Start > News zu Josef Ackermann

News zu Josef Ackermann

Josef Ackermann ist ein Schweizer Bankmanager. Von 2002 bis 2006 war er der 18. Vorstandssprecher, von 2006 bis Ende Mai 2012 der alleinige Vorsitzende des Vorstands und des Group Executive Committee der Deutschen Bank AG. Von März 2012 bis Ende August 2013 war er Verwaltungsratspräsident bei der Zurich Insurance Group. Seit dem 20. November 2014 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Bank of Cyprus.

Chefvolkswirt der Deutschen Bank rechnet mit Ackermann ab

Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, macht frühere Topmanager für die derzeitigen Schwierigkeiten des Geldhauses verantwortlich. „Die harte Wahrheit ist, dass fundamentale, strategische Entscheidungen des Managements und des Aufsichtsrates in der Zeit von Mitte der neunziger Jahre bis 2012 die Bank in diese Lage gebracht haben“, sagte der Ökonom …

Jetzt lesen »

Deutsche Bank stockt Compliance-Abteilung kräftig auf

Die Deutsche Bank baut die Abteilung Compliance, Regulierung und Kampf gegen Finanzkriminalität aus. Allein in diesem Jahr sollen 400 neue Mitarbeiter dazukommen, sagte Sylvie Matherat, Compliance-Vorstand der Bank, der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „In den Bereichen Regulierung, Compliance und Kampf gegen die Finanzkriminalität haben wir derzeit etwa 2.600 Mitarbeiter. Ende des Jahres …

Jetzt lesen »

Ex-Deutsche-Bank-Chef wehrt sich gegen Vorwürfe seiner Nachfolger

Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat sich gegen Vorwürfe seiner Nachfolger verteidigt, er habe die aktuelle Misere der Bank mit ausgelöst. Die vielen Rechtsfälle und Vergleiche, die auf Geschäfte in seiner Zeit zurückgehen, seien „dem traditionell großen Ansehen der Bank gerade in Deutschland alles andere als zuträglich“ gewesen, räumte Ackermann …

Jetzt lesen »

Zurich Versicherung: Verwaltungsratschef weist Ackermann-Kritik zurück

Frankfurt /Main – Der Präsident des Verwaltungsrats der Zurich Versicherung, Tom de Swaan, hat die Kritik seines Vorgängers, Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, zurückgewiesen. Der hatte dem Schweizer Versicherer kurz nach seinem Rücktritt von seinem Posten im vergangenen Herbst strukturelle und operative Defizite bescheinigt: „Die Fakten widerlegen ihn“, betonte de Swaan im …

Jetzt lesen »

Griechenlands Rückkehr an den Kapitalmarkt stößt auf Zurückhaltung

Berlin – Die Rückkehr Griechenlands an den Kapitalmarkt ist bei deutschen Politikern, Bankern und Ökonomen auf Zurückhaltung und sogar deutliche Kritik gestoßen. In einer Umfrage der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe) erklärten mehrere der Befragten, die Investoren vertrauten ganz augenscheinlich weniger Griechenland als vielmehr der Bereitschaft Deutschlands und Frankreichs, die Euro-Zone um …

Jetzt lesen »

Kommentar zum Jahresergebnis der Deutschen Bank von Bernd Neubacher

dts_image_3362_cecrfeffkp_2172_400_3005

Frankfurt – Rund 2,4 Mrd. Euro Vorsteuergewinn im Startquartal, 1,2 Mrd. Euro Verlust im Schlussquartal – man muss kein Defätist sein, um Erfolge von Jürgen Fitschen und Anshu Jain beim Umbau der Bank, was Ergebniszahlen angeht, noch nicht so recht orten zu können. Selbst wenn man nicht das notorisch starke …

Jetzt lesen »

Schäuble: EU soll Einigung über Bankenunion nicht blockieren

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat das Europäische Parlament aufgefordert, die Einigung über die Bankenunion nicht zu blockieren. „Ich bin mit dem, was wir bei der Bankenunion erreicht haben, sehr zufrieden“, sagte Schäuble der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Man habe in der vergangenen Woche einen großen Fortschritt erzielt „Jetzt muss …

Jetzt lesen »

Handelsblatt: Deutsche Bank verlässt Siemens-Aufsichtsrat

Frankfurt/Main – Erstmals seit Jahrzehnten wird die Deutsche Bank laut eines Zeitungsberichtes künftig angeblich nicht mehr im Siemens-Aufsichtsrat vertreten sein. Nach dem Rücktritt von Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann als stellvertretender Siemens-Aufsichtsratschef werde der Nachrücker nicht von der Deutschen Bank kommen, will das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) aus „Finanzkreisen“ erfahren haben. Die Co-Vorstandsvorsitzenden des …

Jetzt lesen »

Michael Flämig: Kommentar zum Affentheater bei Siemens

Siemens-Windpark-415×300

Frankfurt – Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel sich um ein deutsches Unternehmen sorgt, dann müssen die Alarmlampen aufleuchten. Nicht weil entsprechende Verlautbarungen aus Berlin irgendeine ökonomische Aussagekraft hätten. Vielmehr ist eine Merkel-Wortmeldung in der Regel ein Indiz dafür, dass die Ereignisse und ihre öffentliche Rezeption jede vernünftige Dimension gesprengt haben. Diese …

Jetzt lesen »