Start > News zu Jutta Allmendinger

News zu Jutta Allmendinger

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie e.V. ist eine wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung der soziologischen Forschung und Lehre. Der gemeinnützige Verein hat sich zum Ziel gesetzt, „sozialwissenschaftliche Probleme zu erörtern, die wissenschaftliche Kommunikation der Mitglieder zu fördern und an der Verbreitung und Vertiefung soziologischer Kenntnisse mitzuwirken“.

Studie: Zwei von drei Deutschen sind zufrieden mit ihrem Leben

Studie Zwei von drei Deutschen sind zufrieden mit ihrem Leben 310x205 - Studie: Zwei von drei Deutschen sind zufrieden mit ihrem Leben

Die Deutschen sind laut einer aktuellen Studie mehrheitlich zufrieden und blicken der Zukunft gelassen entgegen – der gesellschaftliche Zusammenhalt ist allerdings gefährdet. Die neue Vermächtnis-Studie, welche die Wochenzeitung "Die Zeit" in ihrer aktuellen Ausgabe veröffentlicht, zeichnet insgesamt ein überraschendes Deutschland-Bild. So sagen zwei Drittel der Deutschen, dass sie mit ihrem …

Jetzt lesen »

Soziologin Allmendinger für Einführung einer Wahlpflicht

soziologin allmendinger fuer einfuehrung einer wahlpflicht 310x205 - Soziologin Allmendinger für Einführung einer Wahlpflicht

Die Soziologin Jutta Allmendinger hat für die Einführung einer Wahlpflicht in Deutschland plädiert: "Eine allgemeine Wahlpflicht würde sicherlich die Bedeutung der persönlichen Teilnahme an Wahlen steigern", sagte die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) der Wochenzeitung "Die Zeit". Nach Untersuchungen für die Vermächtnisstudie des WZB, des Instituts für angewandte Sozialwissenschaft (Infas) …

Jetzt lesen »

Hunderttausende Eltern unzufrieden mit ihrer Arbeitszeit

dts image 9239 kmhdqofcnh 2171 445 33411 310x205 - Hunderttausende Eltern unzufrieden mit ihrer Arbeitszeit

Für viele Eltern ist die zu kurze oder zu lange Arbeitszeit ein Problem, wie eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes für das "Handelsblatt" zeigt. Danach wollen rund 223.000 vollzeiterwerbstätige Väter und Mütter minderjähriger Kinder gerne weniger arbeiten. Weit größer noch ist der Wunsch der Teilzeitkräfte nach Aufstockung: Rund 15 Prozent der …

Jetzt lesen »

Studie: Familienfreundlichkeit bei deutschen Firmen nur Fassade

dts image 4868 opiphqhpes 2172 445 3341 310x205 - Studie: Familienfreundlichkeit bei deutschen Firmen nur Fassade

Berlin - Die Familienfreundlichkeit ist bei deutschen Unternehmen laut einer Studie des Beratungsunternehmens A.T. Kearney, des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung sowie des Instituts für angewandte Sozialwissenschaft (infas) nur Fassade. Laut der Studie, die der "Bild am Sonntag" vorliegt, haben fast drei Viertel aller deutschen Arbeitnehmer nicht das Gefühl, dass ihr …

Jetzt lesen »

Bildungsforscherin Allmendinger plädiert für Vorschulpflicht

Berlin - Die Bildungsforscherin und Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin, Jutta Allmendinger, hat sich für eine Vorschlupflicht ausgesprochen. "Ich plädiere dafür, zumindest die letzten Jahre im Kindergarten in eine Vorschule umzuwidmen, dann kann man sie auch verpflichtend machen", sagte die Soziologin dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Der neue Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab …

Jetzt lesen »

Mädchen wollen keine Jobs in der Industrie

Berin - Deutschlands Industrie schafft es trotz eklatanten Fachkräftemangels nicht, genügend Frauen für sich zu gewinnen. Die allermeisten Mädchen denken gar nicht daran, sich zum technischen Nachwuchs zu qualifizieren, so das Ergebnis einer Umfrage des Markforschungsunternehmens Trendence unter mehr als 10.000 Schülern, die der "Welt am Sonntag" exklusiv vorliegt. Nie …

Jetzt lesen »

Streit um Abschaffung von Hausaufgaben

Berlin - Im Streit um eine mögliche Abschaffung von Schul-Hausaufgaben gerät die Berliner Soziologin Jutta Allmendinger nun auch aus dem eigenen Kuratorium des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) unter Druck. WZB-Präsidentin Jutta Allmendinger hatte die Abschaffung von Hausaufgaben gefordert, weil sozial schwache und bildungsferne Eltern ihren Kindern kaum helfen könnten und deshalb …

Jetzt lesen »

Soziologin: „Generation Y“ ist ungewöhnlich sicherheitsorientiert

Berlin - Die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, Jutta Allmendinger, hält die junge Generation deutscher Arbeitnehmer, die sogenannte Generation Y, für ungewöhnlich sicherheitsorientiert. "Im Erwerbsleben wie im Privaten strebt diese Generation sehr nach Sicherheit und Beständigkeit", sagte die Wissenschaftlerin in einem Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Allmendinger befragt …

Jetzt lesen »

Zeitung: Wissenschaftler kritisieren Betreuungsgeld scharf

Berlin - Unmittelbar vor der Anhörung zum Betreuungsgeld im Deutschen Bundestag am Freitag haben 27 renommierte Wissenschaftler das geplante Gesetz in einem gemeinsamen Aufruf in der Wochenzeitung "Die Zeit" scharf kritisiert. "Wir appellieren an die Bundeskanzlerin und die gesamte Bundesregierung, ihre erst vor wenigen Jahren eingeleitete moderne Familienpolitik nicht durch …

Jetzt lesen »