Stichwort zu Jutta Krellmann

Jutta Krellmann ist eine deutsche Politikerin und Gewerkschafterin. Seit Oktober 2009 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages.

Jeder zweite Schlachthof-Mitarbeiter unter Niedriglohnschwelle

Weiterhin erhalten mehr als die Hälfte der sozialversicherungspflichtig Vollzeit-Beschäftigten in der Fleischbranche ein Gehalt unterhalb der Niedriglohnschwelle. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die „Rheinische Post“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Demnach lag die Niedriglohnquote in der Fleischwirtschaft 2020 bei 50,6 Prozent, in der Gesamtwirtschaft dagegen bei 18,7 Prozent. Der durchschnittliche Bruttoverdienst in …

Jetzt lesen »

Hautkrebs immer häufiger Berufskrankheit

Die Zahl der Beschäftigten, bei denen Hautkrebs als Berufskrankheit anerkannt wurde, ist in den vergangenen fünf Jahren um 70 Prozent gestiegen. Das zeigen Zahlen der Deutschen Unfallversicherung, die aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken an die Bundesregierung hervorgehen, über die „Zeit-Online“ berichtet. Im vergangenen Jahr wurde demnach in 6.645 Fällen Hautkrebs als Berufskrankheit anerkannt, ausgelöst durch arbeitsbedingte …

Jetzt lesen »

Weniger Arbeitsschutzkontrollen im Corona-Jahr 2020

Im Corona-Jahr 2020 hat es im Vergleich zum Vorjahr rund 15 Prozent weniger Arbeitsschutzkontrollen gegeben. Das geht aus Zahlen des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) hervor, über die das ARD-Magazin „Monitor“ berichtet. Angesichts der Corona-Pandemie schätzen Experten diese Zahlen als besorgniserregend für den Arbeitsschutz ein. Sie gehen wegen der Corona-Pandemie von einem deutlich höheren Kontrollbedarf aus – vor allem …

Jetzt lesen »

Krankentage aufgrund psychischer Probleme in 20 Jahren vervierfacht

Die Anzahl der Krankentage von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aufgrund psychischer Probleme hat sich binnen 20 Jahren in Deutschland vervierfacht. Während 1998 noch 27,3 Millionen Ausfalltage anfielen, waren es 2009 bereits 52,4 Millionen, 2018 stieg die Zahl auf 111,8 Millionen, geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ …

Jetzt lesen »

Kassen sehen nur wenige Corona-Infektionen als Arbeitsunfall

Nur ein kleiner Teil der Corona-Infektionen am Arbeitsplatz wird von den Unfallkassen bislang als Arbeitsunfall und damit als entschädigungspflichtig anerkannt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Freitagausgaben berichten. Demnach wurden in Deutschland bis zum 11. September insgesamt 18.951 Berufskrankheiten im Zusammenhang mit Covid-19 …

Jetzt lesen »

Zahl der hitzebedingten Krankentage deutlich gestiegen

Die Zahl der hitzebedingten Krankentage in Deutschland ist zuletzt deutlich angestiegen. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben) unter Berufung auf die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Jutta Krellmann (Linke). Im Jahr 2018 gab es demnach insgesamt mehr als 80.000 Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund von „Schäden durch Hitze und Sonnenlicht“ – mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. Knapp …

Jetzt lesen »

Beschäftigte in Gesundheitsberufen gehen häufig krank zur Arbeit

Beschäftigte in Gesundheitsberufen gehen besonders häufig krank zur Arbeit. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der Linken-Abgeordneten Jutta Krellmann hervor, über welche die „Rheinische Post“ in ihrer Donnerstagsausgabe berichtet. Demnach ist das Arbeiten trotz Krankheit „vor allem bei den Gesundheitsberufen, Sozial- und Erziehungsberufen, aber auch bei den Berufen in der Landwirtschaft und Bauberufen zu beobachten“, …

Jetzt lesen »

Leiharbeitnehmer und Befristete häufiger psychisch krank

Leiharbeitnehmer und befristet Beschäftigte sind häufiger von psychischen Erkrankungen wie Burn-Out oder Depressionen betroffen als regulär Beschäftigte. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, über die die „Rheinische Post“ (Mittwoch) berichtet. „Personen in atypischen Beschäftigungsformen weisen einen schlechteren psychischen Gesundheitszustand auf als Normalbeschäftigte“, heißt es in der Antwort des Arbeitsministeriums. „Längsschnittstudien verweisen darauf, …

Jetzt lesen »

Mehr als die Hälfte der Beschäftigten muss im Stehen arbeiten

Trotz der Zunahme von Bürotätigkeit unter anderem durch die Digitalisierung muss noch immer mehr als die Hälfte aller Beschäftigten in Deutschland häufig im Stehen arbeiten. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, über welche die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ berichten. Über ein Viertel der Betroffenen fühlt sich demnach durch die stehende …

Jetzt lesen »

Zahl der Krankheitstage von Arbeitnehmern deutlich gestiegen

Die Zahl der Krankheitstage von deutschen Arbeitnehmern ist im vergangenen Jahrzehnt um mehr als 70 Prozent gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Demnach nahm die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage bei Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) von 319 Millionen im Jahr 2008 auf 546 Millionen im …

Jetzt lesen »

Niedriglohn-Sektor in Niedersachsen besonders groß

In Niedersachsen erhält jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte (20,4 Prozent) für seine Arbeit nur einen Niedriglohn. Betroffen waren im Jahr 2018 exakt 381.916 Menschen, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf die Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion. Niedersachsen hat damit nach Schleswig-Holstein (21,3 Prozent) den schlechtesten Wert aller westdeutschen Bundesländer. Wer bei Vollbeschäftigung weniger als zwei Drittel des …

Jetzt lesen »