Start > News zu Johannes Remmel

News zu Johannes Remmel

Johannes Remmel ist ein deutscher Politiker von Bündnis 90/Die Grünen und zwischen 1995 und 2012 Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Seine Themenschwerpunkte liegen im Bereich Umwelt- und Verbraucherschutz. Seit dem 15. Juli 2010 ist er Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Lanxess-Chef: NRW-Umweltminister macht „industriefeindliche Politik“

Lanxess-Chef Matthias Zachert hat NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) wegen dessen Ausgestaltung von Genehmigungsverfahren kritisiert. „Mit dieser dogmatischen Haltung schadet Umweltminister Remmel dem Industriestandort. Er gefährdet Innovationen und Arbeitsplätze in NRW“, sagte Zachert der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Das Ministerium hat Firmen verpflichtet, bei Investitionen sämtliche Unterlagen im Internet öffentlich zu machen, …

Jetzt lesen »

NRW und Niedersachsen wollen neues Tierschutzlabel für Fleisch

Die beiden Agrarminister von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, Johannes Remmel und Christian Meyer (beide Grüne), machen sich für eine neue Kennzeichnung von Fleisch- und Fleischprodukten stark. „Das neue Label soll der Kennzeichnung von Eiern folgen“, sagte Meyer der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). Der Vorschlag der beiden grünen Agrarminister sieht wie bei Eiern …

Jetzt lesen »

NRW-Umweltminister warnt vor Bayer-Monsanto-Deal

Zwei Tage vor der Bayer-Hauptversammlung warnt NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) vor der Monsanto-Übernahme. „Durch die Übernahme droht ein Mega-Agrochemie-Unternehmen, das den Weltmarkt dominieren wird und gegenüber Landwirten und Verbrauchern deutlich höhere Preise durchsetzen könnte“, sagte Remmel der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Es droht die Einführung von unerwünschten gentechnischen Produkten durch die …

Jetzt lesen »

NRW-Verbraucherschutzminister kritisiert VW-Chef Müller

Der nordrhein-westfälische Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) hat mit scharfer Kritik auf jüngste Äußerungen von VW-Konzernchef Matthias Müller zum Dieselskandal reagiert. „Die Aussagen von Herrn Müller zeigen die ganze Problematik, wie die alte und neue VW-Führung mit dem Abgasskandal umgeht: Erst werden Technologie-Entwicklungen wie E-Mobilität verschlafen, dann wird geschummelt, dann vertuscht …

Jetzt lesen »

NRW-Umweltminister kritisiert Bayer-Monsanto-Deal

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) kritisiert die Übernahme von Monsanto durch Bayer. „Die Mega-Fusion ist beunruhigend und ich kann nur hoffen, dass sich bei Bayer nicht die Monsanto-Firmenkultur durchsetzt“, sagte Remmel der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Ich kann die Befürchtungen der Arbeitnehmer vor tiefen Einschnitten wegen des hohen Kaufpreises verstehen und hoffe …

Jetzt lesen »

NRW-Agrarminister fordert Kurskorrektur bei Nutztierhaltung

Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsminister Johannes Remmel (Grüne) fordert eine deutliche Kurskorrektur in der Nutztierhaltung. „Die Haltungssysteme und Haltungsbedingungen sind den Bedürfnissen der Tiere anzupassen und nicht umgekehrt“, sagte der Grünen-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Tierhaltung dürfe nicht der Agrarindustrie überlassen werden. Stattdessen fordert Remmel eine unabhängige „Tierhaltungskommission auf Bundesebene, die verbindliche …

Jetzt lesen »

NRW-Verbraucherschutzminister will Sammelklagen für VW-Kunden

NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel beklagt eine ungleiche Behandlung von deutschen und US-amerikanischen Kunden im Zuge des VW-Abgasskandals. Zu „Bild“ sagte Remmel: „Wir dürfen nicht zulassen, dass Verbraucher in Deutschland Verbraucher 2. Klasse werden.“ Die rund 2,4 Millionen Deutschen, die vom VW-Abgasskandal betroffen sind, erhalten von Volkswagen eine Entschuldigung und die Möglichkeit, …

Jetzt lesen »

NRW-Umweltminister Remmel warnt Bayer vor Monsanto-Übernahme

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) warnt Bayer vor der Monsanto-Übernahme: „Aus agrarpolitischer Sicht wäre der Monsanto-Kauf durch Bayer kontraproduktiv. Ein solch großes Unternehmen, das den Markt faktisch dominiert, würde wie ein Düsenantrieb den Umbruch in der Landwirtschaft weiter forcieren, zum Nachteil der familiengeführten Betriebe und damit der ländlichen Räume nicht nur …

Jetzt lesen »

NRW-Verbraucherschutzminister gegen Lebensmittelverschwendung

Der nordrhein-westfälische Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) fordert die Einrichtung eines nationalen Koordinierungszentrum zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung in Deutschland. Gegenüber „Bild“ (Mittwoch) erklärte Remmel, es müsse künftig heißen „Teller statt Tonne“. Jährlich würden in Deutschland 18 Millionen Tonnen verwertbare Lebensmittel weggeworfen. „Das ist eine gigantische Geldvernichtung und Umweltbelastung. Hier müssen wir …

Jetzt lesen »