Tag Archives: Jair Bolsonaro

1988 begann seine öffentliche politische Karriere mit der Wahl zum Stadtrat in Rio de Janeiro für den Partido Democrata Cristão (PDC). Bei den Wahlen im Jahre 1990 gewann er ein Kongressmandat für den PDC, das er für vier weitere Amtszeiten halten konnte. Er gehörte einigen weiteren politischen Parteien Brasiliens an. Im Jahr 2014 war er der Kongressabgeordnete mit den meisten Stimmen in Rio de Janeiro. Am 28. Oktober 2018 wurde er zum Präsidenten von Brasilien gewählt.

Brasilien will doch weiter Geld aus Deutschland

Die brasilianische Regierung ist weiterhin daran interessiert, Fördergelder aus Deutschland zum Schutz des Regenwaldes zu erhalten. Das sagte der brasilianische Umweltminister Ricardo de Aquino Salles der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Zu Äußerungen von Präsident Jair Bolsonaro, Deutschland möge das Geld für die Aufforstung der eigenen Wälder nutzen, sagte Salles: „Lassen Sie uns Politik nicht mit technischen Fragen vermischen.“ Brasilien habe …

Jetzt lesen »

Regenwald-Brände: Brasilianischer Gouverneur sieht kein großes Ausmaß

Der Gouverneur des brasilianischen Bundesstaates Matto Grosso, Mauro Mendes, hält das Ausmaß der Brände im Regenwald für vergleichbar mit den Vorjahren. „Wenn ich die Anzahl der Feuer sehe, dann kann ich sagen: Es ist wie in den letzten Jahren“, sagte Mendes der „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe). Eine Mitverantwortung der heutigen Regierung Brasiliens unter Präsident Jair Bolsonaro weist Mendes, dessen Amt mit der …

Jetzt lesen »

Entwicklungsminister: Druck auf Bolsonaro erzeugt nur Gegendruck

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat in der Auseinandersetzung mit dem brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro eine Deeskalation angemahnt. „Druck erzeugt nur Gegendruck“, sagte Müller der Wochenzeitung „Die Zeit“. Der Stil und Ton der Diskussion in Europa werde in Brasilien als verletzend empfunden. Gegenseitige Schuldzuweisungen und Auseinandersetzungen auf Twitter würden weder dem Regenwald, noch den indigenen Völkern oder dem Klima helfen, so …

Jetzt lesen »

Göring-Eckardt: „G7 hat sich überlebt“

Ohne China und mit einem US-amerikanischen Präsidenten, dem multilaterale Vereinbarungen egal seien, macht ein G7-Gipfel nach Ansicht von Katrin Göring-Eckardt, der Co-Vorsitzenden der Bundestagsfraktion der Grünen, keinen Sinn. „G7 hat sich als informelles Machtzentrum überlebt“, sagte sie der „Passauer Neuen Presse“ (Montagsausgabe). Für Göring-Eckardt ist „das G20-Format sinnvoller, weil es einen Großteil der weltweiten Bevölkerung, Wirtschaft und auch der CO2-Emissionen …

Jetzt lesen »

Waldbrände im Amazonas-Gebiet: G7-Staaten bieten Hilfe an

Angesichts der sich immer weiter ausbreitenden Waldbrände im südamerikanischen Amazonas-Gebiet haben sich die G7-Staaten auf Hilfen für die betroffenen Länder geeinigt. Das teilte der französische Präsident Emmanuel Macron am Sonntag am Rande des G7-Gipfels im französischen Biarritz mit. Dies solle möglichst schnell geschehen, sagte er. Die aktuellen Brände betreffen vor allem die Wälder im Gebiet des Amazonas in Brasilien, Bolivien, …

Jetzt lesen »

Maas warnt Brasilien vor Scheitern des EU-Mercosur-Abkommens

Angesichts der verheerenden Waldbrände im Amazonas-Gebiet warnt Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro vor wirtschaftlichen Konsequenzen. „Bei meinem Besuch in Brasilien habe ich sehr klar gemacht, dass die Umwelt- und Klimapolitik von zentraler Bedeutung bei der Bewertung des EU-Mercosur-Abkommens ist. Nachhaltigkeit ist ein wesentliches Element dieses Abkommens“, sagte Maas der „Bild am Sonntag“. Brasilien habe sich verpflichtet, …

Jetzt lesen »

Trump telefoniert mit Bolsonaro: „Our relationship is strong“

US-Präsident Donald Trump hat mit seinem brasilianischen Amtskollegen Jair Bolsonaro telefoniert und den Schulterschluss geübt. „Our future Trade prospects are very exciting and our relationship is strong, perhaps stronger than ever before“, schrieb Trump am Freitagabend (Ortszeit) auf Twitter. „I told him if the United States can help with the Amazon Rainforest fires, we stand ready to assist“, so der …

Jetzt lesen »

Habeck: Bundesregierung soll Druck auf Brasilien ausüben

Grünen-Chef Robert Habeck hat die Bundesregierung und die EU aufgefordert, wegen der verheerenden Brände im Amazonas wirtschaftlichen Druck auf Brasilien auszuüben. „Deutschland und Europa dürfen dem nicht tatenlos zuschauen. Sie müssen das Mercosur-Abkommen stoppen und so den Druck auf Brasilien erhöhen“, sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). In Brasilien spiele sich „eine weltweite Katastrophe ab. Es geht hier um …

Jetzt lesen »

Waldbrände im Amazonas setzen Brasiliens Regierung unter Druck

Im südamerikanischen Amazonas-Gebiet weiten sich Waldbrände immer weiter aus – die brasilianische Regierung gerät unter Druck. Umweltorganisationen und Forscher meldeten sich in den letzten Tagen zu Wort, die Brände seien von Viehzüchtern und Holzfällern gelegt worden, die das Land roden und nutzen wollen, womöglich ermutigt vom wirtschaftsfreundlichen Präsidenten des Landes. „Die überwiegende Mehrheit dieser Brände ist von Menschen angezündet“, sagte …

Jetzt lesen »

Amazonas-Repräsentanten loben „Fridays for Future“-Bewegung

Greta Thunberg und ihre Anhänger sind sehr wichtig für die Welt und das Klima. Diese Auffassung vertreten drei wichtige Repräsentanten der Bevölkerung in der Amazonasregion, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). José Gregorio Diaz Mirabal, selbst ernannter Präsident von Amazonien, sein Vizepräsident Tuntiak Katan und sein Außenminister Juan Carlos Jintiach werben in Deutschland für ihr Land, den Klimaschutz und die …

Jetzt lesen »

EU-Handelskommissarin beunruhigt über Lage in Brasilien

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat sich beunruhigt über die politischen Ereignisse in Brasilien gezeigt. Es gebe in dem Land „einige Entwicklungen, die uns Sorgen bereiten“, sagte Malmström der Wochenzeitung „Die Zeit“. In Brasilien hatte Jair Bolsonaro die Präsidentschaftswahlen gewonnen. Er hatte im Wahlkampf mit rassistischen Äußerungen für Aufmerksamkeit gesorgt und angekündigt, aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen. Brasilien ist für die EU …

Jetzt lesen »