Start > News zu Jugendstrafe

News zu Jugendstrafe

Verteidiger von Beate Z. kündigt nach NSU-Urteil Revision an

Verteidiger von Beate Z. kündigt nach NSU Urteil Revision an 310x205 - Verteidiger von Beate Z. kündigt nach NSU-Urteil Revision an

Nach der Verurteilung der Hauptangeklagten im Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), Beate Z., hat einer ihrer Verteidiger angekündigt, Revision einzulegen. Die Verurteilung wegen Mittäterschaft an den Morden und Raubstraftaten der mutmaßlichen ausführenden Täter sei "nicht tragfähig begründbar", sagte der Anwalt am Mittwochmittag in einer Verhandlungspause. Damit …

Jetzt lesen »

NSU-Prozess: Lebenslänglich für Beate Z.

NSU Prozess Lebenslänglich für Beate Z 310x205 - NSU-Prozess: Lebenslänglich für Beate Z.

Im Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) ist die Hauptangeklagte Beate Z. zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das geht aus dem Urteil des Oberlandesgerichts München hervor, welches nach fünf Jahren und insgesamt 438 Verhandlungstagen am Mittwoch gesprochen wurde. Z. wurde unter anderem des zehnfachen Mordes schuldig …

Jetzt lesen »

BGH bestätigt Urteil gegen IS-Sympathisantin Safia S.

BGH bestätigt Urteil gegen IS Sympathisantin Safia S 310x205 - BGH bestätigt Urteil gegen IS-Sympathisantin Safia S.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil gegen die IS-Sympathisantin Safia S., die im Februar 2016 in Hannover einen Bundespolizisten mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hatte, bestätigt. "Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat die auf die Rüge der Verletzung materiellen Rechts und eine Verfahrensbeanstandung gestützte Revision der Angeklagten S. sowie die …

Jetzt lesen »

Weniger rechtskräftig Verurteilte

weniger rechtskraeftig verurteilte 310x205 - Weniger rechtskräftig Verurteilte

In Deutschland sind im Jahr 2016 0,2 Prozent weniger Personen wegen eines strafrechtlichen Verbrechens oder Vergehens rechtskräftig verurteilt worden als im Vorjahr. Insgesamt wurden 737.873 Personen verurteilt, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Wie im Vorjahr war die Verhängung einer Geldstrafe die häufigste Sanktionsart. So wurden 568.314 Personen …

Jetzt lesen »

Essener „Tempelbomber“ zu jahrelangen Jugendstrafen verurteilt

essener tempelbomber zu jahrelangen jugendstrafen verurteilt 310x205 - Essener "Tempelbomber" zu jahrelangen Jugendstrafen verurteilt

Die sogenannten "Tempelbomber" von Essen sind zu jahrelangen Jugendstrafen verurteilt worden. Die beiden 17-jährigen Angeklagten aus Gelsenkirchen und Essen, die den Bombenanschlag auf einen Sikh-Tempel in Essen am 16. April 2016 verübt hatten, seien unter anderem wegen gemeinschaftlichen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung schuldig gesprochen worden, teilte das …

Jetzt lesen »

Zahl der Verurteilten 2015 weiter rückläufig

zahl der verurteilten 2015 weiter ruecklaeufig 310x205 - Zahl der Verurteilten 2015 weiter rückläufig

In Deutschland sind im Jahr 2015 rund 739.500 Personen rechtskräftig verurteilt worden: Das waren 1,2 Prozent weniger als im Jahr 2014 (748.800), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Verurteiltenzahl ging demnach in Deutschland seit dem Jahr 2007, in dem die Strafverfolgungsstatistik erstmals in allen Bundesländern durchgeführt worden …

Jetzt lesen »

16-Jährige Safia S. zu Haftstrafe verurteilt

16 jaehrige nach angriff auf polizisten zu haftstrafe verurteilt 310x205 - 16-Jährige Safia S. zu Haftstrafe verurteilt

Nach dem Messerangriff auf einen Bundespolizisten im Hauptbahnhof Hannover im vergangenen Februar ist die heute 16 Jahre alte IS-Sympathisantin Safia S. zu einer Jugendstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. Man habe es "als erwiesen angesehen", dass die deutsche und marokkanische Staatsangehörige Safia S. versucht habe, den Beamten der Bundespolizei zu …

Jetzt lesen »

Länder machen selten Gebrauch von Warnschussarrest

dts image 5192 btdohjmrac 2171 445 3341 310x205 - Länder machen selten Gebrauch von Warnschussarrest

Berlin - Ein Jahr nach Inkrafttreten des sogenannten Warnschussarrestes machen die Bundesländer offenbar nur sehr zurückhaltend Gebrauch von der neuen Sanktionsmöglichkeit im Kampf gegen Jugendkriminalität. Dies berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Freitagsausgabe. Eine Umfrage in den Justizministerien der Bundesländer hat ergeben, dass in Deutschland bislang nur etwa 416 Warnschussarreste …

Jetzt lesen »

Bayerische Justizministerin für längeren Jugendarrest

München - Die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) fordert eine Ausweitung des Jugendarrests. Statt wie bisher maximal vier Wochen sollen Jugendrichter die Möglichkeit bekommen, den Arrest bis zu drei Monate verhängen zu können, sagte Merk der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). "Dabei geht es mir nicht um `Wegsperren`, sondern darum, junge …

Jetzt lesen »