Start > News zu Japan

News zu Japan

Japan ist ein ostasiatischer Staat und der flächenmäßig viertgrößte Inselstaat der Welt. Die Bevölkerung konzentriert sich auf vier Hauptinseln. Mit über 126 Millionen Einwohnern liegt Japan auf Platz zehn der bevölkerungsreichsten Länder der Erde.
Der Staat Japan ist seit 1947 eine parlamentarische Monarchie, ohne dass die Verfassung jedoch einen Monarchen als Staatsoberhaupt festschreibt. De-facto-Hauptstadt und größte urbane Siedlung Japans ist Tokio.
Japan ist ein hoch entwickeltes Industrieland und war viele Jahre die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hinter den USA, mit denen es militärisch seit 1952 verbündet ist. Japan ist Mitglied der Gruppe der acht größten Industrienationen der Welt.
Die Bildung eines Staatswesens begann in Japan im 5. Jahrhundert unter kulturellem Einfluss des chinesischen Kaiserreichs. Seit dem 16. Jahrhundert stand Japan im Kontakt mit dem Westen und stieg seit dem 19. Jahrhundert zur Großmacht auf, erwarb Kolonialbesitz und nahm an beiden Weltkriegen teil. Eine aggressive Expansionspolitik in China mündete in den Pazifikkrieg und die Niederlage an der Seite der Achsenmächte.

Wirtschaftsverbände begrüßen EU-Freihandelsabkommen mit Japan

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) haben sich erfreut über die Unterzeichnung des EU-Japan-Freihandelsabkommens in Tokio geäußert. „Zwei führende Volkswirtschaften haben sich damit auf den Wegfall fast aller Zölle und regulatorischer Schranken geeinigt. Damit schließt die EU den umfassendsten Freihandelsvertrag ihrer Geschichte ab“, …

Jetzt lesen »

Victorinox: 70 Millionen Franken Verlust wegen Modegeschäft

Das Fashion-Abenteuer der Schwyzer Traditionsfirma Victorinox endet mit einem Loch in der Kasse. Unterm Strich bleibt ein Minus von über 70 Millionen Franken. «Das ist ein sehr grosser und schmerzlicher Verlust», sagt Victorinox-Chef Carl Elsener zur «Handelszeitung». Die für seine Taschenmesser bekannte Firma hat im Februar 2017 den Rückzug aus …

Jetzt lesen »

Merkel kondoliert Abe nach Flutkatastrophe in Japan

Nach den schweren Überflutungen im Westen Japans mit mindestens 119 Toten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem japanischen Premierminister Shinzo Abe kondoliert. „Mit großer Betroffenheit habe ich von den schweren Überflutungen im Westen Ihres Landes in Folge starker Regenfälle erfahren, bei denen zahlreiche Menschen ums Leben gekommen sind und viele …

Jetzt lesen »

McAllister hofft auf EU-Freihandel mit Japan

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des EU-Parlaments und frühere niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU) befürchtet eine weitere Eskalation des Handelsstreits. „Die von Präsident Trump angedrohten Zölle auf Automobil-Importe könnten eine weitere Eskalation der Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und der EU bedeuten“, sagte David McAllister der Heilbronner Stimme (Freitagausgabe). Als „ein …

Jetzt lesen »

Ingolstädter Wack Group in Asien auf Expansionskurs

Nachdem das vergangene Jahr als das erfolgreichste seit der Gründung des Unternehmens abgeschlossen wurde, setzt die Wack Group ihren Erfolgskurs auch 2018 fort. Die Firma wächst und wächst – auch im Jahr des 43. Geburtstags befindet sich das Ingolstädter Familienunternehmen weiter auf Expansionskurs. Bis Ende Mai stieg der Gesamtumsatz im …

Jetzt lesen »

Ex-Finanzminister Summers greift US-Präsident Trump frontal an

Der frühere US-Finanzminister und Weltbank-Chefökonom Lawrence Summers geht scharf mit US-Präsident Donald Trump und dessen Handelspolitik ins Gericht. „Es spricht nur sehr wenig dafür, dass Getöse und Drohungen in diesem Ausmaße positive Effekte zeitigen. Und dass unsere traditionellen Verbündeten inzwischen größere Sympathien für China haben als für uns, ist eine …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft fordert schnelle Ceta-Ratifizierung

Die deutsche Wirtschaft fordert als Reaktion auf die US-Strafzollpolitik eine rasche Ratifizierung des Ceta-Abkommens mit Kanada durch den Bundestag. „Es ist an der Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen. Wir sollten zeigen, dass Europa deal maker und nicht etwa deal breaker ist“, sagte Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und …

Jetzt lesen »

Deutschland hält an G7-Abschlusserklärung fest

Die Bundesregierung hält trotz des Rückzuges der USA an der Abschlusserklärung des G7-Gipfels fest. „Deutschland steht zu dem gemeinsam vereinbarten Kommuniqué“, sagte ein Regierungssprecher am Sonntagmorgen in Berlin. Auch vonseiten der EU hieß es, dass man an dem gemeinsamen Papier festhalten wolle. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump die Zustimmung der …

Jetzt lesen »

Merkel wünscht Astronaut Gerst vor ISS-Flug alles Gute

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem deutschen Astronauten Alexander Gerst vor dessen Start zu einer mehrmonatigen Weltraummission zur Internationalen Raumstation ISS „alles erdenklich Gute“ gewünscht. Deutschland investiere stark in die Raumfahrt, sagte die Kanzlerin in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. „Wir tragen 40 Prozent des europäischen Anteils an der ISS …

Jetzt lesen »