Stichwort zu JU

Die Junkers Ju 87 war ein einmotoriges Kampfflugzeug der Zeit des Zweiten Weltkrieges aus deutscher Produktion. Der von der Junkers Flugzeugwerk AG entwickelte Tiefdecker mit Knickflügeln, starrem Fahrgestell und zwei Mann Besatzung wurde von der deutschen Luftwaffe und den Luftstreitkräften verbündeter Länder eingesetzt. Seine Hauptaufgabe bestand in präzisen Bombenangriffen bei Tage im Rahmen taktischer Einsätze als Sturzkampfflugzeug. Spätere Varianten der D-Serie wurden vorwiegend als Schlachtflugzeuge eingesetzt.

Junge Union fordert Unvereinbarkeitsbeschluss zur „Werte-Union“

Der Vorsitzende der Jungen Union (JU), Johannes Winkel, drängt die CDU, nach dem Vorbild der JU einen Unvereinbarkeitsbeschluss zur „Werte-Union“ zu verabschieden. „Die selbst ernannte `Werte-Union` vertritt bereits seit längerer Zeit Werte, die mit einer Mitgliedschaft in der CDU nicht vereinbar sind“, sagte Winkel dem „Spiegel“. Die Junge Union hatte den Unvereinbarkeitsbeschluss bereits im Oktober 2021 während ihres Deutschlandtags gefasst. …

Jetzt lesen »

Über 1.000 Gäste bei JU-Deutschlandtag: „Fulda ist Heimat der Union“

Die Junge Union steht zusammen – und das in der CDU-Hochburg Fulda: Am Freitagabend starteten rund 1.000 Gäste aus aller Welt ihr großes Familientreffen in der Esperantohalle. Bereits zum vierten Mal in seiner Geschichte tagt Europas größter politischer Jugendverband in der Barockstadt. Unter dem Motto \“Gemeinsam. Mutig. Voran\“ kommen insgesamt 317 Delegierte sowie hunderte Gäste aus über 30 Ländern zusammen. …

Jetzt lesen »

Union warnt vor „Winterlücke“ bei Gaspreisbremse

Führende Unionspolitiker warnen davor, die geplante Gaspreisbremse erst ab März zu aktivieren und sprechen von einer „Winterlücke“, die Verbraucher und Betriebe teuer zu stehen komme. „Die Gaspreisbremse muss früher kommen – es muss einen stabilen Schutz für die Menschen über den Jahreswechsel hinaus geben“, sagte NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst der „Bild“. Es wäre daher „fahrlässig“, wenn die Ampel weiterhin an der …

Jetzt lesen »

Söder fordert Entlassung Habecks

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat bei seiner Kritik an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nachgelegt. Bei der Landesversammlung der Jungen Union Bayern in Augsburg forderte der CSU-Chef am Sonntag Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) auf, den Vizekanzler zu entlassen. Man brauche an der Spitze Deutschlands in der derzeitigen Energiekrise „keine Meteorologen und keine Wetteroptimisten, sondern Krisenmanager“, sagte Söder. „Das Krisenmanagement in …

Jetzt lesen »

JU will Kopplung der Spritpreise an den Rohölpreis

Der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, fordert, die Spritpreise anstelle des Tankrabatts gesetzlich an den Rohölpreis zu koppeln. Steige der Ölpreis am Weltmarkt, würden auch die Spritpreise steigen, sagte er den Sendern RTL und ntv. „Sinkt er allerdings – was wir in den letzten Wochen auch schon gesehen haben – dann muss es auch an der Zapfsäule günstiger werden.“ …

Jetzt lesen »

CDU-Präsidiumskandidatin Kemmer drängt auf Erneuerung ihrer Partei

Die Junge-Unions-Kandidatin für das CDU-Präsidium, Ronja Kemmer, hat sich für eine grundlegende Erneuerung der Partei ausgesprochen. „Wir müssen vieles in der Union neu denken“, sagte Kemmer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). Die CDU dürfe dabei „auch gerne mal überraschen“. Wichtig sei es, „den Alltagssorgen und dem Lebensgefühl der Menschen offen gegenüber zu treten“. Auch frische Kommunikation und moderne und effiziente Parteistrukturen …

Jetzt lesen »

JU für Merz als neuen CDU-Parteichef

Im Kampf um den CDU-Vorsitz unterstützt die Junge Union (JU) erneut die Kandidatur von Ex-Fraktionschef Friedrich Merz. Jedes Mitglied werde nun genau abwägen und für sich entscheiden, sagte JU-Chef Tilman Kuban der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). „Persönlich werde ich, so wie vermutlich auch viele andere JU-Mitglieder, Friedrich Merz wählen“, so Kuban. Bei der Mitgliederbefragung der JU vor einem Jahr habe Merz …

Jetzt lesen »

Junge Union für „De-facto-Impfpflicht“

Die Junge Union spricht sich angesichts der Corona-Lage für eine „De-facto-Impfpflicht“ aus. Es sei ein Punkt gekommen, an dem man ganz klar sagen müsse: „Wir brauchen eine De-facto-Impfpflicht und einen Lockdown für Ungeimpfte“, schreibt JU-Chef Tilman Kuban in einem Gastbeitrag für die „Welt“ (Montagsausgabe). „Denn alle anderen Appelle scheinen zu verhallen, wenn Umfragen zufolge 90 Prozent der heute bewusst Ungeimpften …

Jetzt lesen »

Hessens Junge Union verlangt von Bouffier Plan für Landes-CDU

Hessen JU-Chef Sebastian Sommer hat CDU-Landeschef Volker Bouffier aufgefordert, schnell die Weichen für die Landespartei zu stellen. „Wir dürfen auf keinen Fall so kopflos in Hessen hin und her irren, wie es die Bundespartei nach dem angekündigten Rückzug von Angela Merkel bis zum heutigen Tage tut“, sagte er der „Frankfurter Rundschau“ (Donnerstagausgabe). „Volker Bouffier ist gefragt, die Initiative zu ergreifen …

Jetzt lesen »

Althusmann rechnet mit Kampfkandidatur um CDU-Parteivorsitz

Niedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann rechnet trotz der Versöhnungsappelle des scheidenden Parteivorsitzenden Armin Laschet mit der dritten Kampfkandidatur um die Führung seit Angela Merkels Rückzug 2018 und rät zur Mitgliederbefragung. Das sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Es wäre ohne Zweifel vorteilhaft, wenn die CDU sich auf einen Kandidaten einigen könnte. Ich sehe das noch nicht.“ Eine Mitgliederbefragung wäre eine wichtige …

Jetzt lesen »