Start > News zu Joe Kaeser

News zu Joe Kaeser

Joe Kaeser ist ein deutscher Manager und Mitglied der Trilateralen Kommission in Europa. Seit dem 1. August 2013 ist er Vorstandsvorsitzender der Siemens AG; zuvor war er über sieben Jahre lang Finanzvorstand des Konzerns.

Wettbewerbsökonom gegen Bahnfusion von Siemens und Alstom

Der frühere Vorsitzende der Wettbewerbskommission, Justus Haucap, hat die Entscheidung von EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager verteidigt, die Fusion des französischen Transportkonzerns Alstom mit der Zugsparte von Siemens zu untersagen. „Die Kommissarin hat mit ihrer Haltung nicht nur technisch recht. Der Schutz des Wettbewerbs ist die beste Industriepolitik und keineswegs eine rückwärts …

Jetzt lesen »

Siemens-Chef Kaeser will „inklusiven Kapitalismus“

Siemens-Chef Joe Kaeser hat vor einer weiteren Spaltung der Gesellschaft gewarnt. „Arm und Reich haben sich zu sehr voneinander entfernt“, sagte Kaeser dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Das gelte innerhalb der Volkswirtschaften, aber auch zwischen den Industrie- und Entwicklungsländern. „Die Ungleichgewichte haben ein Maß erreicht, das nicht mehr hingenommen wird.“ Die Digitalisierung …

Jetzt lesen »

Konzernchef Kaeser liebäugelt mit zwei Siemens-Unternehmen im DAX

Die neue Konzernstrategie „Vision2020+“ markiert nach den Worten von Siemens-Chef Joe Kaeser nur den Beginn für einen weiteren tiefgreifenden Wandel des Münchener Industrieriesen. „Hypothetisch könnte es langfristig zwei Siemens-Unternehmen im DAX geben, ein `Siemens Industries` und ein `Siemens Healthineers`“, sagte Kaeser dem „Manager Magazin“. Man habe das gesamte Unternehmen in …

Jetzt lesen »

Manager richten Brexit-Appell an Politik

Nach der Abstimmungsniederlage von Premierministerin Theresa May im britischen Parlament wächst die Nervosität in der deutschen Wirtschaft: Führende Manager warnen vor den wirtschaftlichen Folgen eines Austritts der Briten ohne Abkommen mit der EU und appellieren an die Politik, den drohenden harten Brexit am 29. März doch noch abzuwenden. „Der Brexit …

Jetzt lesen »

Siemens-Chef Kaeser rechnet 2019 mit „schwierigem Jahr“

Angesichts der weltweiten Handelskonflikte und des fortschreitenden Populismus blickt Siemens-Chef Joe Kaeser mit Zurückhaltung und Vorsicht auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands. „2019 wird in jeder Weise ein schwieriges Jahr werden, das alle unsere Kräfte fordert“, sagte Kaeser der „Bild“ (Montagsausgabe). „Wenn wir uns in Deutschland wieder weniger mit uns …

Jetzt lesen »

IG Metall stellt sich hinter Siemens

Siemens-Chef Joe Kaeser bekommt beim geplanten Zusammenschluss der Bahnsparte mit dem Zuggeschäft des französischen Wettbewerbers Alstom unerwarteten Beistand: von der IG Metall, die ihn sonst häufig kritisiert. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hatten beide Unternehmen bereits vor gut einem Jahr angekündigt, ihre Verkehrsableger zu fusionieren, um sich …

Jetzt lesen »

JP Morgan-Chef fürchtet Staatsschuldenkrise in Europa

Der Chef von JP Morgan macht sich Sorgen um die Stabilität in Europa. „Die langfristige Gesundheit Europas ist wichtig für die gesamte Welt“, sagte James Dimon dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Deshalb bin ich besorgt über alles, was einen Riss verursachen könnte, vor allem in der Währungsunion“, so Dimon weiter. Neben dem …

Jetzt lesen »

ROG: Siemens-Chef muss Teilnahme an Riad-Konferenz absagen

Die Journalisten-Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat nach dem Schuldeingeständnis Saudi-Arabiens im Fall des getöteten Regime-Gegners Jamal Khashoggi das Agieren von Siemens-Chef Joe Kaeser scharf kritisiert. „Möchte Siemens-Chef Joe Kaeser das saudische Regime nicht in seinem mörderischen Vorgehen bestärken, dann muss er jetzt seine Teilnahme an der Investitionskonferenz in Riad …

Jetzt lesen »

BDI kritisiert USA wegen Einmischung in Irak-Auftrag von Siemens

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat deutliche Kritik an der Einmischung der USA bei einem Industrieprojekt im Irak geübt. Die Art der Durchsetzung der „America-First-Doktrin“ im weltweiten Wettbewerb multinationaler Unternehmen sei nicht akzeptabel, sagte BDI-Geschäftsführer Joachim Land der „Welt am Sonntag“. Bei dem Milliardenauftrag zum Ausbau der Stromversorgung sah …

Jetzt lesen »