Start > News zu Johannes Paul

News zu Johannes Paul

Gerhard Johannes Paul Domagk war ein deutscher Pathologe und Bakteriologe und Nobelpreisträger.

Spitzenpolitiker fordern Friedensnobelpreis für Papst Franziskus

dts_image_6031_fcbsgqmibe_2173_445_334

Berlin – Führende deutsche und EU-Politiker haben sich dafür ausgesprochen, Papst Franziskus für seinen Einsatz im Verständigungsprozess zwischen den USA und Kuba den Friedensnobelpreis zu verleihen. Der Zeitung „Bild“ (Montagausgabe) sagte EU-Parlementspräsident Martin Schulz, der 2012 selbst den Friedensnobelpreis im Namen der Europäischen Union entgegennahm: „Papst Franziskus hat sich mit …

Jetzt lesen »

Kardinal Marx: Waffenlieferungen an Kurden legitim

Berlin – Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, hat die deutschen Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer im Nordirak gerechtfertigt. „Gewalt kann nie Frieden schaffen, Gewalt kann aber nötig sein, um unschuldige Leben zu schützen. Deshalb ist es vertretbar, dass Deutschland sehr durchdacht und kontrolliert denjenigen Waffen schickt, die das …

Jetzt lesen »

Helmut Kohl würdigt Johannes Paul II.

Berlin – Altbundeskanzler Helmut Kohl hat Papst Johannes Paul II. kurz vor der Heiligsprechung als „größten Papst seit langer Zeit“ gewürdigt. In einem Gastbeitrag für die „Bild-Zeitung“ (Samstag) schreibt Kohl: „Wir Deutsche und Europäer und mit uns viele Menschen in der Welt haben allen Grund, diesem großartigen Mann Dank zu …

Jetzt lesen »

CDU-Politiker Teufel fordert stärkeres Bekenntnis zu christlichen Grundwerten

Berlin – Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel hat die CDU aufgefordert, sich stärker zu christlichen Grundwerten zu bekennen. Die CDU brauche Profil, „wenn sie die Stammwählerschaft behalten will, die teilweise verunsichert ist“, sagte Teufel in einem Interview mit der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“. Die Kernanhängerschaft der Union zeige ihre …

Jetzt lesen »

Stoltenberg will Attentäter Breivik nicht im Gefängnis besuchen

Foto: Jens Stoltenberg, UN Photo/Eskinder Debebe, Text: dts Nachrichtenagentur Oslo – Der norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg will den Attentäter Anders Behring Breivik nicht im Gefängnis besuchen und weiß noch nicht, ob er ihm vergeben wird. „Ich habe nicht das geringste Bedürfnis, ihn zu sehen. Ich gebe ihm nicht mehr Aufmerksamkeit, …

Jetzt lesen »