Stichwort zu jagen

Jagen wird in Deutschland immer beliebter

Die Jagd wird in Deutschland immer beliebter, gerade auch bei Frauen. Das zeigen jetzt neue Zahlen des Deutschen Jagdverbands (DJV), über die „Bild“ (Dienstagausgabe) berichtet. Demnach hatten 2018 genau 384.428 Menschen in Deutschland einen Jagdschein. Das entspricht einem Plus von 73.171 Jägerinnen und Jägern (24 Prozent) seit der deutschen Wiedervereinigung 1990. Zu den Ursachen für den anhaltenden Boom der Jäger-Zahl …

Jetzt lesen »

Grüne und Linke wollen Scholz zur Rede stellen

Grüne und Linksfraktion fordern, dass Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in der nächsten Sitzung des Finanzausschusses im Bundestag zum Cum-Ex-Skandal Rede und Antwort steht. Das geht aus einem Brief der Finanzpolitiker von Grünen und Linksfraktion, Gerhard Schick und Fabio De Masi, an Ausschusschefin Bettina Stark-Watzinger (FDP) hervor, über den die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben) berichten. Bei den umstrittenen Cum-Ex-Geschäften der …

Jetzt lesen »

Politologe: Asylstreit weckt „ungute Erinnerungen an Weimar“

Der Politikwissenschaftler Herfried Münkler bezeichnet die durch den Asylstreit ausgelöste politische Krise als einmalig in der deutschen Nachkriegsgeschichte. „Dieses leichtfertige Spielen mit der politischen Stabilität ruft ungute Erinnerungen an Weimar hervor“, sagte der Professor der Berliner Humboldt-Universität dem „Stern“. Damals sei die „letzte große Koalition unter dem SPD-Kanzler Müller an einer ähnlichen Marginalie“ zerbrochen, so Münkler. Im Unterschied zur Endphase …

Jetzt lesen »

AfD reklamiert Unionskompromiss als Erfolg für sich

Die AfD-Bundestagsfraktion hat den Unionskompromiss zur Einrichtung von sogenannten Transitzentren als Erfolg für sich reklamiert „Wir haben Frau Merkel endlich zu dem gebracht, was sie niemals tun wollte: Asylzentren einzurichten und illegale Einwanderer an der Grenze zurückzuweisen“, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland am Dienstagmorgen. Gäbe es die AfD nicht, hätte sich Seehofer …

Jetzt lesen »

DIHK fordert wehrhaftes Auftreten der EU

Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), fordert im Streit um die neuen US-Zölle auf Stahl und Aluminium ein geschlossenes und wehrhaftes Auftreten der EU. „So wichtig es ist, im Gespräch mit den USA zu bleiben – man muss partnerschaftlich und auf Augenhöhe verhandeln können“, sagte Treier dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Mit WTO-konformen Gegenmaßnahmen solle deutlich gemacht werden, wie …

Jetzt lesen »

Bundesbehörden jagen Mautpreller lieber als Verkehrssünder

Im für Kontrollen auf Bundesautobahnen zuständigen Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat laut eines Berichts der „Welt“ die Kontrolle von Mautprellern Vorrang vor der von Verkehrssündern. Bundesweit waren im vergangenen Jahr 231 Mitarbeiter im sogenannten Straßenkontrolldienst des BAG im Einsatz. Das sind jene Beamte, die Lkw-Fahrer und Fahrzeuge auf ihre Einsatzfähigkeit und die Einhaltung der Vorschriften überprüfen. Im Mautkontrolldienst sind 458 …

Jetzt lesen »

Kubicki nennt Äußerungen von AfD-Politiker Fest „armselig“

FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat Äußerungen des AfD-Politikers Nicolaus Fest als „armselig“ bezeichnet. „Die AfD hat keine politische Agenda und keine Problemlösungskompetenz, sondern versucht es mit Beleidigungen und Provokationen. Alles in allem ist das armselig“, sagte Kubicki dem Nachrichtenportal T-Online. Fest soll am Donnerstag bei einer Veranstaltung des AfD-Kreisverbandes Lüchow-Dannenberg/Lüneburg gesagt haben, die AfD wolle Merkel „nicht jagen“, sondern sie „erlegen“. …

Jetzt lesen »

Schwerpunkteinsatz gegen Einbrecherbanden aus Georgien

Die Bundespolizei hat mit einem Schwerpunkteinsatz gegen Georgier der transkaukasischen Klau-Mafia einen Schlag versetzt. Laut eines Berichts der „Bild“ (Donnerstag) kontrollierten die Grenzbeamten vom 26. Februar bis zum 4. März an mehreren Flughäfen gezielt einreisende georgische Staatsbürger. Ein beteiligter hochrangiger Beamter sagte „Bild“ zu der Aktion: „Wir jagen Diebes-Banden.“ Dabei wurden laut internen Unterlagen 231 Georgier nach einer „näheren Befragung …

Jetzt lesen »

Rechtspopulismus-Forscher sieht durch GroKo Vorteile für AfD

Nach Einschätzung des Rechtspopulismus-Forschers Matthias Quent könnte eine neue Große Koalition der AfD weiteren Zulauf und auch Erfolge bei den kommenden Landtagswahlen bescheren. „Die Große Koalition steht symbolisch für ein Weiter so und dürfte vor allem Unzufriedene, die sich davon nicht vertreten fühlen, bestätigen und festigen“, sagte der Direktor des Instituts für Demokratie und Gesellschaft in Jena dem „Handelsblatt“ (Online-Ausgabe). …

Jetzt lesen »

„Paradise Papers“: Steuergewerkschaft beklagt mangelnde Konsequenzen

Der Chef der Deutschen Steuer-Gewerkschaft, Thomas Eigenthaler, rechnet auch nach den jüngsten Enthüllungen durch die „Paradise Papers“ kaum mit wirksamen politischen Konsequenzen zur Bekämpfung von massenhaften Steuertricks. Es gebe „einen staatlich organisierten Vorsatz, besonders reiche Steuerzahler ungeschoren zu lassen“, sagte Eigenthaler der „Saarbrücker Zeitung“ (Dienstagsausgabe). So würden die Staaten mit ihren jeweils unterschiedlichen Steuerrechten „im Grunde genommen gegeneinander arbeiten“. Außerhalb …

Jetzt lesen »