Start > News zu John Kerry (Seite 2)

News zu John Kerry

John Forbes Kerry ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Seit dem 1. Februar 2013 ist Kerry der 68. Außenminister der Vereinigten Staaten. Zuvor war er seit 1985 als Mitglied für Massachusetts im Senat der Vereinigten Staaten und seit 2009 Vorsitzender im Ausschuss für Außenpolitik. 2004 war er der Kandidat der Demokraten bei den US-Präsidentschaftswahlen und unterlag dem damaligen Amtsinhaber George W. Bush.

Kerry: USA und Russland einigen sich auf Friedensplan für Syrien

Die USA und Russland haben sich nach den Worten des US-Außenministers angeblich doch noch auf einen Friedensplan für Syrien geeinigt. John Kerry sagte am späten Freitagabend nach einem Gesprächsmarathon mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in Genf, die Waffenruhe solle am Sonntag beginnen und mindestens eine Woche andauern. Sofern dies …

Jetzt lesen »

USA geben 138 Millionen US-Dollar Hilfsmittel für Südsudan

Die USA wollen Hilfsmittel im Wert von etwa 138 Millionen US-Dollar für den Südsudan zur Verfügung stellen. Das teilte US-Außenminister John Kerry am Montag nach einem Außenminister-Treffen in Nairobi mit. Die zunehmende Gewalt in Juba und eine schlechte Wirtschaftslage hätten die humanitäre Krise im Südsudan weiter verschärft. Mehr als 2,5 …

Jetzt lesen »

Libyen soll mit Waffen versorgt werden

Die USA und weitere Staaten wollen die von den UN anerkannte libysche Regierung mit Waffenlieferungen unterstützten. Das sagte US-Außenminister John Kerry am Montag in Wien. Damit solle der Kampf gegen die Terrororganisation “Islamischer Staat” unterstützt werden. Dafür müsste allerdings ein weiterhin für Libyen geltendes Waffenembargo der Vereinten Nationen aufgeweicht werden. …

Jetzt lesen »

Obama besucht am 27. Mai Hiroshima

US-Präsident Barack Obama wird am 27. Mai die japanische Stadt Hiroshima besuchen. Dabei werde er von Premierminister Shinzo Abe, begleitet, teilte die japanische Regierung am Dienstag mit. Obama ist der erste US-Präsident, der die Stadt besucht. Er hatte bereits bei einem Japan-Besuch im November 2009 den Wunsch geäußert, nach Hiroshima …

Jetzt lesen »

Leclanché am “The Future of Energy Summit”

Jedes Jahr beruft Bloomberg unter dem Titel „The Future of Energy Summit“ zahlreiche Vertreter aus Energiemarkt, Politik, Finanzwirtschaft und Industrie um gemeinsam die Zukunft von Energiegewinnung kritisch zu beäugen und Lösungsansätze zu diskutieren. Bloomberg L.P. ist ein von Michael Bloomberg im Jahre 1981 gegründetes Informtionsdienstleistungs-, Nachrichten- und Medienunternehmen mit Hauptsitz …

Jetzt lesen »

Kerry besucht als erster US-Außenminister Hiroshima-Mahnmal

Als erster US-Außenminister hat John Kerry am Montag das Mahnmal für die Opfer des US-Atombombenabwurfs in Hiroshima besucht. Gemeinsam mit seinen G7-Kollegen und der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini legte er einen Kranz nieder. In einem Eintrag ins Gästebuch betonte der US-Außenminister die Notwendigkeit, der Bedrohung durch Atomwaffen ein Ende zu setzen. …

Jetzt lesen »

BND hörte offenbar EU-Außenbeauftragte Ashton ab

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat offenbar mehr hochrangige Politiker ausgeforscht als bisher bekannt: Der deutsche Auslandsgeheimdienst soll von 2009 an über mehrere Jahre die britische Politikerin Catherine Ashton abgehört haben – und zwar während ihrer Amtszeit als Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik sowie Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, …

Jetzt lesen »

Syrische Regierung akzeptiert Feuerpause

Die syrische Regierung von Präsident Baschar al-Assad hat die von den Vereinigten Staaten und Russland vereinbarte Feuerpause akzeptiert. Das berichtet die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana und beruft sich dabei auf das Außenministerium in Damaskus. Am Montag hatten sich die USA und Russland auf eine Feuerpause in Syrien ab dem kommenden …

Jetzt lesen »

USA und Russland verkünden Feuerpause für Syrien

Die USA und Russland haben sich im Syrien-Konflikt auf eine ab dem kommenden Samstag geltenden Feuerpause geeinigt. Das teilte das US-Außenministerium am Montag mit. Die Waffenruhe solle am 27. Februar um 00:00 Uhr Ortszeit beginnen. Die Terrormiliz “Islamischer Staat” und die islamistische Al-Nusra-Front sind von der Feuerpause ausgenommen. US-Außenminister John …

Jetzt lesen »