Tag Archives: IZA

IZA-Institut: Flüchtlingsaufnahme birgt "soziale Sprengkraft"

Das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) hat vor einer Überforderung Deutschlands durch die Flüchtlingskrise und vor einer „sozialen Sprengkraft“ durch die Flüchtlingsaufnahme gewarnt: Für Deutschland sei zwar „die Konstellation für eine Neuorientierung seiner Flüchtlings- und Migrationspolitik günstiger denn je“, heißt es in einem dem „Handelsblatt“ vorliegenden Positionspapier des Instituts. „Allerdings darf sich das Land auch nicht überfordern, schon um …

Read More »

Ökonomen: Flüchtlinge werden den Fachkräfte­mangel nicht beheben

Führende Ökonomen warnen vor überzogenen Erwartungen bei der Vermittlung von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt: „Es ist eine Illusion zu glauben, dass wir unseren Fachkräftemangel mit Asylbe­werbern und Kriegsflüchtlingen lösen können“, sagte Klaus Zimmermann, Chef des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), dem Nachrichten­magazin „Focus“. „Die Erfahrung hat gezeigt, dass ausländische Arbeitneh­mer oft nur temporär hier bleiben“, sagte Zimmermann. …

Read More »

Bundeszuschuss zur Rentenkasse steigt bis 2019 auf 100 Milliarden

dts_image_4367_nkadrbmiri_2171_445_334

Der Steuerzuschuss des Bundes in die Rentenversicherung wird sich in den kommenden Jahren auf fast 100 Milliarden Euro erhöhen. Das geht nach einem Bericht von „Bild“ (Samstag) aus dem neuen Finanzplan von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hervor. Danach soll die Überweisung des Bundes in diesem Jahr um rund zwei auf 84,3 Milliarden Euro steigen. 2019 wird dann ein Zuschuss von …

Read More »

Arbeitsmarktforscher fordert Deutschunterricht für Flüchtlinge

dts_image_5699_nfiabqikit_2171_445_334

Der Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus Zimmermann, fordert Deutschkurse für Flüchtlinge und schlägt vor, dafür pensionierte Lehrer einzusetzen. „Es ist wichtig, dass alle Migranten und Asylbewerber, die zu uns kommen, die Möglichkeit erhalten, an Integrationskursen teilzunehmen und insbesondere Deutsch zu lernen, denn der Erwerb von Deutschkenntnissen ist der Schlüssel schlechthin für eine Integration in unsere Gesellschaft …

Read More »

Ökonom: Flüchtlingen Zugang zum Arbeitsmarkt gewähren

dts_image_8751_kqnhfqidtr_2172_445_334

Berlin – Vor dem EU-Sondergipfel am Donnerstag hat sich der Ökonom Klaus F. Zimmermann dafür ausgesprochen, qualifizierten Flüchtlingen Zugang zum europäischen Ausbildung- und Arbeitsmarkt zu gewähren. „Junge, gut ausgebildete, motivierte, leistungsbereite Köpfe brauchen wir in Zukunft dringender denn je“, sagte der Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). Zimmermann forderte die …

Read More »

IZA-Direktor für Neuausrichtung der Asyl- und Flüchtlingspolitik

dts_image_8750_agorrfqjrh_2171_445_3342

Berlin – Angesichts der neuesten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer hält der Direktor des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus Zimmermann, eine Neuausrichtung der deutschen und europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik für dringend geboten. „Die nicht endenden humanitären Katastrophen im Mittelmeer sind eine Blamage und Schande für ganz Europa“, sagte Zimmermann dem „Handelsblatt“ (Onlineausgabe). Da eine weitere Verschärfung der Gesamtsituation drohe, müsse …

Read More »

Studie: Frauenquote in Norwegen hat wenig gebracht

Frauenquote

Die seit 2008 geltende Frauenquote in norwegischen Unternehmen hat für weibliche Beschäftigte unterhalb der Führungsebene keine Karriere – oder Einkommensvorteile gebracht. So lautet das Fazit einer aktuellen Studie, die das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht hat. Ein Team aus vier internationalen Ökonominnen zieht darin eine gemischte Bilanz: Einerseits hat die Quote die männlichen Seilschaften an den Konzernspitzen …

Read More »

Ökonom schlägt Bonus für reformwillige EU-Staaten vor

Berlin – Der Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus F. Zimmermann, hat vor einer Aufweichung des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakts gewarnt und stattdessen vorgeschlagen, reformwilligen Staaten zusätzliche EU-Hilfen in Aussicht zu stellen. „Man kann jenen Ländern, die nachweislich deutliche Strukturreformen etwa im Bereich des Arbeitsmarkts und der sozialen Sicherungssysteme auf den Weg gebracht haben, bei ihren notwendigen …

Read More »

IZA-Chef Zimmermann fordert gemeinsamen EU-Arbeitsmarkt

Berlin – Als Konsequenz aus dem Triumph von Rechtspopulisten und Brüssel-Gegnern bei der Europawahl hat der Direktor des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus F. Zimmermann, die Schaffung eines gemeinsamen Arbeitsmarkts in der Europäischen Union gefordert. Die EU-Kommission in Brüssel dürfe sich nicht länger „in immer neuen Detailmaßnahmen und Richtlinien verzetteln“. Sie müsse sich vielmehr in den kommenden …

Read More »

Wirtschaft warnt vor Angriff auf Arbeitnehmerfreizügigkeit

Berlin – Eine Gruppe führender europäischer Arbeitsökonomen und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) warnen vor Bestrebungen, die Arbeitnehmerfreizügigkeit in Europa einzuschränken. „Viele Betriebe suchen schon heute händeringend nach Fachkräften“, sagte der Vize-Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Achim Dercks, dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Zuwanderung leistet hier einen wichtigen Beitrag, umso mehr, als das Qualifikationsniveau der Neuzuwanderer überdurchschnittlich hoch ist.“ …

Read More »

Studie: Dreigliedriges Schulsystem durchlässiger als bekannt

dts_image_1864_kjrcmscorg_2173_445_334

Berlin – Das dreigliedriges Schulsystem in Deutschland ist offenbar durchlässiger als bisher bekannt. Schüler, die nach der Grundschule nicht gleich auf das Gymnasium gelangen, haben einer Studie des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), die der F.A.Z. (Dienstagsausgabe) vorliegt, zufolge langfristig keine Nachteile bei Beschäftigung, Lohnniveau und Bildungsstand. Die Sorgen vieler Eltern, deren Kinder nicht unmittelbar nach der Grundschule …

Read More »