Start > News zu juncker

News zu juncker

Ökonom warnt vor unterschiedlichen Zeitzonen in Europa

Der Vorstoß von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zur Abschaffung der Zeitumstellung in der EU zwischen Winter- und Sommerzeit stößt auf Skepsis. Wenn die EU die Abschaffung der Zeitumstellung tatsächlich beschließt, liefe dies auf ein „Verbot für alle Mitgliedstaaten hinaus, die Zeit halbjährlich umzustellen“, sagte Korbinian von Blanckenburg, Volkswirtschaftsprofessor an der Hochschule …

Jetzt lesen »

Konjunktur 2019: Solides Wachstum mit zahlreichen Risiken

Nach einem von Sonderfaktoren belasteten ersten Quartal hat die deutsche Wirtschaft von April bis Juni mit einer Quartalswachstumsrate von 0,5 % nicht den ursprünglich erhofften kräftigen Rückprall hingelegt. Im Frühsommer haben sich neue Risiken kumuliert und die bis Ende 2017 vorherrschende Euphorie über einen synchronen Aufschwung der Weltwirtschaft verdrängt. Angesichts …

Jetzt lesen »

Allianz-Chefberater: Chancen für „gutes Ende“ USA-EU-Zollstreit

Mohamed El-Erian, der ökonomische Chefberater der Allianz, hält es für möglich, dass die USA und Europa einen Handelskrieg verhindern. „Am besten wäre es, wenn die Vereinigten Staaten gemeinsam mit der EU ihre Interessen gegenüber China durchsetzen“, sagte er im Gespräch mit dem „Handelsblatt“. Den Kompromiss, den US-Präsident Donald Trump mit …

Jetzt lesen »

Ist der Handelsstreit vom Tisch?

Noch Anfang Juli ließ US-Präsident Donald Trump auf seine Drohungen gegenüber den deutschen Autobauern Taten folgen. Es ließ die Strafzölle in Höhe von 25 % prüfen, wenn es zum Import von Autos kommt. Doch nun kommt es zu einer Atempause, denn es hat den Anschein, dass der US-Präsident und der …

Jetzt lesen »

DAX legt zu – VW und BMW mit kräftigen Gewinnen

Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.809,23 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,83 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste fanden sich kurz vor Handelsschluss die Anteilsscheine von Volkswagen mit einem Plus von mehr als vier Prozent gefolgt von …

Jetzt lesen »

Deutsche Exporteure nach Juncker-Trump-Treffen optimistisch

Die deutsche Exportwirtschaft zeigt sich nach der vorläufigen Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und der EU vorsichtig optimistisch. „Wir freuen uns über die positiven Ergebnisse bei dem Gespräch zwischen Juncker und Trump. Eine Einigung im Dialog ist wesentlich produktiver, als eine Brechstangenpolitik mittels Strafzöllen, die dann in Vergeltungsmaßnahmen münden …

Jetzt lesen »

Ifo-Institut: Autohersteller sind Gewinner von Juncker-Deal

Gabriel Felbermayr, Leiter des Zentrums für Außenwirtschaft am Münchener Ifo-Institut, sieht die deutschen Automobilhersteller als größten Nutznießer der handelspolitischen Einigung von US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker bei ihrem Treffen in Washington. „Der so oft unterschätzte Jean-Claude Juncker hat in Washington einen überraschenden Erfolg gelandet“, sagte der Ökonomieprofessor der …

Jetzt lesen »

DAX startet nach USA-EU-Krisentreffen mit kräftigen Gewinnen

Der DAX ist am Donnerstag mit kräftigen Gewinnen in den Handel gestartet. Kurz nach 9:30 Uhr wurde der Index mit 12.745 Punkten berechnet und damit 1,3 Prozent stärker als bei Mittwochsschluss. Anleger waren erfreut über den zwischen den USA und der EU vereinbarten „Waffenstillstand“ im schwelenden Handelskrieg. US-Präsident Donald Trump …

Jetzt lesen »

EU warnt Trump vor Schutzzöllen auf Autos

Die Europäische Union warnt US-Präsident Donald Trump davor, den mehrfach angedrohten Schutzzoll auf Autos zu erheben. Dieser „würde zu allererst der US-Wirtschaft schaden“, heißt es in der Stellungnahme der EU-Kommission für die von Trump angeordnete Untersuchung des US-Wirtschaftsministeriums, über die das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) berichtet. Den unmittelbaren Schaden eines Zolls in …

Jetzt lesen »