Start > News zu Julia Klöckner

News zu Julia Klöckner

Julia Klöckner ist eine deutsche Politikerin. Bekannt wurde sie 1995 zunächst als Deutsche Weinkönigin. Von 2002 bis 2011 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2009 bis Februar 2011 war Klöckner parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Seit dem 25. September 2010 ist sie Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz. Seit März 2011 ist sie Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag Rheinland-Pfalz. Seit dem 15. November 2010 gehört sie dem CDU-Präsidium an und wurde am 4. Dezember 2012 zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden der CDU gewählt.

Klöckner zeigt Verständnis für Bauernproteste

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat Verständnis für die Bauernproteste gezeigt und größere Wertschätzung für die Landwirte angemahnt. Sie habe "großen Respekt, wenn der Berufsstand sich organisiert, um auf die Straße zu gehen", sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Die CDU-Politikerin führte die Demonstrationen auf die "Gesamtstimmung in der Gesellschaft" zurück. …

Jetzt lesen »

CDU-Landesvorsitzende gegen Urwahl des Kanzlerkandidaten

Die Vorsitzenden großer CDU-Landesverbände haben sich gegen eine Urwahl des Kanzlerkandidaten ausgesprochen. Thomas Strobl aus Baden-Württemberg sprach von schlechten Erfahrungen mit Mitgliederbefragungen in seinem Landesverband. Diese seien "nicht so positiv" gewesen und hätten die Partei gespalten, sagte Strobl der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Er sei deshalb "für Beteiligung, jedoch gegen förmliche …

Jetzt lesen »

Klöckner und Schulze streiten über Insektenschutz

Zwischen Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) und Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) gibt es neuen Streit. In einem Brief, über den die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, werfe Klöckner der Umweltministerin einen Alleingang beim Insektenschutz vor und sage ihre Teilnahme am Runden Tisch zum Thema ab. Das Umweltministerium sei darüber irritiert, berichtet die …

Jetzt lesen »

Klöckner: Union soll Ende 2020 über die Kanzlerkandidatur entscheiden

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat die Union vor einer verfrühten Debatte über die nächste Kanzlerkandidatur gewarnt. "Unsere Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat einen Vorschlag gemacht, dass Ende 2020 die Partei über die Kanzlerkandidatur entscheidet. Dieser Vorschlag ist sinnvoll", sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Man gehe davon …

Jetzt lesen »

Foodwatch will Reform der Lebensmittelüberwachung

Angesichts des Wurstskandals beim hessischen Hersteller Wilke hat die Verbraucherorganisation Foodwatch eine grundlegende Reform der Lebensmittelüberwachung in Deutschland gefordert. Künftig sollte es in jedem Bundesland eine einzige, eigenständige und unabhängige Landesanstalt für Lebensmittelüberwachung geben, statt wie bisher die Kontrollen auf Landkreisebene zu organisieren: "Die Lebensmittelüberwachung muss bundesweit neu aufgestellt werden, …

Jetzt lesen »

Klöckner äußert Verständnis für Bauernproteste

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) hat Verständnis für die aktuellen Bauernproteste gezeigt. Ein Teil der Bauern fühle sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt, nicht wertgeschätzt, sagte Klöckner der "Bild". Die CDU-Politikerin fügte hinzu: "Sie erzeugen täglich unsere Mittel zum Leben, arbeiten hart, gelten aber in Teilen der Öffentlichkeit nur als …

Jetzt lesen »

Bauernverband prophezeit Proteste von Landwirten

Die für heute angekündigten Protestkundgebungen deutscher Landwirte gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung haben die volle Rückendeckung des Deutschen Bauernverbandes. "Wir haben volles Verständnis für die Demonstranten und sind solidarisch, solange die Aktionen gewaltfrei bleiben", sagte Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied der "Passauer Neuen Presse" (Dienstagsausgabe). Laut Rukwied sei die Enttäuschung über die …

Jetzt lesen »

Agrarministerin verlangt von Bundesländern mehr Kontrollen

Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) verlangt nach den jüngsten Lebensmittel-Skandalen von den Bundesländern "regelmäßige, effektive Kontrollen vor Ort". "In unserem föderalen System liegt diese Kompetenz und Zuständigkeit bei den Bundesländern", sagte Klöckner der "Bild" (Samstagausgabe). Sie lege Wert darauf, dass wenn die Länder stets ihre Zuständigkeit hier betonen, sie ihrer Verantwortung …

Jetzt lesen »

Grüne fordern staatliche Kennzeichnung für regionale Produkte

Die Grünen fordern genaue Vorschriften für die Kennzeichnung regionaler Lebensmittel. "Im Handel werden viele Lebensmittel als regional beworben, die meiner Meinung nach nicht regional sind", sagte Renate Künast, ernährungspolitische Sprecherin der Partei und ehemalige Verbraucherschutzministerin, der "Welt am Sonntag". Für die Kennzeichnung müssten deshalb feste Regeln gelten: "Der Mindestanteil regionaler …

Jetzt lesen »

Grüne fordern Zulassungspflicht für Nahrungsergänzungsmittel

Die ernährungspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Renate Künast, fordert eine umfassende Regulierung für den Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln. "Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln, die wenig bis keinen Nutzen haben und schlimmstenfalls bei Überdosierung sogar gefährlich sind, muss endlich reguliert werden", sagte Künast dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). "Wir brauchen eine staatliche Zulassungspflicht mit einer behördlichen …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will Gesetze für Tierversuche reformieren

Die Bundesregierung will die rechtlichen Vorgaben für Tierversuche in Deutschland reformieren. Dies kündige Berlin in einem Schreiben an die EU-Kommission an, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". So solle eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) abgewendet werden. Die EU-Kommission hatte 2018 ein sogenanntes Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Aus Sicht der …

Jetzt lesen »