Julian Nida

Julian Nida-Rümelin ist ein deutscher Philosoph und lehrt seit 2004 an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seine Spezialgebiete sind theoretische und angewandte Ethik, Entscheidungs- und Rationalitätstheorie, politische Philosophie und Ethik. Er ist der Bruder der Philosophin Martine Nida-Rümelin, Sohn des Bildhauers Rolf Nida-Rümelin und Enkel des Bildhauers Wilhelm Nida-Rümelin.
Julian Nida-Rümelin war Kulturreferent der Landeshauptstadt München und Kulturstaatsminister im ersten Kabinett Schröder.

Deutschland

Nida-Rümelin: Herkunftsstaaten für Ausbildungskosten kompensieren

Der Philosoph und Ex-Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin hat Ausgleichszahlungen für arme Herkunftsländer von berufstätigen Migranten gefordert. „In dem diskutierten neuen Einwanderungsgesetz…

Weiterlesen
Deutschland

Philosoph: Deutschland ist moralisch zur Flüchtlings-Aufnahme verpflichtet

Der Philosoph und frühere Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin hält Deutschland für moralisch verpflichtet, Flüchtlinge aufzunehmen – auch wenn das den Interessen…

Weiterlesen
Deutschland

100 Promis unterzeichnen Wahlaufruf für die SPD

Berlin – 100 prominente Schauspieler, Kulturschaffende, Sportler und Wissenschaftler haben einen Aufruf für die SPD zur Europawahl unterzeichnet. Martin Schulz…

Weiterlesen
Deutschland

Ex-Kulturstaatsminister Nida-Rümelin kritisiert Medien

Berlin – Der frühere Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin hat den Umgang der Medien mit der Politik kritisiert. In einem Beitrag für…

Weiterlesen
Deutschland

SPD diskutiert über Studentenzahlen

Berlin – In der SPD ist ein Streit darüber entbrannt, ob es zu viele Studenten gibt. Der Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission,…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"