Start > News zu Judentum

News zu Judentum

Zentralrat der Juden gegen Verbot von betäubungslosem Schächten

Zentralrat der Juden gegen Verbot von betaeubungslosem Schaechten 310x205 - Zentralrat der Juden gegen Verbot von betäubungslosem Schächten

Der Zentralrat der Juden in Deutschland protestiert gegen den Beschluss der niedersächsischen CDU-Fraktion, künftig keine Ausnahmen mehr für Muslime bei der betäubungslosen Schlachtung von Tieren zuzulassen. "Obwohl das Verbot im Hinblick auf das muslimische Opferfest gefordert wird, trifft es die jüdische Gemeinschaft im Besonderen, da im Judentum der Verzehr nicht …

Jetzt lesen »

Debatte um Warnung vor Tragen der Kippa

Debatte um Warnung vor Tragen der Kippa 1559009758 310x205 - Debatte um Warnung vor Tragen der Kippa

Die Zahl antisemitischer Straftaten ist bundesweit stark gestiegen. Wer eine Kippa trägt, setzt sich mancherorts einem Risiko aus. Das dürfe nicht so bleiben, fordern Vertreter der Juden hierzulande.

Jetzt lesen »

Margot Käßmann lobt den Kirchenstreik katholischer Frauen

Margot Käßmann lobt den Kirchenstreik katholischer Frauen 310x205 - Margot Käßmann lobt den Kirchenstreik katholischer Frauen

Die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, hat den Kirchenstreik katholischer Frauen gelobt. "Ich kann nicht anders, als mich daran zu freuen. Respekt, Schwestern! Das wurde auch Zeit", schrieb Käßmann in "Bild am Sonntag". Die Reformbewegung Maria 2.0 verlangt unter anderem den Zugang von Frauen zu allen …

Jetzt lesen »

Leutheusser-Schnarrenberger warnt vor zunehmendem Antisemitismus

Leutheusser Schnarrenberger warnt vor zunehmendem Antisemitismus 310x205 - Leutheusser-Schnarrenberger warnt vor zunehmendem Antisemitismus

Die erste Antisemitismusbeauftragte in NRW, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), hat vor zunehmender Judenfeindlichkeit im Land gewarnt. "Mich treibt um, dass wir heute wieder eine Entwicklung haben, die ich mir nie vorstellen konnte. Jude ist wieder zu einem Schimpfwort geworden", sagte die frühere Bundesjustizministerin der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). Die FDP-Politikerin forderte …

Jetzt lesen »

Knobloch: „Salonfähig ist Antisemitismus schon lange“

Knobloch Salonfaehig ist Antisemitismus schon lange 310x205 - Knobloch: "Salonfähig ist Antisemitismus schon lange"

Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, ist angesichts antisemitischer Tendenzen besorgt. Antisemitismus sei längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen, so Knobloch. "Schauen Sie ins Internet, was sich dort an Hass gegen Juden artikuliert. Das erlebe ich alles auch persönlich, in Mails, in Briefen, in Telefonanrufen", sagte …

Jetzt lesen »

Oppermann: Judentum gehört zu Deutschland

Oppermann Judentum gehört zu Deutschland 310x205 - Oppermann: Judentum gehört zu Deutschland

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) hat den jüngsten Angriff auf Juden in Berlin scharf verurteilt. "Das Judentum gehört zu Deutschland. Wer das nicht akzeptiert, hat hier nichts verloren", sagte Oppermann der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Es muss klar sein: Für Antisemitismus gibt es keinen Platz in Deutschland", hob der frühere Chef …

Jetzt lesen »

Kultusminister fordert mehr Demokratiebildung an Schulen

kultusminister fordert mehr demokratiebildung an schulen 310x205 - Kultusminister fordert mehr Demokratiebildung an Schulen

Der Präsident der Kultusministerkonferenz 2018, Thüringens Kultusminister Helmut Holter, fordert mehr Demokratiebildung im Rahmen des Schulunterrichtes. "Demokratie muss lebendig vermittelt werden. Schülerinnen und Schüler fordern von sich aus mehr Projekte zur DDR-Geschichte. Das unterstütze ich ausdrücklich", sagte Holter der "Bild" (Dienstagsausgabe). "Egal ob Klassenfahrt zu einer Stasi-Gedenkstätte oder Planspiel in …

Jetzt lesen »

Merkel findet Verhältnis von Kirche und Staat „gelungen“

merkel findet verhaeltnis von kirche und staat gelungen 310x205 - Merkel findet Verhältnis von Kirche und Staat "gelungen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel findet das in Deutschland praktizierte Verhältnis zwischen Kirche und Staat "sehr gelungen". Zwar gebe es eine Trennung von Kirche und Staat, diese sei aber nicht vollständig wie beispielsweise in Frankreich durch den Laizismus, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Auch dass es im Grundgesetz einen …

Jetzt lesen »

Zentralrat der Juden weist AfD-Angebot als „geheuchelt“ zurück

zentralrat der juden weist afd angebot als geheuchelt zurueck 310x205 - Zentralrat der Juden weist AfD-Angebot als "geheuchelt" zurück

Das Angebot der AfD, an der Seite der Juden zu stehen, hat der Zentralrat der Juden als "mehr als geheuchelt" zurückgewiesen. "Wenn wir Juden auf die von der AfD angebotene `Freundschaft` wirklich angewiesen wären, gehörte ich zu den ersten, die empfehlen würden, Deutschland zu verlassen", sagte der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster …

Jetzt lesen »

Schweiz: Mehrheit will Islam nicht als Landeskirche

Kirche Tessin 310x205 - Schweiz: Mehrheit will Islam nicht als Landeskirche

Auf die Frage, ob es richtig wäre, den Islam wie das Christentum oder das Judentum in der Schweiz offiziell als Religion anzuerkennen, antworteten 61 Prozent mit Nein oder eher Nein, wie aus einer Umfrage hervorgeht, aus der die „SonntagsZeitung“ und „Le Matin Dimanche“ zitieren. 19 Prozent sagten Ja, 20 Prozent …

Jetzt lesen »