinschaft, der heutigen Europäischen Union und einer ihrer inzwischen 28 Mitgliedstaaten. 18 von ihnen bilden eine Währungsunion, die Eurozone. Das Land ist Mitglied der Vereinten Nationen, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der NATO, der G8 und der G20. Italien gehört zu den größeren Volkswirtschaften und zählt laut Index für menschliche Entwicklung zu den sehr hoch entwickelten Staaten.
Das Gebiet des heutigen Italiens war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches mit Rom als Hauptstadt.

Smartphones – telefonieren ist „out“

Für die meisten Menschen ist das Smartphone nicht mehr aus dem Leben wegzudenken. In diesem Jahr sollen laut dem aktuellen Zenit Mobile Advertising Forecast weltweit (52 Märkte) 66 % der Menschen ein Smartphone besitzen. Zum Vergleich: 2016 waren es 58 % und 2017 63 %. Das Wachstum verringert sich jetzt, …

Jetzt lesen »

Beschäftigte unterschätzen Effekte der Digitalisierung

Arbeitnehmer in Deutschland unterschätzen die Folgen der Digitalisierung für den eigenen Arbeitsplatz. Das ist ein Ergebnis der bisher unveröffentlichten paneuropäischen Studie „Voice of the Workforce“ der Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Für die Studie seien 15.000 Beschäftigte in zehn Ländern befragt worden, darunter 2.000 …

Jetzt lesen »

Zurich-Chef sieht Versicherungsbranche vor drastischem Wandel

Zurich-Chef Mario Greco sieht die Versicherungsbranche vor einem gewaltigen Veränderungsprozess. „Es ist der perfekte Sturm, der da auf uns zukommt“, sagte der Italiener, der seit 2016 an der Spitze von Europas viertgrößtem Versicherer steht, dem „Handelsblatt“. Durch die zunehmende Digitalisierung unterliegen auch die Wünsche der Kunden einem drastischen Wandel. „Wer …

Jetzt lesen »

FDP-Chef attackiert Kretschmann für „orthodoxe Haltung“

Im Streit um die Grundgesetzänderung zur Digitalisierung der Schulen hat FDP-Chef Christian Lindner den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) scharf kritisiert. „Mich besorgt vor allem die sehr orthodoxe Haltung des grünen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg. Winfried Kretschmann lehnt jede Zusammenarbeit als Eingriff in die Länderzuständigkeit bei der Bildung ab“, sagte Lindner …

Jetzt lesen »

Berlin und Paris machen neuen Vorschlag für Finanztransaktionsteuer

Nach achtjährigem Streit unternehmen Deutschland und Frankreich einen neuen Vorstoß, um eine Finanztransaktionssteuer in Europa einzuführen. Die erzielten Einnahmen könnten „ein Beitrag zu einem Euro-Zonen-Budget“ sein, heißt es im Entwurf eines gemeinsamen Positionspapiers, über den die „Süddeutsche Zeitung“ (Montagsausgabe) berichtet. Länder, die sich daran beteiligen, sollen die Steuereinnahmen mit ihren …

Jetzt lesen »

RAF-Attentäter erbeuteten bei Braunmühl-Mord Geheimpapier

Den beiden RAF-Terroristen, die am 10. Oktober 1986 in Bonn den Diplomaten Gerold von Braunmühl erschossen, fiel bei dem Attentat ein geheimes Dokument in die Hände. Das zeigt ein Vermerk im Politischen Archiv des Auswärtigen Amtes (AA), den das Institut für Zeitgeschichte veröffentlicht hat, berichtet der „Spiegel“. Braunmühl, Abteilungsleiter im …

Jetzt lesen »

Auswertung von Handy-Daten: Italien beliebtestes EU-Auslandsziel

Für die Deutschen war in den vergangenen Sommerferien Italien das beliebteste Auslandsziel innerhalb der EU, dicht gefolgt von Österreich. Das geht aus einer Auswertung von Handy-Daten des netzunabhängigen Anbieters Mobilcom-Debitel durch die Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) hervor. Auf den weiteren Plätzen folgen Spanien, die Niederlande und Frankreich. In das Ranking eingeflossen sind …

Jetzt lesen »

Dijsselbloem bringt Schuldenschnitt für Italien ins Gespräch

Der ehemalige Chef der Euro-Gruppe und frühere niederländische Finanzminister, Jeroen Dijsselbloem, hat die Mitgliedstaaten der Eurozone aufgefordert, Italiens Regierung in die Schranken zu weisen. „Das Signal der EU muss klar sein: Wir lassen uns von der italienischen Regierung nicht erpressen“, sagte Dijsselbloem dem „Spiegel“. Wenn Italien den Zugang zu den …

Jetzt lesen »

EU-Haushaltskommissar kritisiert italienische Regierung

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) hat Italien scharf kritisiert. „Das ist ein schlechter Stil und nicht akzeptabel“, sagte er dem Radiosender „HR-Info“ zu den Äußerungen aus Rom gegen Brüssel im Streit um den Haushalt. Italiens Haushalt müsse den gemeinsam vereinbarten Regeln im Euroraum entsprechen. Ohne Korrekturen werde es in absehbarer Zeit …

Jetzt lesen »