Start > News zu Jorgo Chatzimarkakis

News zu Jorgo Chatzimarkakis

Georgios „Jorgo“ Chatzimarkakis ist ein deutsch-griechischer Politiker und ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments für die FDP in der ALDE-Fraktion. Er hat sowohl die deutsche als auch die griechische Staatsangehörigkeit.

Chatzimarkakis sieht kaum noch Chancen für Verbleib Athens im Euro

dts_image_3899_hjbhranhnj_2171_445_334

Der bisherige griechische Sonderbotschafter und Ex-FDP-Politiker Jorgo Chatzimarkakis sieht kaum noch Chancen für den dauerhaften Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone. "Es sieht so aus, als seien sowohl die griechische Regierung als auch die Euro-Gruppe bereit, die Sache bis zum Letzten zu eskalieren", sagte Chatzimarkakis der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Für eine …

Jetzt lesen »

Chatzimarkakis: FDP-Austritt wegen Entfremdung von den Liberalen

Berlin - Der Europaparlamentarier Jorgo Chatzimarkakis sieht keinen Zusammenhang zwischen seinem Austritt aus der FDP und dem Verlust seines Doktortitels: "Ich gehe nicht wegen des Doktortitels, sondern weil ich mich während der schwarz-­gelben Koalition von der FDP entfremdet habe", sagte er in einem Interview mit "Cicero Online". Dem früheren FDP-Chef …

Jetzt lesen »

Europaabgeordneter fordert 114 Milliarden Euro für Krisen-Staaten

dts_image_3813_atisktrjjb_2171_445_334

Berlin - Der deutsche Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis (FDP) hat die Bundesregierung aufgefordert, den Euro-Schuldenländern die Gewinne aus der Schuldenkrise von rund 114 Milliarden Euro zur Verfügung zu stellen. "Es ist an der Zeit, dass wir die Wahrheit über die Gewinner der Schuldenkrise sagen", sagte Chatzimarkakis der "Bild-Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Deutschland habe …

Jetzt lesen »

FDP-Europapolitiker stützt Zypern-Forderung nach weicheren Auflagen

Berlin/Nikosia - Der FDP-Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis hat die Euro-Gruppe scharf dafür kritisiert, dass Zypern keine weicheren Auflagen bei der Umsetzung des Rettungsplanes zugestanden werden. "Der verzweifelte Hilferuf des zypriotischen Präsidenten, der kurzerhand vom Tisch gewischt wurde, hat das Potential, sich zu einem Lackmustest für das Überleben der europäischen Idee zu …

Jetzt lesen »

FDP-Politiker Chatzimarkakis will in Griechenland für Europa-Wahl kandidieren

Athen - Der FDP-Europa-Abgeordnete Jorgo Chatzimarkakis kehrt der deutschen Politik den Rücken und will sich künftig für griechische Interessen einsetzen. "Ich gehe dahin, wo ich dem Hellenismus am nützlichsten sein kann", sagte der Deutsch-Grieche dem Nachrichtenmagazin "Focus". Der langjährige Generalsekretär der saarländischen FDP erwägt, 2014 mit einer eigenen politischen Bewegung …

Jetzt lesen »

FDP-Europapolitiker äußert scharfe Kritik am EU-Krisenmanagement in Zypern

Berlin - Der FDP-Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis hat scharfe Kritik am Krisenmanagement der europäischen Politik in Zypern geäußert. "Die Art und Weise, wie hier in den letzten Monaten Porzellan zerbrochen wurde, ist beispiellos", schreibt der Präsident der Deutsch-Hellenischen Wirtschaftsvereinigung in einem Gastbeitrag für "Handelsblatt-Online". Insbesondere die kleinen EU-Staaten müssten den Eindruck …

Jetzt lesen »

„Bild“: Niebel muss um Posten in FDP-Führung bangen

Berlin - Die wochenlange Kritik an FDP-Chef Philipp Rösler könnte für FDP-Präsidiumsmitglied und Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel ein bitteres Nachspiel haben. Wie die "Bild-Zeitung" (Mittwochaugabe) meldet, könnte Niebel seinen Posten im FDP-Präsidium zu verlieren. Bei der Wahl im Frühjahr soll Niebel leer ausgehen, meldet die Zeitung unter Berufung auf Aussagen von …

Jetzt lesen »

Chatzimarkakis: CSU-Attacken auf Griechenland schrecken Investoren ab

Berlin - Mit scharfer Kritik hat der Präsident der deutsch-hellenischen Wirtschaftsvereinigung, der FDP-Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis, auf die umstrittenen Äußerungen von CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt zum Ausstieg Griechenlands aus der Euro-Zone reagiert. Er erhalte "häufig von potentiellen Investoren Hinweise, dass sie so nicht nur abgeschreckt werden, sondern auch Schäden in Millionenhöhe bei …

Jetzt lesen »

Ökonom: Pleite Griechenlands kostet mindestens 45 Milliarden Euro

Berlin - Sollte Griechenland Staatsbankrott anmelden müssen, würde das Deutschland mindestens 45 Milliarden Euro kosten. Das ergeben die Berechnungen von Matthias Kullas, Ökonom beim Centrum für Europäische Politik, berichtet die "Welt" (Dienstagsausgabe). Und diese 45 Milliarden Euro wären nur der deutsche Anteil an den bisher ausgezahlten Krediten aus dem ersten …

Jetzt lesen »

FDP-Europapolitiker glaubt an Neuverhandlung griechischer Sparauflagen

Berlin - Der FDP-Europapolitiker Jorgo Chatzimarkakis glaubt, dass die Sparauflagen mit einer künftigen griechischen Regierung neu verhandelt werden. Die Voraussetzung sei aber, "dass diese neue Regierung eine europafreundliche Regierung ist, die alles daran setzt, Griechenland im Euro zu belassen, aber gleichzeitig auch alles daran setzt, Griechenland nicht zum Europafeind zu …

Jetzt lesen »

Chatzimarkakis fordert Umbenennung Griechenlands

Foto: Flagge von Griechenland, Thomas Gruber, Lizenz: dts-news.de/cc-byBerlin - Der FDP-Europapolitiker Jorgo Chatzimarkakis hat sich für einen kompletten Neuanfang in Griechenland mit einer Umbenennung des Landes ausgesprochen. "Der Name Griechenland steht bei vielen in Europa für ein kaputtes politisches System, Vetternwirtschaft. Im Zuge eines ehrlichen Neuanfangs sollte die griechische Verfassung …

Jetzt lesen »