Start > News zu Joschka Fischer

News zu Joschka Fischer

Joschka Fischer ist ein ehemaliger deutscher Politiker.
Er war von 1998 bis 2005 Bundesminister des Auswärtigen und Stellvertreter des Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland und vom 1. Januar 1999 bis zum 30. Juni 1999 Präsident des Rats der Europäischen Union. Ein knappes Jahr nach der Bundestagswahl 2005 zog sich Fischer aus der aktiven Politik zurück.
Seit dem Ende seiner politischen Karriere ist er als journalistischer Kommentator und Unternehmensberater sowie in verschiedenen Positionen in der Wirtschaft tätig, u. a. als Lobbyist für Siemens, den Autokonzern BMW sowie die Energieversorger RWE und OMV.

Kabinett Schröder plant Revival-Treffen

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) plant laut eines Berichts zum 20-jährigen Jubiläum der ersten rot-grünen Bundesregierung ein Wiedersehen mit den damaligen Ministern und Staatssekretären. Schröder habe für den 17. Dezember rund 30 ehemalige Weggefährten nach Berlin geladen, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eigene Informationen. Unter den Gästen …

Jetzt lesen »

FDP-Chef Lindner will mehr Umweltpolitik machen

FDP-Chef Christian Lindner will die Umweltpolitik in Zukunft nicht mehr allein den Grünen überlassen. Ökologisches Bewusstsein sei „nicht allein bei den Grünen zu Hause – höchstens die überwiegend verstaatlichte Variante davon mit Verboten und Subventionen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Der erste für Umwelt zuständige Minister war übrigens Hans-Dietrich …

Jetzt lesen »

Joschka Fischer fordert höhere Investitionen in Verteidigung und EU

Deutschland investiert laut dem früheren Bundesaußenminister Joschka Fischer seit Jahren zu wenig in seine Verteidigung. Es sei ein „Armutszeugnis“, dass der Bundeswehr U-Boote und kampffähige Eurofighter fehlen, sagte Fischer in der aktuellen Ausgabe des „Spiegels“. „Wenn Sie mich fragen, ob wir uns selbst verteidigen können, dann ist die klare Antwort: …

Jetzt lesen »

Joschka Fischer bezeichnet Merkel als „Glück für das Land“

Der frühere Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in höchsten Tönen gelobt. „Sie hat gewaltig gelernt mit den Jahren und ist eigentlich ein Glück für das Land“, sagte Fischer dem „Stern“. Fischer geht kritisch mit seiner Zunft um: „Sie haben in der Politik mit vielen Idioten zu …

Jetzt lesen »

Prominente fordern kostenfreies Interrail-Ticket

In einem Brief an die EU-Kommission und den Europäischen Rat haben mehr als 100 Prominente ein kostenloses Interrail-Ticket für junge Europäer gefordert. Zu den Unterzeichnern gehören Joschka Fischer und Martin Walser, berichtet das Portal „Zeit-Online“, welches den Brief veröffentlichte. Mehr als 100 Politiker, Schauspieler, Schriftsteller und Aktivisten haben demnach den …

Jetzt lesen »

Joschka Fischer will wieder mehr Einfluss durch Özdemir

Der frühere Bundesaußenminister Joschka Fischer findet es bedauerlich, dass Cem Özdemir bei den Grünen kein Spitzenamt mehr bekleidet, ist ansonsten mit der Partei aber sehr zufrieden. Fischer sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstagsausgabe), er sei nach wie vor Mitglied der Grünen – und „seit dem jüngsten Parteitag sogar ein stolzes“. Seine …

Jetzt lesen »

Diplomat Michaelis wird Staatssekretär im Auswärtigen Amt

Der Politische Direktor im Auswärtigen Amt, Andreas Michaelis, soll offenbar neuer beamteter Staatssekretär in dem Ministerium werden. Das berichtet die „Welt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Diplomatenkreise. Michaelis folgt demnach auf Markus Ederer, der im vorigen Jahr als EU-Botschafter nach Moskau gewechselt war. Der Spitzendiplomat war bis vor zwei Jahren Deutscher …

Jetzt lesen »

Fischer: Russland kann Rüstungswettlauf gegen USA nicht gewinnen

Ex-Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat die Ankündigung des russischen Präsidenten Wladimir Putin, neue Atomwaffen zu bauen, als „alles andere als weitsichtig“ bezeichnet. „Russland kann einen Rüstungswettlauf gegen die USA nicht gewinnen, und dieser wird mehr internationale Instabilität bedeuten“, sagte Fischer dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe). „Bei den großen Nuklearmächten USA und Russland …

Jetzt lesen »

Ex-Außenminister Joschka Fischer sieht in AfD „viele Nazis“

Der ehemalige Außenminister Joschka Fischer (Grüne) rückt einzelne Politiker der AfD in die Nähe des Nationalsozialismus. „Leider ist es so, dass es in dieser Partei viele Nazis gibt. Oder wie wollen wir Herrn Höcke oder Jens Maier oder manch andere dort bezeichnen?“, sagte Fischer der „Welt am Sonntag“. Fischer, der …

Jetzt lesen »