Stichwort zu Jugendliche

Mittelstandsunion erwartet kaum neue Fachkräfte durch „Bürgergeld“

Trotz des Versprechens der Stärkung von Qualifizierung und Weiterbildung von Arbeitslosen durch das „Bürgergeld“ erwartet die Mittelstandsunion keine Welle neuer Fachkräfte. „Aktuell sind fast zwei Millionen Stellen in Deutschland nicht besetzt“, sagte MIT-Chefin Gitta Connemann den Sendern RTL und ntv. „Wir brauchen Arbeits- und Fachkräfte, ich denke allerdings nicht, dass es eine Welle geben wird aus diesem Bürgergeld.“ Unter den …

Jetzt lesen »

Neue Erkenntnisse im Fall des von Polizisten getöteten Jugendlichen

Im Fall des bei einem Polizeieinsatz in Dortmund getöteten Jugendlichen Mouhamed Drame gibt es neue Erkenntnisse. Der Senegalese war im vergangenen August von einem Polizisten erschossen worden, nachdem er sich in offenkundig psychisch beeinträchtigtem Zustand selbst mit einem Messer verletzen wollte. Der Einsatz hat eine Debatte über die Polizeistrategie im Umgang mit psychisch kranken Menschen entfacht. Die Polizisten waren beim …

Jetzt lesen »

Jeder vierte Jugendliche hat keine grundlegenden Fähigkeiten

Rund jeder vierte Jugendliche in Deutschland hat laut einer Studie keine grundlegenden Fähigkeiten, die in der Schule vermittelt werden sollen. Weltweit seien es sogar zwei Drittel, so die Analyse des Münchner Ifo-Instituts, die am Freitag veröffentlicht wurde. In Deutschland beträgt der Anteil demnach genau 23,8 Prozent, in Österreich 24,6 und in der Schweiz 21,9 Prozent, aber zum Beispiel in Estland …

Jetzt lesen »

Bundesregierung startet Kampagne gegen sexuelle Gewalt

Die Bundesregierung hat eine neue Aufklärungskampagne über sexuellen Kindesmissbrauch gestartet. Damit wolle man erreichen, dass Kinder und Jugendliche besonders im persönlichen Umfeld besser vor sexueller Ausbeutung und Gewalt geschützt werden, teilte das Familienministerium am Donnerstag mit. „Nur wenn ich den Gedanken zulasse, dass auch Kindern in meinem persönlichen Umfeld sexuelle Gewalt angetan wird, kann ich notfalls handeln“, sagte Bundesfamilienministerin Lisa …

Jetzt lesen »

Michelle Obama rät jungen Klimaaktivisten zu weniger Wut

Michelle Obama, ehemalige First Lady der USA, hat junge Klimaaktivisten, die etwa Gemälde beschädigen oder Straßen blockieren, vor zu viel Wut gewarnt. „Ich persönlich habe mich immer gefragt, ob mein Handeln Ergebnis meiner Wut oder meiner Vernunft ist oder eine Kombination aus beidem“, sagte sie dem Sender RTL und dem Magazin „Stern“. Wenn sie von Anstand und Würde spreche, dann …

Jetzt lesen »

Erstmals 600.000 Interrail-Tickets im Jahr verkauft

Im Jahr 2022 wurden europaweit bislang 600.000 Interrail-Tickets verkauft, das ist der höchste Wert in der Geschichte des europäischen Bahntickets. Das schreibt die „Bild am Sonntag“. Gegenüber 2019 hat sich die Zahl der verkauften Tickets demnach nahezu verdoppelt. Die meisten Tickets wurden in Deutschland verkauft, nämlich 142.000 Stück. Auf dem zweiten Platz liegt die Schweiz mit 94.000, gefolgt von England …

Jetzt lesen »

FDP-Fraktion verteidigt Bürgergeld gegen Kritik

FDP-Fraktionschef Christian Dürr hat die am Donnerstag vom Bundestag beschlossene Einführung des Bürgergeldes gegen die Kritik verteidigt, Arbeitsanreize zu senken. „Mit dem Bürgergeld erneuern wir das Aufstiegsversprechen in Deutschland“, sagte Dürr dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Wir haben die Hinzuverdienstgrenzen angepasst und den Zugang zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten deutlich erleichtert. Statt zu fragen, wo die Menschen herkommen, ist uns als Freie …

Jetzt lesen »

Mehrere Verfahren gegen KZ-Wachleute geplant

In Deutschland werden derzeit noch mehrere Verfahren gegen ehemalige KZ-Wachleute in hohem Alter geplant. So bereitet die Staatsanwaltschaft Coburg derzeit die Anklage gegen einen 98-jährigen Mann vor, der als SS-Wachmann im KZ Ravensbrück eingesetzt worden sein soll – er ist 98 Jahre alt. Dem Beschuldigten P. wird vorgeworfen, von April 1943 bis Mai 1945 dort Dienst getan und dadurch den …

Jetzt lesen »

Studie: Pandemie hat soziale Ungleichheiten verstärkt

Die Corona-Pandemie hat dazu beigetragen, soziale Ungleichheiten in Deutschland zu verstärken. Das ist das Ergebnis einer Studie zu Wirksamkeit und Folgen von Corona-Schutzmaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen, die am Mittwoch von Familienministerin Lisa Paus (Grüne) und Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgestellt wurde. Sozial benachteiligte Kinder waren demnach besonders oft von negativen Folgen wie Infektionen und Kita-Schließungen betroffen und müssen jetzt …

Jetzt lesen »

Mehr als 150 Tote bei Massenpanik in Seoul

Nach der Massenpanik im Zuge einer Halloween-Feier in Südkoreas Hauptstadt Seoul ist die Zahl der Toten auf mindestens 151 gestiegen. 82 weitere Menschen wurden bei dem Unglück im Stadtteil Itaewon verletzt, wie die örtlichen Behörden am Sonntag mitteilten. Etwa zwei Drittel der Todesopfer sind Frauen. Unter den Toten befinden sich auch mindestens 19 Ausländer, darunter Personen aus dem Iran, Usbekistan, …

Jetzt lesen »