Start > News zu Jochem Heizmann

News zu Jochem Heizmann

Volkswagen Group China ist eine Abteilung der deutschen Volkswagen AG in China.

VW-Chef Diess übernimmt Vorstandsressort China

Der Vorstandschef des Autobauers Volkswagen, Herbert Diess, soll offenbar die Führung über das wichtige Chinageschäft direkt übernehmen. Wenn China-Chef Jochem Heizmann im Januar altersbedingt ausscheide, werde Diess dessen Vorstandsressort ebenfalls leiten, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Konzernkreise. Der VW-Vorstand wird sich damit von acht auf sieben Positionen verkleinert. Der …

Jetzt lesen »

VW stellt sich auf härteren Konkurrenzkampf in China ein

Volkswagen stellt sich auf seinem wichtigsten Markt China auf einen härteren Konkurrenzkampf ein. „Ja, es gibt einen Preiswettbewerb“, sagte China-Vorstand Jochem Heizmann dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Im Vorjahr hatte die Gruppe in China ein Minus von 3,4 Prozent hinnehmen müssen und General Motors war vor VW zum größten ausländischen Autokonzern nach …

Jetzt lesen »

VW will zwei weitere Werke in China bauen

Wolfsburg – Der Autobauer Volkswagen will seine Präsenz in China verstärken und plant den Bau von zwei weiteren Werken in dem Riesenreich. Die neuen Fahrzeugwerke entstehen an der Ostküste Chinas in den Städten Qingdao in der Provinz Shandong sowie in Tianjin, teilten die Wolfsburger am Montag mit. In Anwesenheit von …

Jetzt lesen »

Keine Krisenstimmung bei Volkswagen

Wolfsburg – Zuversichtlich gab sich auf der Hauptversammlung der Volkswagen AG in Hannover der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Martin Winterkorn gegenüber den Aktionären: „Trotz aller gegenwärtigen konjunkturellen Unwägbarkeiten sind wir guten Mutes, mehr Fahrzeuge als im Vorjahr zu verkaufen, den Umsatz erneut zu steigern und auch beim Operativen Ergebnis das hohe …

Jetzt lesen »

Autozulieferer Continental befürchtet Überkapazitäten in China

Hannover – Der designierte China-Vorstand des DAX-Konzerns Continental blickt skeptisch auf den Automarkt in China. „Sorge bereiten mir die anwachsenden Überkapazitäten der Autohersteller in China. Ich sehe nicht genutzte Kapazitäten in einer Größenordnung von 30 bis 40 Prozent“, sagte Ralf Cramer dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). Aus seiner Sicht betrifft das vor …

Jetzt lesen »